Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

2 Seiten12>
Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Bendicoat  
#1 Geschrieben : Sonntag, 19. Februar 2012 10:49:52(UTC)
Bendicoat


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 09.10.2011(UTC)
Beiträge: 70
Wohnort: Landshut
Hallo Fernglasspezialisten!

Ich bin momentan Besitzer eines 20 x 80 Omegon Fernglas!
ich würde mich gerne Fernglastechnisch noch ein wenig verbessern und würde gerne eure Meinung zu den beiden Großferngläsern hören.
Das eine mit einschwenkbaren nebelfiltern:
http://www.teleskop-express.de/...Nebelfiltern-fuer-A.html

oder dieses:
http://www.teleskop-express.de/...toff---Gummiarmiert.html

mit größerer Brennweite.
Besitz jemand evtl. eines dieser Ferngläser und kann was dazu berichten. Welches würdet ihr bevorzugen?

Danke Gruss Raimund
Anzunehmen, die Erde sei der einzig bewohnte Himmelskörper im All, ist so absurd wie der Gedanke, dass auf einem mit Weizen besäten Feld nur ein einziges Saatkorn aufgeht.
Sponsor
Offline tigger  
#2 Geschrieben : Sonntag, 19. Februar 2012 11:38:19(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Halo Raimund :)


Um es vorweg zu nehmen: Ich kenne beide Gläser nur vom "kurz reingucken" (= 30 - 40 Minuten auf Messen oder Telesekoptreffen).
Nicht aus eigenem Besitz oder fundierten Tests.

Bei beiden fielen mir erstmal keine "Gurkenallüren", also Neigung zur schlechten Abbildung auf.
Sind also prinzipiell keine Fehlinvestitionen...

Ich stand vor dem Kauf meines Binos vor der gleichen Problematik:
MEHR muß her ! Aber wie und was ? Huh
Ergebnisse meines monatelangen Ringens:
Das 20x110 wäre die potenteste Waffe, aber der Geradeeinblick ist in der Preisklasse dann schon disqualifizierend.
Wenn ich derart viel Geld in die Hand nehme ist der Kostensprung zum weit vielseitigeren 45Gräder mit Wechselokus nicht mehr so groß
und vernünftiger Weise habe ich mich dann dagegen entschieden.
Wenn Du nicht noch eine Benutzung am Tage (Bergsteiger beobachten, Schafe zählen in der Nachbarstadt BigGrin) planst
sehe ich keine Sinn darin ein solches Glas anzuschaffen. Zumal Vogelkunde mit einem Glas mit Einzelfokussierung auch ausfällt -
bis Du den Flattermann scharf eingestellt hast ist er weggeflogen.

Das 25x100 mit den Nebelfiltern krankt am gleichen Problem: Geradeeinblick...dafür ist es preislich
die einzige akzeptable Alternative - wenn man schon spart und die Hälfte im Vergleich zum Winkelbino berappt
dann kann man auch mit ein wenig Genickstarre leben oder die Beobachtungsziele anpassen
und hat noch die Nebelfilter in petto, die ja beim teureren noch extra kosten.

Dir bleiben also eigentlich die gleichen Optionen wie mir Wink
Das günstigere Glas mit dem bekannten Manko wählen...
ODER warten bis irgendwo ein günstiges 45°Bino vorbeischwimmt
ODER mit dem flotten Sprüchlein "Was soll´s" das Scheckbuch zücken und gleich einen neuen "Winkelmann" erwerben Wink

Einfach aufs Fotostativ schnallen fällt eigentlich bei beiden Gläsern aus.
Will man mit Genuß beobachten dann sollte schon ein Schwenkarm her der die Gläser auch trägt,
sonst hat man nach 10 Minuten die Schnauze voll und geht das Kirschkernkissen und die ABC-Salbe suchen Flapper

Mein Rat: Werde Dir klar was Dir wichtiger ist:

- Günstiger eingekauft, dafür weniger Bequemlichkeit und als Plus die Nebelfilter
- Noch etwas warten, dafür etspannter schauen und die Möglichkeit haben verschiedene Vergrösserungen nutzen zu können.


