Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Rieger  
#1 Geschrieben : Donnerstag, 28. Februar 2019 23:05:33(UTC)
Rieger


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.04.2010(UTC)
Beiträge: 128
Wohnort: Herne
Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch schon mal ein bisschen neugierug machen auf den neuen "Über-Lulatsch", den ich z. Zt. noch von Wanne-Eickel aus in gefalteter Nemec-Bauweise im Testlauf habe. Ich möchte auch nicht verschweigen, dass der erste, allerallererste Blick durch diesen 200x2800 Brandt-Halbapochromaten ernüchternd war. Das mag einerseits daran liegen, dass die Atmosphäre mitten im Ruhrgebiet weit weniger ruhig sein kann, als auf dem Lande in Medebach; als anfangs äußerst gewöhnungsbedürftig aber ist an einem Faltrefraktor die Anwendung eines im Hochvergrößerungsbereich unverzichtbaren Korrektors gegen die atmosphärische Dispersion, da man an einem parallaktisch montierten Refraktor mit Newton-Einblick nicht genau einschätzen kann, in welchem Winkel die Horizontale gerade verläuft, nach der man den Korrektor im OAZ ausrichten muss und dies, zumal ich mir einen neuen zugelegen wollte. Letztlich habe ich zwar auf den mir vertrauteren "Alten" zurückgegriffen, dessen "handling" mir vertraut ist, aber die Ausrichtung zur Horizontalen blieb dennoch schwierig. (Da der bisherige Medebacher Lulatsch als Leihgabe an die Volkssternwarte in Wanne-Eickel gehen wird, wo er mir 200m Fußweg durch einen Park unter der Woche als großstadttaugliches Teleskop weiter zur Verfügung stehen wird, wollte ich meinen alten Korrektor dort daran lassen.)
So weit der Vorrede, nun zur ersten Marszeichnung (Guckst du hier:)

Bild Nummer


Ich habe zwar im Extremfall schon früher einmal eine Zeichnung des Mars bei nur 4,2 Bogensekunden mit meinem bisherigen Refraktor hier reingesetzt, doch war ich dabei vorbereitet und wollte nachvollziehen, ob man den Große-Syrte-Transit zumindest nachvollziehen könnte. Diese Zeichnung ist ohne jede Voransicht ( z. B. in Stellarium) entstanden. Nach späterem Abgleich mit diesem Programm zeigte sich, dass das dunkel wahrgenommene Gebiet (rechts) zwischen 12 und 4 Uhr von Xanthi Terra (12 Uhr) und Solis Planum (etwa 4 Uhr) verursacht wurde; das Dunkele auf 10:30 Uhr von Chryse Planitia. Oberhalb der Marsphase von ca. 7 Uhr Richtung Mitte war die Marsscheibe recht hell, was mir ganz typisch anmutet, liegen doch dort Olympus Mons und die drei Tharsis-Schildvulkane, an deren Hängen sich in günstigeren Beobachtungsperioden oft beobachtet dünne Wolken der Marsatmosphäre aufschieben.

Bis der neue Lulatsch in Medebach aufschlägt, wird noch einige Zeit vergehen, bis mir meine "Spezies" Objektiv- und OAZ-Aufnahmen, Rohrschellen und Blenden passend zum gestreckten Tubus gefertigt haben werden. Ich hoffe mal, bis zum Sommer (evtl. wieder mit Unterstützung unseres lieben Heikos und der Rollhütte als fahrbaren Kran) den Refri in Medebach in Betrieb nehmen zu können.

CS.

Hubertus

Bearbeitet vom Benutzer Donnerstag, 28. Februar 2019 23:08:36(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Sponsor
Offline Josef  
#2 Geschrieben : Samstag, 2. März 2019 19:07:30(UTC)
Josef


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2009(UTC)
Beiträge: 215
Wohnort: Saxen - Österreich
Hallo Hubertus,

das hört sich gut an!
Gibt´s ein Bild auch von dem Teil?
Offline Pipo  
#3 Geschrieben : Sonntag, 3. März 2019 01:45:13(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,191
Wohnort: Berlin
Moin Hubertus,

ich lese immer gerne die Berichte über die Beobachtungen mit Deinen Schülern und bewundere Deinen Einsatz für die Verbreitung der Astronomie. Dass du nun Deinen Refraktor der Volkssternwarte in Wanne-Eickel zur Verfügung stellen willst, setzt dem die Krone auf. Hut ab und weiterhin viel Erfolg bei deiner Arbeit.

