Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Marcel-81  
#1 Geschrieben : Sonntag, 10. November 2013 12:33:49(UTC)
Marcel-81


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 23.10.2013(UTC)
Beiträge: 90
Wohnort: Westerwald
Hallo Leute,
eigentlich ist das hier nicht mein Bereich. Mir ist aber ein Familienerbstück in die Hände gefallen. KAnn nicht sagen, wie alt es ist. Auf jeden Fall ist es noch gut in Schuss und sorgt für Muskelkater in den Armen :-)

Das Modell hier

Die Schärfe ist genial, ich werde es demnächst mal im Außeneinsatz testen.

Vielleicht kann mir jemand was zu dem Gerät sagen?!?


Grüße

Marcel
Grüße und CS,
Marcel
___________________________________________
Skywatcher 150/750 Newton
Bader Komakorrektor
Eos 1000da
ALccd5L-IIc
NEq5 Synscan
Canon 200 f/2.8 L II
Canon 50 f/1.4 USM




Sponsor
Offline tigger  
#2 Geschrieben : Sonntag, 10. November 2013 12:49:50(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Hi Marcel



Zitat:

Vielleicht kann mir jemand was zu dem Gerät sagen?!?

Ja ! Pass GUT drauf auf Love

Ich habe jenes Glas ebenfalls, auch sein Bruder mit dem ZEISS-Schildchen findet sich hier im Haus.
Problem bei mir ist: Ich kann mit meinen eng stehenden Verbrecheraugen LOL das Glas nicht schmal genug knicken das ich beidäugig Deckungsgleichheit herstellen kann.
aber schärfemässig ist das schon ne andere Hausnummer!

Ein Manko gibt es trotzdem noch.
Das Glas bietet mit 8x56 eine AP von 7mm....
Was für die Jagd gut ist, taugt für die Astronomie in unseren Breiten eher weniger,
es sei denn man wohnt in den Alpen. Selbst unter gutem Landhimmel saufen diffuse Objekte einfach zu sehr im aufgehellten Hintergrund ab als das man sowas zufrieden als Nebel-auf-die-schnelle-Gläschen bezeichnen könnte. Ich scheitere seit Jahren daran zu verstehen warum trotzdem allerorten noch Gläser mit derart hoher AP als probates Astrofernglas empfohlen werden. In der Äusseren Mongolei oder der Sahara sicher klasse Laugh in Wuppertals Schrebergärten........ ThumbDown

Wichtiger im Moment: Du HAST es im Haus und kannst damit schauen! Guck eben Sternhaufen, dafür ist das Glas toll geeignet Cool


Gruß und klaren Himmel

Jan
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline Marcel-81  
#3 Geschrieben : Sonntag, 10. November 2013 13:07:41(UTC)
Marcel-81


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 23.10.2013(UTC)
Beiträge: 90
Wohnort: Westerwald
Hallo Jan,

meine Augen haben da wohl bessere Karten ;-) und mein Zinken passt zwischen die Okulare, so dass die Deckungsgleichheit bei mir astrein funktioniert. Es macht echt Spaß da durchzuschauen. Ich bin gespannt, das Gerät bei Nacht auszuprobieren. Vielleicht zeigt sich heute Abend mal der Mond.

Grüße

Marcel
Grüße und CS,
Marcel
___________________________________________
Skywatcher 150/750 Newton
Bader Komakorrektor
Eos 1000da
ALccd5L-IIc
NEq5 Synscan
Canon 200 f/2.8 L II
Canon 50 f/1.4 USM




JoachimBart  
#4 Geschrieben : Sonntag, 10. November 2013 13:09:52(UTC)
Guest

Rang: Guest
Mitglied seit: 04.05.2011(UTC)
Beiträge: 0
Hallo Marcel, das ist ein excellentes Fernglas. Ich habe noch ein Nachtglas aus russischer Produktion mit 7 x 50, das zwar nicht so einen berühmeten Namen trägt, aber ebenfalls sehr gut ist und außerdem ein 10x50 einer Wald- und Wiesenmarke.