Gruß und bis bald im All

Jan
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline matthias_1978  
#3 Geschrieben : Sonntag, 19. Februar 2012 12:29:19(UTC)
matthias_1978


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 08.08.2010(UTC)
Beiträge: 96
Wohnort: Offenbach am Main
Hallo Raimund und Jan,

was ich mich die ganze Zeit frage ist: Was willst du besonderes beobachten was du nicht mit 20x80 schon reinbekommst? Ringnebel vielleicht? Der ist selbst im 28x110 nur ein kleines Fleckchen... Außerdem sind 20 fache oder 25 fache Vergrößerung meiner Meinung nach auch nicht der wahre Jakob wenn ich schon 20x80 mein eigen nenne ...

Klar das Bild wird insgesamt heller und du kannst teilweise mehr Strukturen erkennen aber das wäre für den aufgerufenen Preis einfach zuviel Geld wenn ich dann nur mit einer Fixen Vergrößerung beobachten kann.

Da ist die Lösung die Jan genommen hat schon wesentlich langfristiger Natur. Zumal wie Jan schon beschrieben hat der geradeinblick wohl das größte Manko bei den Geräten ist. Denn wie willst du damit den Zenit beobachten? Mit einen Videoneiger? Da kommt nämlich noch der "Spass" mit der Montierung dazu, der bei ~6Kg gewicht des FG's schon eine sehr stabile Ausführung braucht und sowas kostet entsprechend Geld. Da braucht es in der Regel nämlich schon eine Paralellogrammontierung und die gibts nicht beim Saturn oder Mediamarkt...
Das diese FG's geradeinblick haben liegt auch daran, das diese Vordergründig nie für die Astroanwendung entwickelt wurden, sondern ihre Anwendung im Überwachungsbereich bzw. bei der Marine haben.

Jan hat es letzlich ja schon gesagt, lieber ein bissl die Kohle ansparen und in etwas flexibles Investieren. Wobei man Fairerweise auch sagen muss, das man mit dem 100mm "Semi-Apo" keinen richtigen Apo und auch keine echten 100mm bekommt. Sondern eher in richtung 95 - 90mm gehen muss. Das Teil scheint nämlich intern nochmal ordentlich zu Vingettieren.

Gruß Matthias

Bearbeitet vom Benutzer Sonntag, 19. Februar 2012 13:29:17(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Teleskop:
Meade 10 Lightbridge 254/1270 Dobson | Baader Maxbright mit Siebert GWK

Okulare:
Meade 28mm SWA 5000 | Speers Waler 13,4mm GenII | Meade UWA 8,8mm 4000 | Speers Waler 7,2mm GenII | Meade UWA 6,7mm 4000

Fernglas:
Fujinon 10x50 FMT-SX2 | Nikon Action VII 8x40 | Celestron Skymaster 15x70
Offline tigger  
#4 Geschrieben : Sonntag, 19. Februar 2012 16:37:36(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Hico schrieb was...und ich löschte es Blushing

Zum Glück war´s noch im Seitenspeicher ! Also:

Zitat von: " Gehe zum zitierten Beitrag
Hallo Raimund,

ich kenne beide Gläser nicht. Habe selbst "nur" das TS 20x80 Triplet, in das ich Fujinon-Nebelfilter "einklemmen" kann - guckst Du hier.

Kommen nur die beiden von Dir verlinkten Gläser in Frage, dann würde ich zum günstigeren mit den einschwenkbaren Filtern raten. Ich habe schon mehr als einmal bereut, mir nicht doch das 20x80 mit den einschwenkbaren Filtern gekauft zu haben, wenngleich ich da auch noch nie mit beobachten konnte. Ich denke/vermute aber mal, dass die Filter nicht schlechter sein werden, als die Fujinon, die ich für´n "Appel und ´n Ei" bekommen habe. Und damit Nebel gucken macht schon extrem viel Spass! Das 25x100 mit den einschwenkbaren Filtern könnte auch bei mir irgendwann mal einziehen ...

