Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

2 Seiten12>
Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Thio23  
#1 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 17:53:00(UTC)
Thio23

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 19.11.2009(UTC)
Beiträge: 2
Hallo an alle von einem Neuling.

Ich habe mir vorletzte Woche einen GSO Dobson (200/1200) gekauft und ihn bisher 2mal benutzt. Ich habe mir den Jupiter angesehen (funktionierte gut) und die Plejaden. Außerdem heute mittels Sucherteleskop die ISS.

Mein Problem ist das auffinden von Objekten, ich habe heute 90 Minuten vergeblich versuche die Bode Nebel zu finden. Ich verschätze mich irgendwie enorm was den Vergleich Stellarium und realität angeht. Auch das "Starhoppng" war Suboptimal, da es irgendwie im Sucher und im Teleskop deutlich mehr sterne gab als ich mir bei Stellarium ausgedruckt hatte.

Ich habe mir jetzt überlegt, mir auf der Bodenplatte eine 360 Grad einteilung zu machen und in der Neigung eine 90Grad einteilung und dann in Stellarium mit dem Azimutalen Koordinaten zu arbeiten. Ich muß bei Aufbau dann nur die 0Grad MArkierung nach Norden orientieren. und kann dann genauer eingrenzen,m wo das gesuchte objekt ist.

HAt hier jemand sowas schon maal gemacht???

Oder hat jemand andere Tipps wie man das auffinden leichter machen kann. Mein Scuher ist ein 8x50mm Sucherteleskop. Okulare habe ich ein 25mm und ein 10mm.

Vielen Dank im voraus.

Gruß

Thio23
Sponsor
Offline woddy  
#2 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 18:20:11(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,659
Wohnort: Iserlohn
Hallo Thio
Also dein Gerät ist schon mal Korrekt..... UserPostedImage
daran liegt`s nicht....

Was dir sicherlich noch fehlt ist ein bischen mehr Erfahrung am Sternenhimmel und ich würde sagen ein gutes Übersichtsokular
mit min 30mm und 70° Gesichtsfeld ......

Ich bin auch erst seit 1Jahr dabei,und kann deine Problematik etwas nachvolziehen. Im Stellarium werden halt nicht alle Sterne gezeigt, ist ja auch ok so. Auch die Einschätzung der Helligkeit der Sterne ist nicht so ganz einfach.
Schau doch mal hier http://www.deepsky-datenbank.de/formular.aspx
vielleicht hilft dir das schon weiter.

Den Bode Nebel zu finden ist für Einsteiger auch nicht ganz ohne, da er in einer etwas Sternenarmen Region liegt UserPostedImage
äh...Ich gehe mal davon aus das dein Sucher mit dem Dob einjustiert ist oder UserPostedImage

Du wirst ihn schon erwischen.. UserPostedImage

Die anderen Mitglieder haben bestimmt auch noch gute Tipps auf Lager UserPostedImage
bis dahin
CS
Woddy
Offline Benny  
#3 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 18:33:36(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,805
Wohnort: Taunus
Hallo Thio und herzlich Wilkommen im ATDS UserPostedImage

Dein Problem ist völlig normal am Anfang, gerade M81... ich verschweige mal wie oft ich gesucht habe bevor ich den im Okular hatte UserPostedImage

Was dir viel mehr als Teilkreise helfen würde, wäre ein Peilsucher á la Telrad, damit weisst du immer ganz sicher wo dein Teleskop "hinschaut".

Das mit den Kreisen wurde wohl schon einige Male umgesetzt und ich hatte auch schonmal überlegt sowas zu machen, aber das bedingt ja immer, dass du PC oder Notebook greifbar haben musst - und wenn sie das sind, dann wirst du die Objekte mit einiger Wahrscheinlichkeit nicht sehen, weil deine Dunkeladaption nicht mehr vorhanden ist.

Im Gegensatz zu equatorialen Koordinaten, die absolut sind und die Montierung "nur" immer wieder nach der korrekten Sternzeit ausgerichtet werden muss, ändern sich die Alt/Az Koordinaten stetig, lad dir mal Stellarium und klick einen Stern an, dann siehst du wie die Zahlen da nur so durchklackern UserPostedImage Könntest dir höchstens eine Liste drucken in 10min Abständen oder so, aber das macht ja auch relativ wenig Sinn...

