Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline In TRANCE  
#1 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 08:48:56(UTC)
In TRANCE


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.02.2014(UTC)
Beiträge: 28
Wohnort: Roth
Hallo Liebe Astro Fans,

Seit gestern habe ich ein Astrofernglas als Probelauf bei mir daheim.
Es ist mittlerweile schon fast 8Jahre alt.
Eine genaue Produkt Bezeichnung steht nicht drauf außer:SW100/Q45.
Es sieht dem Omegon Nightstar 20+40*100 Triplet sehr, sehr ähnlich und nun zu meiner eigentlichen Frage:
Laut Omegon Nightstar 20+40*100 Triplet(Astroshop)ist die Sichtung des Saturn oder Jupiter sprich minimal Deep Sky möglich aber was sagt Ihr dazu???
Ich habe noch einige Okulare dazu bekommen da wären:2*6mm, 2*25mm, 2*2*Barlow Lens Fully Multi-Coated, Camera Adapter sowie einige Filter......
Und welche Software würdet Ihr mir empfehlen für die Sternenorientierung - Wie schon oben erläutert: Blutige Anfänger Blushing
Würde mich über schnelle Antworten freuen und Danke vorab


AdminEdit: Ins richtige Unterforum verschoben, zwei überzählige Threads gelöscht, zwecks besserer Lesbarkeit Rechtschreibung angepasst Wink
Nimm dir Zeit und nicht das Leben, Kollege^^
Gruß Jan

Bearbeitet vom Moderator Sonntag, 16. Februar 2014 09:03:45(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Sponsor
Offline tigger  
#2 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 09:26:20(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Moin Dingsbumms Wink (wir schreiben uns hier mit Vornamen an...)


Willkommen im Forum und danke für deine Frage Cool
Laut Typenbezeichnung schaut es also eher so aus ?

UserPostedImage

Dann kann ich da mit Erfahrungen aus erster Hand dienen.
Das Glas ist schon ein sehr taugliches Teil.....für Deepsky!
Für Planeten ist es allerdings aufgrund des ausgeprägten Farbfehlers defintiv nicht geeignet;
sicher sieht man Jupiter und Saturn durch das Gerät, aber schon in der Übersichtsvergrößerung macht der lila Farbrand Detailbeobachtungen eher freudlos.

Es ist aber sehr gut geeignet mit niedrigen Vergrößerungen auf Kometenjagd und Deepskybeobachtungen zu gehen,
dafür nutze ich es und bin recht zufrieden damit. Bessere Okulare können hier durchaus nochmal was herausholen.

Zitat:
Ich habe noch einige Okulare dazu bekommen da wären:2*6mm, 2*25mm, 2*2*Barlow Lens Fully Multi-Coated, Camera Adapter sowie einige Filter......


Ehrlich? Bis auf die 25mm Okulare kannst Du den Rest gleich "unter ständigem rühren langsam in den Ausguss geben" BigGrin
Vergrößerungen von mehr als 40x schafft die Optik einfach nicht, das ist aber bei allen Geräten dieser Klasse so,
sie sind nur für kleine Vergrößerungen ausgelegt. Die Barlowlinsen mögen in Kombi mit den 25mm Okus zu Beginn "mal eben so gehen",
aber langfristig sind die auf jeden Fall auszutauschen. Kamera am Bino....warum? Fotografisch kommt der Farbfehler
noch viel deutlicher zum Tragen, und durch eine nicht nachgeführte Optik zu fotografieren funktioniert nicht.
Bliebe noch filmen von Planeten - aber auch das wird quietschbunt und führt zu nix.

Software zur Orientierung gibt es hier, ich empfehle das aber ausdrücklich nur zum erlernen der Sternbilder zu nutzen,
den Rechner bei der Beobachtung neben dem Teleskop/Fernglas stehen zu haben raubt dir jede Dunkeladaption und du siehst schlicht und ergreifend nix. Eine Sternkarte auf Papier plus schwaches Rotlicht ist hier das Richtige.



Fragen? Frag! Laugh


Gruß und klaren Himmel

Jan

Bearbeitet vom Benutzer Sonntag, 16. Februar 2014 09:29:21(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline In TRANCE  
#3 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 09:38:20(UTC)
In TRANCE


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.02.2014(UTC)
Beiträge: 28
Wohnort: Roth
Vielen, vielen Dank für die Info JanWink

Und gleich noch eine Frage hinterher: Der Preis hierfür würde mir 600€ betragen. Jedoch sieht es nicht mehr so Edel aus wie auf deinen Picture Wink
Außerdem überlege ich mir dieses zu Kaufen als Blutjunger Anfänger: Celestron Sky Prodigy 152/200 Wink
Was is deine Persönliche Meinung???