Dennoch gebe auch ich zu bedenken, dass ein gradsichtiger Einblick sehr umständlich ist und etwas Frust mitbringt. Eine gescheite Montierung ist für so ein Fernglas sowieso Pflicht, die Erfahrung wirst Du von Deinem 20x80 aber auch schon gemacht haben.

Wenn Du also schon soviel Kohle in die Hand nehmen willst, wie das 20x110 abverlangt, dann würde ich auf jeden Fall weiter auf ein Bino mit 45° oder 90° Einblick sparen. Mir persönlich wäre das alles zuviel Kohle. Ich schaue zwar gern mal mit dem Fernglas, und es macht mir auch wirklich Spass, aber 600 und mehr Euros dafür aufzubringen, wäre mir vor allem für ein geradsichtiges Fernglas mächtig zu viel. Da sehe ich die Gläser mit "winkligem" Einblick GANZ KLAR vorne, wenn man denn von 2x 100/110mm Öffnung so angefixt ist.

Gruß
Heiko




Gruß und klaren Himmel

Jan
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline Hico  
#5 Geschrieben : Sonntag, 19. Februar 2012 16:53:31(UTC)
Hico


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 12.03.2009(UTC)
Beiträge: 3,610
Wohnort: Korbach
Danke Jan. Cool

Gruß
Heiko
www.Heiko-schaut-ins-All.de

12" Lightbridge Dobson, 8“ f/10 SC, 6" f/5 Newton auf LXD-75, 4,5" f/7,3 TAL-1 Newton, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Kugeldobson, 3" f/9,2 Dobson, 70/700 SkyZebra FH auf Astro-3, 60/900 FH auf EQ-1, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC
Offline matthias_1978  
#6 Geschrieben : Sonntag, 19. Februar 2012 17:02:16(UTC)
matthias_1978


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 08.08.2010(UTC)
Beiträge: 96
Wohnort: Offenbach am Main
Hallo Heiko,

da du ja immer wieder die einschwenkbaren Nebelfilter als sehr großen Vorteil gegenüber deiner "Fummellösung2 siehts, möchte ich mal kurz auf meine Erfahrung mit den Nebefiltern und deren Schwenkprinzip von dem kurzzeitigen Test mit dem 20x80 Astro Triplet zurückgreifen.

Denn diese eingebaute Lösung der UHC Filter erscheint nur in der Werbung als Genial. Die Wahrheit ist, das diese Filter permanent während des Beobachtens mittels den Drehrädchen festgehalten werden mussten, da sie ansonsten ständig von ganze alleine reingerutscht sind. Das lag daran, das sie ohne erkenneswerten Widerstand viel zu Leicht in den Strahlengang einzuschwenken waren und sich bei jeder Bewegung nach dem Newtonschen Schwerkraftprinzip überall dort hin bewegt haben wo die Gravitation am größten war.Cursing

Das war neben allen anderen Defiziten die das Gerät hatte, eigentlich auch noch ein Hauptgrund warum das zum Händler wieder zuück gegangen ist. Also Ärger dich nicht über deine Fummellösung, denn glaub mir, du hättest die andere Lösung verflucht!

Gruß Matthias

Bearbeitet vom Benutzer Sonntag, 19. Februar 2012 17:46:29(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Teleskop:
Meade 10 Lightbridge 254/1270 Dobson | Baader Maxbright mit Siebert GWK

Okulare:
Meade 28mm SWA 5000 | Speers Waler 13,4mm GenII | Meade UWA 8,8mm 4000 | Speers Waler 7,2mm GenII | Meade UWA 6,7mm 4000

Fernglas:
Fujinon 10x50 FMT-SX2 | Nikon Action VII 8x40 | Celestron Skymaster 15x70
Offline Hico  
#7 Geschrieben : Sonntag, 19. Februar 2012 17:59:38(UTC)
Hico


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 12.03.2009(UTC)
Beiträge: 3,610
Wohnort: Korbach
Hallo Matthias,

danke für die Info. Das ist natürlich nicht schön. Aber könnte es nicht vieleicht sein, dass das nur bei dem Dir geschickten Modell so leichtgängig war?! Also reklamieren und dabei auf die Leichtgängigkeit hinweisen. Vielleicht auch einfach mal schauen, ob man da nur `ne Schraube etwas nachziehen muss, damit´s etwas schwergängiger ist. Hast Du da mal nach geschaut?