Ich denke mit etwas Übung, Übung, ausserdem noch etwas Übung und dazu einen Peilsucher wirst du in einigen Wochen schon vieles schnell finden UserPostedImage - Klarer Himmel vorrausgesetzt...

Viele Grüße Benny

Bearbeitet vom Benutzer Donnerstag, 19. November 2009 18:40:03(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Offline Stefan  
#4 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 18:39:43(UTC)
Stefan


Rang: Forenleitung
Mitglied seit: 13.10.2006(UTC)
Beiträge: 4,136
Wohnort: Willich / Niederrhein
Hallo Thio,

herzlich Willkommen im ATDS UserPostedImage

Vielleicht hilft Dir dieser Artikel aus dem Einsteigerleitfaden http://www.astroinfos.net/index.php?id=objekte_finden

CS
Stefan
8" f/5 Newton mit ED80 f/7.5 Pro auf EQ6 SkyScan und Alccd5 mit Sony a 7 ii
www.stefan-pliester.de | www.privatsternwarte.de
https://www.facebook.com/pliesterFotografie/
Offline Benny  
#5 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 18:43:46(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,805
Wohnort: Taunus
Hallo nochmal,

immer wenn Stefan diesen "fantastischen Artikel UserPostedImage " verlinkt muss ich unbedingt noch Teil2 dieses Artikels nachschieben, der das ganz nochmal um einiges klarer machen sollte (@Stefan:Warum ist der eigentlich noch nicht im Leitfaden? UserPostedImage )

http://www.taunus-astronomie.de/art_sternbilder.html

Viele Grüße Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Offline seemichel  
#6 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 19:02:42(UTC)
seemichel


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 09.02.2009(UTC)
Beiträge: 1,466
Wohnort: 26446Horsten-Friedeburg
Moin Moin "Thio"

hast Du dich gleich auf einen 8" gestürzt, oder hast Du schon gewisse Vorkenntnisse...???
Zu deinem Problem:"Mein Problem ist das auffinden von Objekten!"

Dein Tread ist von ca 20:00Uhr und dann schon 90min gesucht...nun ich wohne im Norden da ists vielleicht etwas länger Hell...(ich hab meinen 8zoll "Wilhelm Herschel" gerade erst raus gestellt...zum Kühlen..)

Da ist eigentlich noch nicht viel mit M81 + M82 oder Bode's Galaxie (nebula) genannt..und dann bleiben die eben "Wattebäuschchen"

Und ich meine das du das sein lassen kannst mit Gradeinteilungen am Dobs rummachen...
Zumal, Du bedenkst deine "Dunkeladaption" nicht!!!!
also die anpassung der Augen an die Dunkelheit...eigentlich das wichtigste...und jedesmal wenn Du irgendwie Licht anmachst...
Schwupp und weg die Adaption..
sogar bei Rotlicht (in gewissem maße) und Du musst dann ja nach den Graden gucken...
Ebenso solltest Du bedenken das der Kram da Oben sich ja auch noch Dreht...! UserPostedImage

Also wie und was Du schreibst, da lese ich eigentlich raus das Du dich am Himmel noch gar nicht so recht auskennst..(nicht Böse sein)

Man sollte sich insofern erstmal mit dem Himmelszelt (Sternbilder)befassen so das man auch die Sternbilder erkennt..:

Zitat: "und kann dann genauer eingrenzen,wo das gesuchte objekt ist"

dann wäre es sinnvoll sich mit einem gewissen Kartenwerk vertraut zumachen was einem das Auffinden von gesuchten Objekten erheblich erleichtert...

Hier haste erstmal unser "ATDS-einsteigerpacket" : UserPostedImage

http://www.astroinfos.net/
http://www.deepsky-datenbank.de/
http://www.astroinfos.net/index.php?id= ... astronomie

das ist jedemenge Infomat. welches Du im Kopf dieser Seite findest..
und dann gibts noch das hier (auch Gratis)..:
http://www.wikisky.org/?object=NGC+6885

http://messier45.com/
http://www.heise.de/software/download/c ... ciel/10942
http://www.maa.clell.de/Messier/dt_data3.html
Tiggers Liebling..:
http://www.uv.es/jrtorres/triatlas.html

http://star-shine.ch/download/telradkarten.pdf
http://www.asahi-net.or.jp/~zs3t-tk/atlas/atlas.htm

und darin findest Du eigentlich alles was das Herz begehrt...
kannst Dir deine Karten selber Ausdrucken, über die Objekte die du am abend so besuchen willst..etc.

