Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Pipo  
#1 Geschrieben : Montag, 25. März 2019 22:50:40(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,192
Wohnort: Berlin
Moin Moin,

manchmal passieren einem ja Sachen... da mag man nur den Kopf schütteln und sich freuen.
Zu meinem 50ten vor ein paar Jahren bekam ich einen kleinen Mak als OTA geschenkt, pünktlich zum Merkurtransit.
Den habe ich mit einer Dobsonmontiereung auf mein altes Holzstativ (von einem 76/700) gesetzt, meine kleine Mini-EQ dazwischen und beobachtet. Allerdings war die Summe aus allem schon ziemlich wackelig und ich habe immer mal wieder nach einer anderen Montierung geschaut, die vielleicht gebraucht zu einem realistischen Preis zu haben gewesen wäre.

Und nun war es dann soweit. Bei den mal wieder sporadisch aufgesuchten Kleinanzeigen fand ich eine EQ2 samt Stativ, gleich um die Ecke. Der Preis war so wie ich ihn mir vorgestellt hatte und das Beste.... ein Skywatcher Refraktor 90/900 war noch obendrauf gesattelt. Bisher hatte ich nur mal eine EQ1 in Natura gesehen und die fand ich etwas fipsig. Nun stand ich also vor der EQ2 und nahm beruhigt zur Kenntnis, dass sie doch schon deutlich massiver ausgeführt ist und auch der 90/900 war schon ganz schön groß.
Als ich die Neuerwerbung dann über mehrere Straßen zum Auto trug, erntete ich unbezahlbare Blicke, mitten in der Stadt!

Nun denn, zu Hause machte ich mich erst einmal mit der Funktion und Bedienung vertraut. Ich wusste zwar, wie es im Prinzip funktioniert, aber vor dem ersten Benutzen wollte ich sicher sein. Ich habe auch gleich mal den Refraktor genutzt, denn für die Vollausstattung des MAK mit zwei Suchern muss ich mir noch einen Adapter bauen. Gestern war es dann so weit und ich war wirklich gespannt.
Machen wir es kurz. Der 90/900 ist ein wirklich schönes Gerät. Klare Abbildung, das stabile Stativ und die Montierung tragen ihn sicher. Stößt man an, hat man eine knappe Sekunde Nachschwingen, dann ist alles ruhig. Nachteilig ist, dass der OAZ schiftet und wenn man nicht aufpasst, fasst man in das unheilige Chinafett, das die Zahnstange ziert. Beides werde ich bei Gelegenheit erledigen.
Mit dem Einnorden hatte ich mir wirklich Mühe gegeben und das zahlte sich aus. Die Nachführung ist eine Wucht und zu allem Überfluss habe ich auch noch einen überzähligen EQ2-Motor in der Schublade. Der andere treibt meine EQ-Plattform. Einziger echter Negativpunkt an dem Röhrchen ist der Sucher oder besser gesagt, dessen Positionierung direkt über dem OAZ. Der 6x30 ist eigentlich ganz gut. aber direkt am OAZ immer im Weg. Erst als ich meinen Winkelsucher anbaute, ging es. Aber egal, ich werde sowohl für den Mak (für den die Mount eigentlich gedacht ist) als auch für den Refraktor noch einige Modifikationen vornehmen.
Da ich in Zukunft wegen der hier meist herrschenden Bedingungen vermehrt auf Doppelsterne gehen werde, wird mir der 90/900 bestimmt gute Dienste leisten.

Sollten Zeit und Himmel es hergeben, werde ich auch fürderhin den Dicken 12“ in den Garten wuchten. Er bekommt noch eine abgespeckte RB, so dass er auf die verstärkte EQ-Plattform passen wird.

Aber.... wenn die Zeit knapp ist, sich mal schnell eine Wolkenlücke auftut oder der Himmel eben doch nicht so gut ist, dann habe ich jetzt ein Grabsch-und-geh-Teleskop, mit dem ich einfach mal so eben drauflosgucken kann. Zusätzlich kann ich jetzt meinen Kartenhalter auf dem anderen Stativ lassen, eine weitere Zeitersparnis. Und ich freue mich schon jetzt jeden Tag unglaublich auf die Dachterasse im Urlaub in Autignac.

Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , 90/900 FH, FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Sponsor
Offline Andreas  
#2 Geschrieben : Mittwoch, 27. März 2019 17:03:25(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 985
Wohnort: Taunus
Hallo Pipo,

das hört sich doch sehr vielversprechend an und ich wünsche dir viele schöne Stunden mit deinem neuen Mitbewohner!
Da bekomme ich direkt Lust, meinen parallaktischen 8er mal wieder rauszustellen. Fotografie war für mich ja auch nie ein Thema aber eine Mondbeobachtung oder ein Mondtransit vor oder hinter Jupiter ist dank Nachführung immer ein Genuß. Außerdem habe ich seit letztem Jahr einen passenden Sonnenfilter, der mangels Sonnenfleckenaktivität immer noch auf sein Firstlight wartet.

Gruß und klaren Himmel
Andreas

Bearbeitet vom Benutzer Mittwoch, 27. März 2019 17:08:16(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.