Ansonsten kann man da mit zwei geschickten Händen sicher auch was gegen tun. Zumindest ist das bestimmt einfacher, als immer die Filter in die Augenmuscheln zu fummeln. Die Einschwenkmöglichkeit ist jedenfalls vom Grundgedanken her schon nicht schlecht - vergleichbar mit einem Filterschieber/-rad bei einem Teleskop.

Gruß
Heiko

Bearbeitet vom Moderator Sonntag, 19. Februar 2012 18:09:50(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

www.Heiko-schaut-ins-All.de

12" Lightbridge Dobson, 8“ f/10 SC, 6" f/5 Newton auf LXD-75, 4,5" f/7,3 TAL-1 Newton, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Kugeldobson, 3" f/9,2 Dobson, 70/700 SkyZebra FH auf Astro-3, 60/900 FH auf EQ-1, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC
Offline matthias_1978  
#8 Geschrieben : Sonntag, 19. Februar 2012 18:33:56(UTC)
matthias_1978


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 08.08.2010(UTC)
Beiträge: 96
Wohnort: Offenbach am Main
Hallo Heiko,

da war nix mit nachziehen von schrauben oder dergleichen ...

Klar kann es auch sein, das es insgesamt ein "Montags" Modell war. Aber ich glaube bei dem Fertigungstoleranzen die die Chinesen haben ist das technisch zu Aufwendig es so zu machen das es passt (Einrichten und Warten der Maschinen kostet eben Geld). Das ist dann so, das bei den ersten 200 Stück es passt und danach nur noch produziert ohne groß was zu überprüfen ... bei den vorherigen hat es ja auch gepasst.Blink

Denn gleichen fall hatte ich ähnlich mit dem Skywatcher Heritage 130/650, davon hab ich mir letztens gleich 2 bestellt, um mir dann den besseren rauszufischen. Das Ende vom Lied war das beide einen Hauptspiegel hatten, der schon mit 65 Facher Vergrößerung zu kämpfen hatte. Als die ersten davon auf den Markt kamen gabs wohl auch noch sehr gute Hauptspiegel, aber das hat sich wohl mit der Zeit erledigt ...

Die Chinesen können vielleicht am Anfang gut kopieren, aber bei der dauerhaften Qualitätskontrolle fallen die immer wieder hinten runter...

Gruß Matthias

Bearbeitet vom Benutzer Sonntag, 19. Februar 2012 18:41:34(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Teleskop:
Meade 10 Lightbridge 254/1270 Dobson | Baader Maxbright mit Siebert GWK

Okulare:
Meade 28mm SWA 5000 | Speers Waler 13,4mm GenII | Meade UWA 8,8mm 4000 | Speers Waler 7,2mm GenII | Meade UWA 6,7mm 4000

Fernglas:
Fujinon 10x50 FMT-SX2 | Nikon Action VII 8x40 | Celestron Skymaster 15x70
Offline tigger  
#9 Geschrieben : Montag, 20. Februar 2012 10:03:11(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
SchauSchau...Cool

Keine Filter drin, aber ein akzeptabler Preis !
*Klicki*
Dafür bleibt dann noch Geld übrig um Heikos Klemmfilterlösung zu bezahlen...