Und ich muss auch noch sagen seit dem ich einen "Leuchtpunktsucher" an meine Skops angebastelt habe geht das anpeilen von Objekten wesentlich leichter..
aberbestimmt wird Dir der eine oder andere hier im Forum noch was drüber erzählen...

So, nun will ich erstmal unser CS ausnutzen und auf die Strasse gehen..

Ich für meinen Teil merke mir so in etwa die Richtung von einem Objekt dann geh ich ans Tele mit einem grossen Oku (also 20-25mm) und suche!!

und das ist "die hälfte der Miete"; die hälfte vom Spass des ganzen!

Ich würde es an deiner Stellee jetzt noch mal mit M81/M82 versuchen.

und wie gesagt 8" und 25mm Oku...da sind es zwei mini wattebäuschen die man sehr leicht übersieht...

CS Seemichel
Offline tigger  
#7 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 19:23:45(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,755
Wohnort: Taunus
Hi, Michel...

Schulligung - es folgt ein Anpfiff UserPostedImage


Zitat:
Hier haste erstmal unser "ATDS-einsteigerpacket"


Gerade, daß es DAS nicht gibt war mir immer recht wichtig... UserPostedImage
NEBENAN wird gerne mit dem Stempel beraten,
statt die "Neukunden" zum Denken anzuregen und auch genau zu lesen, was sie wollen.
Einer der Spezialisten dort ballert seine Klientel aus reiner Faulheit auch mit Links voll, die dann keiner mehr anklickt. UserPostedImage

Hören wir uns doch mal an, was Thio uns noch antworten will.



Thio: Auch von mir: Rote Karte (naja...mindestens gelb) für Teilkreise UserPostedImage
Ein gescheiter Peiler leistet Dir da bessere Dienste.
Die Telrad-Karten hat Seemichel ja schon verlinkt...schau sie Dir mal an - ist recht simpel.
Die Luxusausführung dessen ist dann der Deepsky-Reiseatlas.

Justiere auf jeden Fall jedesmal den Sucher genauestens und lad Dir die Zusatzsterne in Stellarium mal runter
("Einstellungen" -> "Werkzeug".....Köpfchen ganz unten) auch das kann die Erlösung bringen.

Ich hab mal von Benny den Tip mit einem Sternenpaar rechts oberhalb des Kastens in UMa bekommen - seitdem werde ich auch immer fündig UserPostedImage


Gruß und CS

Tigger
HuHuHuHuuuu
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline Stefan  
#8 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 19:31:21(UTC)
Stefan


Rang: Forenleitung
Mitglied seit: 13.10.2006(UTC)
Beiträge: 4,136
Wohnort: Willich / Niederrhein
Zitat von: " Gehe zum zitierten Beitrag
(@Stefan:Warum ist der eigentlich noch nicht im Leitfaden?


dann nehme ich das jetzt mal als Erlaubnis UserPostedImage kommt sofort morgen rein UserPostedImage

CS und Danke
Stefan
8" f/5 Newton mit ED80 f/7.5 Pro auf EQ6 SkyScan und Alccd5 mit Sony a 7 ii
www.stefan-pliester.de | www.privatsternwarte.de
https://www.facebook.com/pliesterFotografie/
Offline Benny  
#9 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 20:11:15(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,805
Wohnort: Taunus
Hi Stefan,

Zitat:
dann nehme ich das jetzt mal als Erlaubnis Smile kommt sofort morgen rein Wink


Keine Nachfrage nötig UserPostedImage Bedien dich weiterhin...