Danke vorab Maik Wink
Offline In TRANCE  
#4 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 09:44:50(UTC)
In TRANCE


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.02.2014(UTC)
Beiträge: 28
Wohnort: Roth
Sorry, hier ist die richtige Artikelbezeichnung:Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskop SC 152/1500 Sky Prodigy GoTo
Mir geht es nicht um Geld sondern in 2 Jahre zu investieren Wink

Nochmals Danke :)
Offline Benny  
#5 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 09:53:07(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,809
Wohnort: Taunus
Hallo Maik,

erstmal herzlichen Glückwunsch, auch wenn es ein Gerät jenseits des Mainstreams ist, zumindest als Einstieg, hast du damit durchaus die Möglichkeit viele schöne Beobachtungen zu machen.

Eine Sache, die Jan schon geschrieben hat, aber die nochmal näher beschrieben werden sollte:

Zitat:
)ist die Sichtung des Saturn oder Jupiter sprich minimal Deep Sky möglich


Jupiter und Saturn sind ja Planeten und damit NEARsky nicht Deepsky und wie bereits gesagt, eher nicht so pralle in deinem Bino. Ich bin mit einer Stufe kleiner, 20x80 hin und wieder unterwegs und darf ja auch ab und an durch Jans großes gucken und bin immer wieder hin und weg was mit einem Großbino schon an Objekten zu erlegen ist. Die hohen Vergrößerungen bleiben nunmal verwehrt, aber dafür gibt es ja dann noch Ergänzungsinstrumente in Form anderer Teleskope Wink

Zum SC: Halte ich für rausgeschmissenes Geld, zwar wärs von der Vergrößerungsfähigkeit eine Ergänzung aber 6" sind 6" und in Form eine SC halte ich das für viel zu teuer und spezialisiert, für das Geld bekommst du MERKLICH größere Teleskope mit Allroundfähigkeiten.

Viele Grüße Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Offline In TRANCE  
#6 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 10:03:49(UTC)
In TRANCE


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.02.2014(UTC)
Beiträge: 28
Wohnort: Roth
Danke Benny für die Info Wink

Meine Freundin und Ich drehen uns im Kreis Wink :) ;( :) und haben 1300€ zur Verfügung in Sachen Telekope ec.das sollte aber auch für die nächsten 2Jahren erstmal reichen bevor wir Uns das nächste zu legen.
Ist dieses Astrofernglas etwas für Einsteiger und stimmt das Preisleistungsverhältnis oder würdest Du mir etwas anderes empfehlen???
Fragen über Fragen und das Thema geht bei Uns schon über Wochen :)
Danke vorab Maik Wink
Offline Benny  
#7 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 10:09:13(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,809
Wohnort: Taunus
Hallo Maik,

siehste mal das mit dem Preis habe ich komplett überlesen... Hmmm du fragst möglicherweise den Falschen, den Binos egal ob groß oder klein sind für MICH Sekundäroptiken für "zwischendurch", das ist aber subjektiv und andere - das weiss ich - sehen das für sich anders Wink

Der Preis ist je nach Zustand durchaus als günstig zu bezeichnen, die gehen gebraucht auch für zwei oder drei Hunderter mehr über den Tisch und was es neu kostet hast du ja sicher schon recherchiert.

Nun meine schonungslose Meinung: Als Einsteigergerät wäre es mit bei aller Leistungsfähigkeit in seiner Nische zu speziell und eigentlich auch zu klein, vieles wirst du damit nicht sehen: Details auf Planeten, RICHTIG aufgelöste Kugelsternhaufen, Details in kleineren Deepskyobjekten usw (einige prominente helle und große DS Objekte gehen damit auch detailliert und viele schwache sind in jedem Fall zu SEHEN, nur damit nicht gleich Kritik kommt Wink )

Das Budget was ihr da habt ist mehr als üppig für den Einstieg, ich würde es an Eurer Stelle nicht kopflos ausgeben sondern mir Zeit lassen, Kontakte knüpfen, Liveeindrücke von verschiedenen Teleskopen sammeln und Eure Präferenzen (die ihr jetzt "auf dem Papier" einfach noch nicht fassen könnt, auch wenn ihr sicher Vorstellungen habt).

