Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Josef  
#1 Geschrieben : Samstag, 6. April 2019 08:59:03(UTC)
Josef


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2009(UTC)
Beiträge: 226
Wohnort: Saxen - Österreich
Hallo Sternfreunde!

Fast ein muss am Winterhimmel jedes Jahr, nun neigt sich seine Sichtbarkeit dem Ende!

Messier 42 (M42), der berühmte Orionnebel, ist ein Emissionsreflexionsnebel im Sternbild Orion, dem Jäger.

Mit einer scheinbaren Helligkeit von 4mag ist der Orionnebel einer der hellsten Nebel am Himmel und mit bloßem Auge sichtbar. Er liegt in einer Entfernung von 1.344 Lichtjahren von der Erde und ist die nächstgelegene Sterngeburtsstätte. Der Nebel trägt im NGC-Katalog die Nr.1976.

Der Orionnebel ist sehr leicht zu finden, da er sich direkt unter dem Gürtel des Orions befindet, einem markanten Sternbild am Winterhimmel. Der Nebel erscheint als unscharfer Mittelstern in Orions Schwert, das aus einer vertikalen Reihe von drei Sternen (d.h. zwei Sternen und M42) südlich der drei Gürtelsterne gebildet wird. Der Nebel ist in Ferngläsern und kleinen Teleskopen gut sichtbar.
Kann mich noch immer an die ersten Beobachtungen im Winter 1981 mit meinem ersten Teleskop erinnern!
Der Nebel bedeckt mehr als einen Grad des sichtbaren Himmels und erscheint über viermal so groß wie der Vollmond auf lang belichteten Aufnahmen.

Kleine Teleskope mit höherer Vergrößerung zeigen die vier hellsten Sterne im sogenannten Trapez, jungen heißen massiven Sternen die innerhalb des Orionnebels gebildet wurden. Die vier Sterne bilden eine trapezförmige Form und energetisieren die umgebende Nebel. Dafür hat es ein paar kurz belichtete Aufnahmen gebraucht damit das Zentrum nicht überstrahlt wird.

UserPostedImage
Aufnahmeteleskop:Meade 178 ED Apochromatic Refractor
Aufnahmekamera:Altair Astro Hypercam 183c
Guidingteleskop:Orion Teleskop AC 90/910
Brennweitenreduzierung:Long Perng 2" 0.6x Reducer and Corrector for APO
Auflösung: 1372x900
Datum:25. Februar 2019
Aufnahmedauer: 3.5 Stunden
Durchschnittliches Mondalter: 21.17 Tage
Durchschnittliche Mondphase: 60.32%
RA Zentrum: 83,760 Grad
DEC Zentrum: -5,423 Grad
Pixel Skala: 1,970 Bogensekunden / Pixel
Ausrichtung: 358,604 Grad
Feldradius: 0,449 Grad

Bearbeitet vom Benutzer Samstag, 6. April 2019 09:01:20(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Sponsor
Offline Andreas  
#2 Geschrieben : Samstag, 6. April 2019 12:04:12(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 1,005
Wohnort: Taunus
Hallo Josef,

sehr schöne Aufnahme!
Der Nebel war letzte Woche leider das einzige Objekt, das ich mir kurz vor dem Untergang noch anschauen konnte, bevor wir von Lichtstarken Jägern vertrieben wurden (wie an anderer Stelle schon geklagt). M42 ist definitiv einer meiner Lieblingsobjekte, bei dem ich mich immer gerne und lange aufhalte. Bei der nächsten Beobachtungsgelegenheit wird er wohl schon untergegangen sein.

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Offline Josef  
#3 Geschrieben : Sonntag, 7. April 2019 09:30:54(UTC)
Josef


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2009(UTC)
Beiträge: 226
Wohnort: Saxen - Österreich
Hallo Andreas,

ja der Winter verabschiedet sich, dafür kommen jetzt die Galaxien, haben auch ihren Reiz!
Offline woddy  
#4 Geschrieben : Sonntag, 7. April 2019 20:05:05(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,675
Wohnort: Iserlohn
HalloJosef
Ein schöner Kehraus !
M42 ist dach immer wieder sehenswert.
Ich habe in dieser Wintersaison den Nebel nicht so recht auf den Chip bannen können.
Die klaren Nächte waren bei uns Mangelware.
Daher gab es nur ein paar Schnappschüsse.
Mein Spezi war der Pferdekopf, aber auch da habe ich nicht wirklich viel Zeit zusammenbekommen,
und für die Farbe hat es am Ende auch nicht gereicht.
Aber nun sind, wie du ja schon geschrieben hast, die Galaxien auf der To-Do Listen.
Mal schauen was wir da vor die Linse bekommen.
mfG
Andreas
Offline pescadorTT  
#5 Geschrieben : Montag, 8. April 2019 21:03:09(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 646
Wohnort: Bergisches Land
Hallo Josef,

M42 ist doch immer wieder ein Foto wert. Deine Aufnahme gefällt mir sehr gut.
Da brennt nichts aus und Kontraste und Farben sind wunderbar auf einander abgestimmt.

Besten Gruß,
Sven
| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G.11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |
Offline Josef  
#6 Geschrieben : Dienstag, 9. April 2019 19:30:32(UTC)
Josef


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2009(UTC)
Beiträge: 226
Wohnort: Saxen - Österreich
Danke Andreas und Sven für´s Feedback!
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.