CS Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Offline Hico  
#10 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 21:40:23(UTC)
Hico


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 12.03.2009(UTC)
Beiträge: 3,605
Wohnort: Korbach
Hallo Thio,

auch von mir herzlich willkommen hier. UserPostedImage

Es wurde ja schon alles geschrieben. Zielkreissucher kann ich nur wärmstens emfehlen. Wenn Du den erst mal hast, dann wirste den 8x50-Finder gar nicht benutzen. Ich hab meinen auf meinem 8"er Dobs nur noch drauf, weils cool aussieht. UserPostedImage

Ach ja, für M81/82 ist´s um die Uhrzeit in dieser Jahreszeit nu wirklich noch viel zu früh. Das Galaxienpaar steht ja dann noch ziemlich im Norden und damit recht tief. Wenn Dein Himmel dann noch leicht aufgehellt ist durch Fremdlicht, dann säuft der Bode im Dunst schnell ab.

Aber Du machst das schon. Wir haben alle so angefangen. Nicht gerade mit 8", bei mir warens vor knapp 25 Jahren nur 60mm, aber mit den gleichen Sorgen, so wie Du jetzt. Ich kann mich noch dran erinnern, wie ich zum ersten Mal den Ringnebel in der Leier gesucht habe. So einfach zu finden, wenn man erstmal registriert hat, daß er für 60mm Teleskopöffnung doch arg klein ist. Oder meine erste Suche nach M31, der Andromedagalaxie - aus einem (wenigstens) geöffneten Dachfenster unter recht hell erleuchtetem Stadthimmel. Haaaaach, was waren das noch Zeiten. UserPostedImage

Gruß
Heiko
www.Heiko-schaut-ins-All.de

12" Lightbridge Dobson, 8“ f/10 SC, 6" f/5 Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Maksutov, 4,5" f/7,3 TAL-1 Newton, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Kugeldobson, 3" f/9,2 Dobson, 70/700 SkyZebra FH auf Astro-3, 60/900 FH auf EQ-1, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC
Offline Thio23  
#11 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 21:52:46(UTC)
Thio23

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 19.11.2009(UTC)
Beiträge: 2
Vielen Dank schon mal für die antworten.

Ich hab auch versucht Andromeda zu finden, war aber auch nix. UserPostedImage

Für mich ist es halt schwer zu beurteilen, wie die Objekte dann wirklich im Scuher aussehen, Im Stellarium sind die ja alle schick dargestellt.

Die Teilkreise hätte ich mit leicht leuchtender Farbe aufgebracht, hab hier sowas noch rumstehen, insofern wäre die Nachtsicht da nicht betroffen gewesen.

Telrad hatte ich mir auch schon überlegt.

Gruß

Thio
Offline Hico  
#12 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 22:15:50(UTC)
Hico


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 12.03.2009(UTC)
Beiträge: 3,605
Wohnort: Korbach
Hallo Thio,

hast Du ein Fernglas? Gerade M31 kannst Du mit dem Fernglas sehr leicht finden.

Wie ist es um Deinen Himmel bestellt? Schön dunkel oder von Fremdlicht aufgehellt? Das allerwichtigste bei der Beobachtung von Deepskyobjekten ist dunkler Himmel. Das ist noch viel wichtiger als die Größe der Öffnung des Teleskops. Unter dunklem Nachthimmel ist M31 schon mit bloßem Auge gut als verwaschenes Fleckchen zu erkennen. M81 und M82 kannst Du auch schon mit einem 10x50 Fernglas gut entdecken - vorausgesetzt, Du hast einen schön dunklen Himmel.

Telrad ist auf jeden Fall empfehlenswert. Alternativ auch der Rigel Quickfinder.

Ach ja, leuchtende Farben auf Sternkarten brauchst Du nicht. Im Gegenteil. Alles was leuchtet ist Gift für die Dunkeladaption der Augen, die auch erst nach ca. 30-40 Minuten ihr Maximum erreicht hat. Nur einmal kurz Licht an und die Dunkeladaption ist komplett futsch. Zum Beobachten brauchst Du nur eine "normale" Sternkarte und und eine gedämpfte Rotlichtlampe. Im tiefroten Wellenlängenbereich ist das Auge nicht so empfindlich und die Dunkeladaption bleibt erhalten. Aber darauf achten, daß die Lampe nur so hell ist, wie es unbedingt sein muß. Sonst ist´s auch schon wieder schlecht für die Adaption.