Gruß und klaren Himmel

Jan

Bearbeitet vom Benutzer Montag, 20. Februar 2012 10:28:53(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline tigger  
#10 Geschrieben : Dienstag, 21. Februar 2012 14:03:06(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Hallo Raimund


Möchtest Du uns Deine Gedanken zum Geschriebenen nicht mitteilen ? Huh


Gruß und klaren Himmel

Jan
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline Bendicoat  
#11 Geschrieben : Dienstag, 21. Februar 2012 17:52:01(UTC)
Bendicoat


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 09.10.2011(UTC)
Beiträge: 70
Wohnort: Landshut
Sorry! Muß erst in mich gehen!
Gruss Raimund
Anzunehmen, die Erde sei der einzig bewohnte Himmelskörper im All, ist so absurd wie der Gedanke, dass auf einem mit Weizen besäten Feld nur ein einziges Saatkorn aufgeht.
Offline Bendicoat  
#12 Geschrieben : Dienstag, 21. Februar 2012 21:17:00(UTC)
Bendicoat


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 09.10.2011(UTC)
Beiträge: 70
Wohnort: Landshut
Hallo Jan, Matthias und Heiko!

Zuerst einmal danke für eure Beiträge! Ich habe leider noch keine Möglichkeit gehabt in ein größeres Bino zu sehen, deshalb ist es schwer etwas zu sagen. Eigentlich wollte ich mir ursprünglich ein 12'' Dobson zulegen, aber nach dem ich einmal die Möglichkeit hatte eins zu testen, bin ich da sehr unsicher geworden. Das hört sich jetzt evtl. etwas blöd an, aber mit hat einfach die Art der Abbildung nicht gefallen. Das was ich da durch mein Fernglas sehe, das gefällt mir einfach besser und ''lebt'' mehr.
Für mich stellt sich einfach nur die Frage, was diese Bino's max. leisten können und deshalb muß ich einfach eines dieser Dinger testen. Das wird aber irgendwie schwierig werden.
Auf jeden Fall wird es in die Richtung Bino mit Wechselokularen gehen, so viel steht da schon mal fest. Das ganze ist dann ja noch ausbaufähig.
Matthias hat es ganz gut auf den Punkt gebracht. Ich bin zwar besitzer einer Parallelmontierung die bis 10 kg trägt, es ist aber trotzdem relativ anstrengend über einen längeren Zeitraum. Die Montierung hab ich mir extra anfertigen lassen und ist auf jeden Fall nicht vom Saturn oder Mediamarkt.LOL LOL
Jetzt muß ich nur noch das richtige Teilchen für mich finden und testen.
Die sind mir schon mal über den Weg gelaufen.

http://www.apm-telescopes.net/d...rnglas-100mm-APO-90-1962

http://www.bigbinoculars.com/100bt45.htm

Jan, wo hast du denn dein schönes Bino erstanden? Was würde mich denn so ein schönes Teil kosten?

Gruss Raimund
Anzunehmen, die Erde sei der einzig bewohnte Himmelskörper im All, ist so absurd wie der Gedanke, dass auf einem mit Weizen besäten Feld nur ein einziges Saatkorn aufgeht.
Offline tigger  
#13 Geschrieben : Dienstag, 21. Februar 2012 21:41:18(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Hi Raimund :)


Mein Bino hast Du schon gefunden Wink
Es ist jenes welches Du aus Amiland gelinkt hattest - die alte Version des TS GIGANT 45/100.
Das gibt´s derzeit unter der Hausmarke von Astroshop.de als OMEGON Nightstar 25x100
Meins gabs halt gebraucht und für weniger als die Hälfte....BigGrin

Mittlerweile gibt es bei TS den Nachfolger, welchen Du auch schon gelinkt hast....
In München heisst das Glas dann TSG10090.
Ist ein wenig verwirrend, da eigentlich alle großen Gläser dieser Preisklasse vom selben Band in China fallen.

Zitat:
Das was ich da durch mein Fernglas sehe, das gefällt mir einfach besser und ''lebt'' mehr.


Das kann ich 100% nachvollziehen, beobachte ich doch mittlerweile eigentlich ausschliesslich mt 2 Augen,
meine Ausrüstung verlinkte ich ja oben schon :)
Ich habe gut 3 Jahre einäugig beobachtet, finde da aber mittlerweile immer weniger Ziele die mich
wirklich interessieren und habe ja noch den Luxus den "rumstehenden" 10Zöllers in der Hinterhand wenn mir doch mal nach "Kleinigkeiten"
wie Planetarischen Nebeln und wirklich schwachen Galaxien ist....

