Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline mwalbiner  
#1 Geschrieben : Sonntag, 10. Januar 2021 11:14:01(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 260
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo liebe Astro-Fotografen,

hat jemand schon mit dem Programm Theli gearbeitet?
Es dient zur Reduktion von astronomischen Bilddaten und
sollte wohl auf dem Rechner erst compiliert werden, aber
ist kostenlos zu haben und stammt von der Uni Bonn.

Theli

Beste Grüße

Manfred
Sponsor
Offline mwalbiner  
#2 Geschrieben : Sonntag, 17. Januar 2021 14:22:49(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 260
Wohnort: 86381 Krumbach
Habe auch im Netz ein YouTube Video entdeckt:
Video
Die Software scheint auch verschiedene Kameras in die
Auswertung einzubeziehen, klingt interessant...
Lights, Darks, Flats und Bias Dateien werden verwendet wie
beim DSS.

Das Programm arbeitet mit Linux oder Mac Rechnern.
Werde mir bei dem Wetter (seit Wochen nur Schneefall und neblig)
mal genauer ansehen und hier berichten.

CS Manfred
Offline woddy  
#3 Geschrieben : Sonntag, 17. Januar 2021 16:06:22(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,709
Wohnort: Iserlohn
Hallo Manfred
Ich habs vor langer Zeit mal versucht, ging aber in die Hose.
Aber für jemanden der in Linux Zuhause ist könnte es ja klappen.
Es waren für mich zu viele nich nachvollziehbare Verknüpfungen gefragt. Das war nicht so mein Ding.
Das Programm soll aber recht gut sein.
Wenn ich mich noch recht erinnere arbeitet es nut mit Fits Dateien.
Berichte mal wenn es bei dir läuft.
MfG
Andreas
Offline mwalbiner  
#4 Geschrieben : Sonntag, 24. Januar 2021 17:57:54(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 260
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Andreas und interessierte!

Habe heute Nachrichten erhalten vom Theli-Forum, wo ich schon
seit 2016 Mitglied bin und seinem Programmierer Micha. Also es gibt
eine völlig neu programmierte Version Theli V3 die ich gerade
versuche zum Laufen zu bringen. Der Autor will mir dabei helfen.
Es ist auch eine große Datei von der NASA dabei. Bin mal gespannt
was da rauskommt beim Auswerten...

Werde euch hier dann berichten
Beste Grüße

Manfred
Offline woddy  
#5 Geschrieben : Dienstag, 26. Januar 2021 20:18:46(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,709
Wohnort: Iserlohn
Hallo Manfred
Also genau das was du schreibst,
Zitat:
die ich gerade Versuche zum laufen zu bringen
ist das was mich von theli fernhält.
Ich bin gerne der der im Keller bastelt, aber bei Programmen fehlt mir da in nötige Motivation.
Die sollten nach der Installation laufen.
Ich bin sicher das theliV3 ein tolles Programm wird,aber doch in erster Linie für
Freunde von Linux.
Ich freue mich wenn du es ans laufen bringst und uns deine Ergebnisse vorstellst.
Bis dann
MfG
Andreas
Offline mwalbiner  
#6 Geschrieben : Mittwoch, 27. Januar 2021 11:26:29(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 260
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Andreas und interessierte,
da bin ich ganz deiner Meinung die Programme sollten
in relativ einfacher laufen. RAW Dateien sollten zuerst
mal in Fits umgewandelt werden und das kostet zunächst
Zeit. Auch SIRIL fordert zunächst diese Umwandlung, konnte
aber das Programm relativ einfach zum laufen zu bringen
und wird doch öfters verwendet.

Verstehe noch nicht was Fits Dateien im Vergleich zu RAW
für Vorteile in der Auswertung haben sollten? Nur die Bit
Anzahl von 12 auf 16?

Mit besten Grüßen
Manfred
Offline mwalbiner  
#7 Geschrieben : Donnerstag, 4. Februar 2021 15:37:57(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 260
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Andreas und alle anderen Interessierte!

Wenn man Theli V3 installieren möchte sollte man ein Linux Betriebssytem benutzen,
gut ist eines das auf Ubuntu aufbaut z. B. LinuxMint. Es ist gratis zu haben und kann
über den enthaltenen Grub Bootmanager auch zusammen mit Windows verwendet
werden. LinuxMint besitzt an der unteren schwarzen linken Taskleiste das Terminal
das man im weiteren verwenden sollte. In der Anwendungsverwaltung ist Theli nicht
vorhanden. Im Terminal gibt man dann die folgenden Anweisungen ein:

sudo /bin/sh

echo "deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu groovy main universe" >> /etc/apt/sources.list

apt update

apt install theli

Mit der letzten Anweisung apt install theli läuft dann ein etwas längerer Compilierungs-Prozess!
Im Terminal kann dann auch Theli gestartet werden mit der Anweisung:

theli

Bild Nummer


Mit besten Grüßen

Manfred

Offline mwalbiner  
#8 Geschrieben : Donnerstag, 4. Februar 2021 15:49:34(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 260
Wohnort: 86381 Krumbach
Für das Helfen bei der Installation möchte ich mich bei dem
Autor des Programmes Mischa und Dietmar herzlich bedanken!
Offline mwalbiner  
#9 Geschrieben : Freitag, 5. Februar 2021 11:40:40(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 260
Wohnort: 86381 Krumbach
Es gibt auch Tutorials dafür:
Forum

Teil 2 - 4 sind auch über youtube zu schauen
Offline mwalbiner  
#10 Geschrieben : Freitag, 5. Februar 2021 11:52:23(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 260
Wohnort: 86381 Krumbach
speziell für die Version 3:
Version 3
Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.