Ich muß Jan in Bezug auf Kontrast allerdings Recht geben, mit dem 10x50 habe ich einen wesentlich dunkleren Himmelshintergrund als mit dem 7x50, sodaß Nebel und Galaxien viel deutlicher hervorstechen. Das ist zwar dann mit der Hand nicht mehr ganz wackelfrei zu halten, entschädigt aber durch seine präzisere Abbildung und guten Kontrast. Dasa 7x50 hat aber auch seine Stärken gerade bei offenen Sternhaufen.

Halte das Glas in Ehren,

schönen Gruß,
JoachimDrool
Offline Marcel-81  
#5 Geschrieben : Donnerstag, 16. Oktober 2014 19:21:58(UTC)
Marcel-81


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 23.10.2013(UTC)
Beiträge: 90
Wohnort: Westerwald
Hallo Leute,
ich habe nun einige Zeit mit dem Hensoldt Wetzlar verbracht und habe mich gefragt, ob nicht vielleicht ein zweites Fernglas ins Haus soll. Natürlich möchte ich das auch für die Nacht benutzen, bin aber auch gern am Tag oder in der Dämmerung mit dem Glas unterwegs. Ich hätte gerne etwas mit mehr Vergrößerung und vielleicht etwas was noch besser für die Astronomie geeignet ist. Jetzt frage ich mich ob da überhaupt was im Bereich bis ca 200€-250€ drin wäre, was eine Verbesserung in Punkto Vergrößerung und Leistung bei Nacht bringen würde. Also, dass was mit mehr Vergrößerung geht für den Preis ist klar, da gibt es einiges, aber kann ich in der Preislage was vernünftiges erwarten?
Grüße und CS,
Marcel
___________________________________________
Skywatcher 150/750 Newton
Bader Komakorrektor
Eos 1000da
ALccd5L-IIc
NEq5 Synscan
Canon 200 f/2.8 L II
Canon 50 f/1.4 USM




Benutzer ist Suspendiert bis 09.10.3537 09:11:15(UTC) Christoph (Hobbyspechtler, Ausgabe 1997)  
#6 Geschrieben : Donnerstag, 16. Oktober 2014 19:48:24(UTC)
Christoph (Hobbyspechtler, Ausgabe 1997)


Rang: Deaktiviert auf Wunsch
Mitglied seit: 14.03.2014(UTC)
Beiträge: 281
Hallo Marcel!

Da eigene Erfahrungen die wertvollsten sein sollen:

Schau mal hier:
http://www.astrotreff-de...September.aspx#post72120

Ein Beobericht, der meine beste (bisher) Beobachtung mit einem Fernglas zeigt.

Also ehrlich gesagt, das FG gehört meinem Opa und er hat es auch bezahlt. Auch das Stativ. Ach ja und ein Stativ, das passt (zu dir und ans Fernglas) ist besonders empfehlenswert, wenn du alles aus dem FG rausholen willst.

Ich sag mal, ich empfehle dir jetzt nicht direkt dieses Fernglas, aber so in der Preisklasse, will ich damit sagen, bekommt man schon ganz tolle Sachen.
Die Ferngläser von TS sind auch sehr langlebig, aber auch sehr schwer. An de optischen Qualität hab ich nix zu mäkeln, obwohl man beim Vollmond immer einen Grün-Roten oder Blau-Roten Rand hat.
Aber das FG ist für Sternhaufen und Galaxien absolute Spitzenklasse!

Und wenn du noch noch 2, 3 Zentimeter Öffnung draufpackst, ohohoho...

Hier speziell das FG aus meinem Bericht:
http://www.teleskop-expr...---mit-Stativadapte.html

Kostet 230€, wäre also in deinem Preisrahmen.
Wie gesagt, nur ne EMPFEHLUNG, ich bin damit absolut zufrieden, glücklich sein musst aber du.

Freundlichen Gruß,
Christoph
deaktiviert auf Wunsch
Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.