Für mich ist es eine schöne Herausforderung etwas im kleinen Fernglas zu sehen das andere im 8"er vergeblich jagen BigGrin

Oh...noch zu dem 90° Bino von TS:
Vorsicht ! HÖRENSAGEN, daher verspoilert Wink



Hoffe ich konnte etwas behilflich sein :)


Gruß und klaren Himmel

Jan

Bearbeitet vom Benutzer Dienstag, 21. Februar 2012 21:44:03(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline Bendicoat  
#14 Geschrieben : Mittwoch, 22. Februar 2012 19:08:32(UTC)
Bendicoat


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 09.10.2011(UTC)
Beiträge: 70
Wohnort: Landshut
Hallo Jan!
Du hast mir auf jeden Fall weitergeholfen, vielen Dank dafür.
Ich bin mir jetzt fast sicher, dass ich mir kein Dobson zulegen werde.
Statt dessen werde ich mir so ein Oberwerk oder Omegon 45° Bino zulegen.
Oder ich finde auch eines gebraucht. LOL LOL
Muss halt ein wenig drauflegen, aber ich denke das es das auf jeden Fall wert sein wird. Trotzdem werde ich mit Sicherheit noch einen Testblick durch eines der guten Stücke werfen müssen.
Welche Okulare und Filter hast du denn eigentlich für dein Bino?
Gruss Raimund
Anzunehmen, die Erde sei der einzig bewohnte Himmelskörper im All, ist so absurd wie der Gedanke, dass auf einem mit Weizen besäten Feld nur ein einziges Saatkorn aufgeht.
Offline tigger  
#15 Geschrieben : Mittwoch, 22. Februar 2012 19:23:20(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Hi Raimund :)


Okulare...da bin ich auch noch nicht sooo toll aufgestellt da ich derzeit nicht im Geld schwimme.
Noch darbe ich ein wenig und lebe vorläufig mit leichter NICHTperfektion...

Ich verwende "obenrum" (20x) die SerienChinaKnallbonbons und leide still - obwohl es so schlimm nun auch wieder nicht ist.
"Untenrum" habe ich diese Woche ein Pärchen 15mm HR Planetaries aus dem Hause TS in Dienst gestellt
die nun auch nicht "Gottes Geschenk an die beobachtende Welt" sind, aber vorläufig soll mir das mal genügen.
EDIT: Mein Urteil zu den Planetaries könnte sich noch ändern - Wir sind uns noch nicht recht einig Wink
Ich teste sie derzeit auf Herz und Nieren.

Immerhin habe ich gleich 2 meiner Wünsche erfüllt bekommen:
Das sGF ist größer geworden. Zuvor waren die BeipackPLÖSSL Ziel leichten Frusts,
da die Abbildung da wirklich nicht schön war.
Weiterhin sind die Planetaries FAST parfokal zu den Beipackokus obenrum
was mir das Leben sehr erleichtert hat: Zwischen den Plössls und den 20xWA Teilen
lag eine gute ganze Umdrehung des Helical-Auszugs ! Was beim wechseln der Okulare wirklich unsäglich nervig war.
Nun muß ich bedeutend weniger Kurbeln um gleich weiterbeobachten zu können Cool

Gleich vorweg: Das Bino ist am Planeten BUNT !
Alles was rund und hell ist sollte man lieber garnich anschwenken.
Eher ein Deepsky-Gerät, soviel steht mal fest.

Den Blick auf C/2009 P1 Garradd vorgestern vergesse ich allerdings nicht so schnell
und die Plejaden konnte ich vor lauter Nebel drumrum kaum erkennen Laugh


Gruß und klaren Himmel

Jan

Bearbeitet vom Benutzer Mittwoch, 22. Februar 2012 19:28:15(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
2 Seiten12>
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.