Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline vasiliy  
#1 Geschrieben : Mittwoch, 3. Juli 2019 12:19:32(UTC)
vasiliy

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 03.07.2019(UTC)
Beiträge: 3
Hallo an alle!

Also ich habe inzwischen mein Bresser schon benutzt, allerdings habe ich gleich mir einen besseren Okular zugelegt: Skywatcher Planetary UWA 9 mm.
Der Unterschied zu den mitgelieferten ist wie Tag und Nacht. In diesen 9mm sehe ich mehr als in 4 oder 6 mm aus der Plastik.

Nun wollte ich gerne den Saturn oder auch DeepSky besser beobachten können. Ich habe mit mitgelieferetn Barlow 2x ausprobiert und meinem neuen Okulart,
leider ist die mitgelieferte Barlow der letzte Schrott.

Also stehe ich vor der Wahl, einen neuen Okular mir zuzulegen oder eine gute Barlow, und dann die letztere mit dem Skywatcher 9mm benutzen.
Als Ziel wäre die Monde von Saturn zu sehen, und die Ringe auch. Die Ringe sieht man schon mit 9mm relativ gut.

Auch die DeepSky Objekte wäre schön.

Danke für die Hilfe!

Bearbeitet vom Benutzer Mittwoch, 3. Juli 2019 12:26:05(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Sponsor
Offline Andreas  
#2 Geschrieben : Mittwoch, 3. Juli 2019 21:15:03(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 1,005
Wohnort: Taunus
Hallo Vasiliy,

aus eigener Erfahrung würde ich dir ein separates Okular empfehlen. Es muss dir nur klar sein, dass für die kleineren Okulare auch die Bedingungen wie Transparenz und Seeing entsprechend gut sein müssen, sonst hast du nur eine leere Vergrößerung weil du eine schlechte Abbildung einfach nur weiter vergrößerst und mit ihr auch alle Bildfehler. Versuche, das Okular so zu wählen, dass die Austrittspupille nicht unter etwa 1mm liegt. Da würdest du etwa auch mit einer 2-fach Barlow landen. Optimal wäre natürlich, wenn du die Gelegenheit hättest bei gegebenen Bedingungen das eine oder andere Okular einmal zu testen, z.B. bei Gleichgesinnten Astros.
Vielleicht gibt es ja noch andere oder ergänzende Meinungen hier im Forum.

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Offline Pipo  
#3 Geschrieben : Donnerstag, 4. Juli 2019 08:01:04(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,204
Wohnort: Berlin
Moin Vasily,

deine Begeisterung für das Planetary kann ich gut verstehen. Ich habe sie selber und benutze sie gerne. Das 9 mm hat aber bereits ein integriertes Barlowelement. Deswegen ist es nicht empfehlenswert, da eine weitere Barlow vorzusehen. Außerdem muss die Qualität der Barlow stimmen und für den Preis bekommst du dann auch schon ein weiteres Planetary. 6 mm oder 5 mm wäre sinnvoll.

Was den Sucher angeht… wenn ich richtig sehe, ist da schon ein Leuchtpunktsucher dran, oder gibt es auch andere Versionen? Als Alternative zu einem optischen Sucher könntest du dir überlegen anstelle des Suchers ein (womöglich gebrauchtes) 32 mm Plössl Okular zu beschaffen. Bei der Basisbrennweite von 500 mm müsste das schon fast ausreichen.

Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , 90/900 FH, FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline vasiliy  
#4 Geschrieben : Donnerstag, 4. Juli 2019 12:28:03(UTC)
vasiliy

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 03.07.2019(UTC)
Beiträge: 3
Aha, dann hat sich die Frage mit Barlow erledigt, werde mit dann einfach einen weiteren Planetary besorgen mit kurzen Brennweite.

Also als Sucher ist bei Pluto etwas aus der Plastik und hilft nicht wirklich. Ich habe mir eine Halterung für Laserpointer bestellt, nun ist diese mit so einem Schnellspaner versehen: https://www.ebay.de/itm/...7626c:g:8fgAAOSwzTFcIIbc

Am Teleskop sind aber nur zwei Schrauben für so eine Halterung da: https://www.ebay.de/itm/...01e0b:g:uwwAAOSwyXFblidn

Deswegen wollte ich mir einen Adapter oder so etwas holen. Nun weiß ich nicht was dort für Standards gibt. Oder soll ich einfach ein Telrad beschaffen? Sonst würde ich zu einem klassischen Sucher tendieren, was ich dann anstelle von Laserpointer anbringe, wenn ich grob ausgerichtet habe.
Offline woddy  
#5 Geschrieben : Donnerstag, 4. Juli 2019 15:16:16(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,675
Wohnort: Iserlohn
Hallo Vasilly
Das mit dem Laser würde ich schon mal grundsätzlich lassen.
Es eignen sich ja nur grüne Laser und die sind gefährlich für die Augen.
Das mit dem Telrad ist auf jeden Fall die bessere Lösung.
Alternativ gibt es noch den Riegel Quick Finder.
Der hat den Vorteil das er nicht soviel Platz einnimmt und eine höhere Einsicht hat.
MfG
Andreas
Offline Andreas  
#6 Geschrieben : Donnerstag, 4. Juli 2019 21:01:20(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 1,005
Wohnort: Taunus
Hallo nochmal

und danke Andreas, die Empfehlung gegen den Laserpointer zugunsten eines Telrad o.ä. kann ich nur bekräftigen.
Vasiliy, die grünen Dinger sind gefährlich, können den Flugverkehr gefährden und sind oft auch noch illegal hell. Die meisten visuellen Beobachter und sicher alle Fotografen würden dich damit vom Platz jagen.

Gruß und klaren Himmel
Andreas

Bearbeitet vom Benutzer Donnerstag, 4. Juli 2019 21:25:18(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.