Deine Zeichnung vom Mars ist klasse. Meine Beobachtungen des Roten geben leider nicht annähernd so viel her.

Der Nemec-Faltrefraktor scheint ein interessantes Gerät zu sein. Ich kannte diese Bauweise bisher noch gar nicht. Meine einzige Assoziation zum Namen Nemec war bisher Jiri Nemec, der einen Tag nach mir geboren wurde und ein großartiger, fairer und bodenständiger Fußballer gewesen ist. Einer der wenigen Schalker, die auch ein Herthaner aus vollem Herzen bewundern konnte (Hertha und Schalke, das ist so eine Geschichte...)

Ich schließe mich Josef an und würde bei Gelegenheit gerne mehr über das Gerät erfahren.

Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline Rieger  
#4 Geschrieben : Montag, 4. März 2019 17:25:01(UTC)
Rieger


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.04.2010(UTC)
Beiträge: 128
Wohnort: Herne
Hallo Horst, hallo Pipo,

da muss ich bei gutem Wetter mal ein Foto knipsen, wenn ich ihn wieder aufbaue.
Der liebe Gerd (Weber, den ich hiermit als Urheber des Bildes angebe) wird es mir nachsehen, wenn ich sein Foto von dem Teil reinsetze, wie es schon jetzt nicht mehr aussieht. (Guckst du hier:)

Bild Nummer


1.) Den Tubus hat er mir um 10cm gekürzt, um mehr infrafokalen Weg zu schaffen für mein sonstiges okularseitiges "Spielzeug", dafür ist die Taukappe mit 60cm mindestens doppelt so lang.

2.) Das Rohr, welches den Sucher hält, ist beidseits des OAZ vorhanden und ist durch zwei dickere ersetzt, welche zwei 50mm Sucher so aufnehmen, dass noch je ein Stück als Taukappe übersteht (Da ich noch zwei 50er Sucher in ´ner Schublade rumfliegen hatte, war das schneller bewerkstelligt, als zwei 40mm-Sucher zu basteln. Sieht jetzt aus, als wären am Raumschiff zwei Warp-Antriebe angebaut.) So hab ich in Medebach auch zwei Telrads am Newton, damit man einen Sucher immer bequem erreicht.

3) Ein Detail möchte ich zu dem Falttubus noch erwähnen: Gerd ist der Ansicht, wer Justierschrauben an seinen Teleskopen verbaut, nimmt Fertigungsfehler in Kauf. Ergo hat er mir die Planspiegel nach der Kürzung wieder in perfekter Justage fest verbaut. Weshalb ich überhaupt den Faltrefri habe umbauen lassen, wenn ich ihn mir in Medebach in ungeknickter Schönheit aufstellen will: Nun, dass ich den Fagott-Tubus meines noch jetzigen Refris für ´nen Appel und ´nen Ei abgegeben habe, reute mich später noch. Sollte ich als Tattergreis die Sternwarte mal aufgeben müssen, so kann ich auf dem schweren Dreirad, dass ich mal mit der Nemec-Montierung erworben hatte plus der "kleinen" Anssen-Alhena-Monti, die den 16"-Newton trägt den Refraktor gefaltet noch vom Südbalkon meines künftigen Altersheimes aus betreiben; oder er ist wohl auch nur gefaltet verkäuflich oder zu hinterlassen. (Macht euch bitte keine Sorgen, weil das so final klingt. Ich erfreue mich mit 54 Jahren bester Gesundheit, aber ich weiß, dass das der ultimative Refraktor bleiben wird, denn in meiner Rollhütte werden die Grenzen des Wachstums erreicht werden.)

CS.

Hubertus

Bearbeitet vom Benutzer Montag, 4. März 2019 17:28:23(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Offline Andreas  
#5 Geschrieben : Freitag, 8. März 2019 18:01:22(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 977
Wohnort: Taunus
Hallo Hubertus,
das ist doch mal ein wirklich nicht alltägliches Gerät.
Bemerkenswert finde ich, dass du erst gezeichnet hast und dann nachgeschaut hast, was du hättest sehen müssen/können. Du zeichnest also nichts, was du denkst sehen zu müssen, sondern was du wirklich siehst. Sicher ein spannender Moment, hinterher zu schauen, wie es hätte aussehen müssen/könnte/sollte. Gnadenlos ehrlich und einfach gut. Respekt!
Weiterhin viel Spaß mit dem Teil!
Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.