Viele Grüße Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Offline In TRANCE  
#8 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 10:22:11(UTC)
In TRANCE


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.02.2014(UTC)
Beiträge: 28
Wohnort: Roth
Nochmals Danke Benny Wink

Wir Kaufen dieses Astro-Fernglas und werden(Wie Du schon erläutert hast) unsere eigenen Erfahrungen damit machen. Natürlich auch zu einer Sternwarte in unserer Umgebung (Nürnberg) fahren und weitere Erfahrungen sammeln.
So haben Wir erstmal was für den allgemeinen Hausgebrauch.
Wir werden noch ein bissl Sparen müssen aber kommt Zeit(Erfahrungen)kommt Rat Wink
Das Thema und der Sonntag gerettet :)
Nochmals Vielen Dank Benny und viel Spaß noch beim NIGHTWATCHEN Wink
Offline tigger  
#9 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 10:31:06(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Hi Maik :)



Oha, reichlich Budget...und das Bino gibt´s auch sehr günstig! Drool
Da könnte ich es mir leicht machen und schreiben, "Hey, nimm das Bino und kauf dir ein 8" Dobson dazu...".
Dann hätte ich Eure ganze Kohle verbratsemmelt und Ihr hättet nicht nur für 2 Jahre, sondern locker auch länger ausgesorgt Love
Gelogen hätte ich zudem nicht!

Das Sparbrötchen in mir und der kleine Schweinehund geben aber auch Benny in gewisser Weise recht,
auch wenn klar sein dürfte wen er hier

Zitat:
sind für MICH Sekundäroptiken für "zwischendurch", das ist aber subjektiv und andere - das weiss ich - sehen das für sich anders Wink


gemeint hat Laugh
Für mich ist das Bino (Ferngläser und das Bino generell) keine Sekundär- sondern über Jahre eher meine Primäroptik gewesen.
Mich hat der Zwei-Augen-Zug halt derbst angefahren und ich bin mit Richfieldbeobachtungen (niedrige Vergrößerung, ausschließlich Deepsky...) sehr glücklich zu machen.

Das liegt aber vornehmlich daran daß ich auch noch ein 10" Dobson mein Eigen nenne und bei Bedarf mit "schwerem Gerät anrücken" kann!
Ich kenne die Objekte die ich mir mit dem Bino "in klein" vom Himmel schieße auch in dieser großen Optik ud da branden dann schon richtig Details...

Zum Einstieg "nur" mit kleinen Vergrößerungen unterwegs zu sein befriedigt nicht jeden niemanden, denke ich.
Daher von mir der Rat: Ist das Gesamtbudget wirklich ÜBRIG! Dann kannst (solltestDrool ) du das Bino behalten!
Es ist sicher ein Schnapp zu dem Preis!

....und eben zusätzlich noch ein Teleskop für detailreiche Spaziergänge an den Messier-Objekten,
den zu Beginn sicher auch interessanten Planeten + Mond daneben stellen. Mit den nach dem Binokauf "verbliebenen" € 700.- lässt sich schon
ein richtig genialer Einstieg hinlegen und Manchem sind 8" für ein ganzes Astroleben genug...

Lies auch mal Bennys Artikel zum visuellen Einstieg, dort ist reichlich Wahres aufgeschrieben.
Überhaupt empfehle ich Euch viel zu lesen und Bennys Seite ist neben anderen schonmal eine runde Sache ThumpUp

Auch bei Sven Wienstein gibt es erhellende Lektüre zum Einstieg.

Bis hierhin erstmal....

Gruß und klaren Himmel


Jan

Bearbeitet vom Benutzer Sonntag, 16. Februar 2014 10:45:45(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline In TRANCE  
#10 Geschrieben : Sonntag, 16. Februar 2014 10:46:25(UTC)
In TRANCE


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.02.2014(UTC)
Beiträge: 28
Wohnort: Roth
Vielen Dank Jan für das Info - Material Wink


Edit:

Hallo Benny und Jan Wink
Eine Frage habe ich doch noch:Welche Okulare würdet Ihr mir empfehlen???
Hier nochmal mein Etui:2*6mm, 2*25mm, 2*2*Barlow Lens Fully Multi-Coated, Camera Adapter sowie einige Filter......

Danke vorab an Euch Beiden Wink




Beiträge zusammengeführt - Wir haben hier auch einen "Bearbeiten"-Knopf Wink
Gruß Jan


SORRY Wink

Kein Ding BigGrin

Bearbeitet vom Moderator Sonntag, 16. Februar 2014 12:20:27(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Offline tigger  
#11 Geschrieben : Dienstag, 18. Februar 2014 10:30:45(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Hi Maik


Zitat:
Welche Okulare würdet Ihr mir empfehlen???


Okulare zu welchem Gerät ?
Aber sicher hat du bei der Lektüre der gelinkten Seiten auch schon etwas dazu gelesen ? Cool

Gruß und klaren Himmel

Jan
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Ähnliche Themen
Blutiger Anfänger in sachen Astrofernglas (Ferngläser und Binokulare)
von In TRANCE 16.02.2014 08:46:16(UTC)
Blutiger Anfänger in sachen Astrofernglas (Teleskope und astronomische Optiken)
von In TRANCE 16.02.2014 08:40:16(UTC)
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.