Eine drehbare Sternkarte ist für den Einstieg gut, um sich am Himmel zurecht zu finden. Passend zum Telrad oder dem Rigel lohnt sich die Anschaffung des Deepsky Reiseatlas, da in diesem 600 Objekte mit den Telradkreisen eingezeichnet sind.

Sehr empfehlenswert ist auch der TriAtlas. Das kleine A-Set habe ich mir auf DIN A4 ausgedruckt und mit Prospekthüllen in einem kleinen Ordner abgeheftet. Damit bist Du auch gut ausgestattet und der TriAtlas ist auch kostenlos. Aber für den Einsteiger halte ich den DS-Reiseatlas aufgrund der überschaubareren Anzahl an Objekten mit Kurzbeschreibung der wichtigsten Daten als geeigneter. Aber den TriAtlas als Beiwerk mit am Start zu haben ist u.U. schon sehr hilfreich.

Gruß
Heiko
www.Heiko-schaut-ins-All.de

12" Lightbridge Dobson, 8“ f/10 SC, 6" f/5 Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Maksutov, 4,5" f/7,3 TAL-1 Newton, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Kugeldobson, 3" f/9,2 Dobson, 70/700 SkyZebra FH auf Astro-3, 60/900 FH auf EQ-1, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC
Offline Andreas  
#13 Geschrieben : Donnerstag, 19. November 2009 22:29:03(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 986
Wohnort: Taunus
Hallo Thilo,

auch wenn ich das wiederhole: Das mit dem Fernglas kann ich auch nur empfehlen. Wenn Du damit einmal ein paar Abende über den Himmel gesurft bist, fällt Dir das Aufsuchen schon leichter und Du lernst den Himmel kennen. Du wirst staunen, wie viel Du mit dem Fernglas schon erkennen kannst. Andromeda springt Dich da zum Beispiel förmlich an und auch viele andere Messier Klassiker sind mit der Zeit auch kein Problem mehr.
Das Suchen oder besser finden per Peilsucher bzw. Telrad ist auch eine Erleuchtung, besonders mit dem passenden Kartenwerk. Meinen 8x50 Sucher benutze ich fast garnicht mehr.
Das wichtigste an unserem Hobby ist aber wirklich die Geduld.

Viel Spaß beim Suchen und finden.

Gruss und klaren Himmel wünscht
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Offline M71  
#14 Geschrieben : Freitag, 20. November 2009 06:56:45(UTC)
M71


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 31.10.2009(UTC)
Beiträge: 42
Wohnort: Wuppertal
Hallo Thio,

ich würde Dir zunächst den Einsatz von Cartes du Ciel statt Stellarium empfehlen. Bei Cartes du Ciel hast Du die Möglichkeit Sucherkreise einzublenden und Dir somit das Gesichtsfeld Deines Suchers in der Karte anzeigen zu lassen. Die Software hat standardmäßig die Kreise des Telrads (0,5°, 2° und 4°Wink, es können jedoch weitere hinzugefügt werden. Für Deinen 8x50 Sucher muss dann unter

Setup -> Display -> Finder circle (Eyepiece)

ein neuer Eintrag mit einem FOV von 336 erstellt werden.

Damit sollte es Dir wesentlich einfacher fallen, die Verhältnisse zwischen Programm und Sucher abzuschätzen.

Gruß
Jan
Offline tigger  
#15 Geschrieben : Freitag, 20. November 2009 07:14:52(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,755
Wohnort: Taunus
Hi, Thio...

das muss ich mal ergänzen UserPostedImage

Sicher hast Du Recht, Jan (und in Stellarium geht das per skript auch UserPostedImage )
Aber auf die Schnelle kann man sich das am besten in der DSDB anschauen:

UserPostedImage

Der äusserste Ring (gestrichelt) ist das Gesichtsfeld Deines Suchers.
Gesammtes Feld: 30°
Wenn man noch weiter raus ginge (60°Wink käme es noch etwas besser zur Geltung.

EDIT: Hier nochmal in CNebulaX...
UserPostedImage

Den Stern "24 UMa" kann man sich schön merken...ihm gegenüber steht ein etwas dunklerer - zusammen bilden sie eine schöne Markierung zur Aufsuche von M81/82 UserPostedImage

Gruß und CS

Tigger
HuHuHuHuuuu
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
2 Seiten12>
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.