Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Ronsen87  
#1 Geschrieben : Samstag, 17. November 2018 22:00:34(UTC)
Ronsen87


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 11.08.2018(UTC)
Beiträge: 43
Wohnort: Wangersen
Moin zusammen,

gestern Abend/Nacht habe ich wieder ein wenig durchs Rohr geschaut und die Liste abgearbeitet M15, NGC 7331 und NGC 7662...

Nun M15 und NGC7662 habe ich finden können und war begeistert, M15 war mein erster Kugelsternhaufen, in meinem Messierkatalog sahen die Dinger immer so unspektakulär aus, dass ich Sie nicht beachtet hatte. Ich wurde vom Gegenteil überzeugt!
Ich habe auch M15 gezeichnet, dieses Mal aber mit Kohlestiften... ich brauche entweder noch ein wenig Übung oder die Kohlestifte sind nix für mich.
Auf der Zeichnung macht es den Eindruck als hätte ich den Haufen auflösen können, was def. nicht der Fall war! Ich sah viel mehr ein Wölkchen mit einem leicht helleren Kern. Was auf der Zeichnung leider nicht so rüber kommt, vielleicht wiederhole ich Sie noch ein Mal mit Bleistift...
Ich werde Sie aber, auch wenn misslungen Euch nicht vorenthalten:

[img=https://www.astrotreff-deep-sky.de/album?u=2763&a=805#]M15[/img]

Dann habe ich mich auf die Suche nach NGC 7331 gemacht und war erfolglos... der Mond war zu dicht dran, nehme ich an oder ich war der Grund.

Danach habe ich mich auf NGC 7662 gestürzt, nach einer mittelmäßig langen Suche (mein Teleskop schafft zur Zeit nur 150x) habe ich den kleinen blauen Schneeball auch gefunden und war hell auf begeistert!! Dass erste Mal das ich etwas farbiges wahrnehmen durfte und dann auch noch so satt!! leider ist mein Spiegel zu klein um mehr als nur einen sehr schönen blauen Punkt zu sehen.

Aber!!!!
Ich habe nun endlich meinen 12" bestellt und erwarte Ihn sehnsüchtig!!!! Ich hoffe nächste Woche ist es soweit!! Es ist im übrigen ein Tubus und kein Gitterrohrdobsen geworden. Ich werde berichten!"!!!

Ich hatte schlußendlich noch einen letzten Blick auf den Orionnebel geworfen und muss sagen, ich empfinde Ihn von Mal zu Mal schöner!

So gehabt euch wohl und Glück auf beim Spachteln

Beste Grüße
Ronny
4“/900 Newton
12“/1500 Newton
Auf das keiner Uns blendet...
Sponsor
Offline Ronsen87  
#2 Geschrieben : Samstag, 17. November 2018 22:05:40(UTC)
Ronsen87


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 11.08.2018(UTC)
Beiträge: 43
Wohnort: Wangersen
u
4“/900 Newton
12“/1500 Newton
Auf das keiner Uns blendet...
Offline pescadorTT  
#3 Geschrieben : Samstag, 17. November 2018 22:50:29(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 643
Wohnort: Bergisches Land
Hey Ronny,

Dank Dir für den ehrlichen Bericht und die Zeichnung. Versuche es doch mal mit Graphit Stiften....

Nun also bald 12"! Mein lieber Scholli Spitz - Dein Gesicht möchte ich sehen, wenn sich Dein erster Blick durchs Okular wie eine Erleuchtung anfühlt und Du Dich vor Endorphinen nicht mehr retten kannst BigGrin Drool LOL Von 4" auf 12" wird Dich umhauen. Freue mich sehr auf Deine Berichte, aber bedenke die unantastbare Regel: 12" = 12 Wochen Wolken bevor First Light BigGrin
Keine Sorge, bei mir ging es direkt nach ein paar Tagen Smile

In diesem Sinne; CS für Deinen neuen Lichteimer.

Besten Gruß,
Sven
| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G.11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |
Offline Pipo  
#4 Geschrieben : Sonntag, 18. November 2018 00:51:42(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,200
Wohnort: Berlin
Moin Ronny,

die Zeichnung ist doch prima geworden. Und die Kugelhaufen bieten einiges. Mein persönlicher Favorit ist M 92, der sich allerdings gerade vom Himmel verabschiedet hat. Auch M 71 beobachte ich gerne, Der Knaller ist natürlich M 13, da kann keiner mit am Nordhimmel.
Du wirst vom Stuhl fallen, wenn du M 15 dann mit deinem 12“ beobachten kannst.
Der Unterschied zwischen dem 4“ und dem 12“ ist gigantisch. Ich hatte „nur“ den Sprung von 6“ auf 12“ und das hat schon gereicht um mir den Atem zu rauben.
Die Möglichkeit eine höhere Vergrößerung anzulegen ist die eine Sache. Viel entscheidender ist aber, dass die AP deutlich größer, das Bild bei gleicher Vergrößerung damit heller und Details besser erkennbar werden.
Bei meinem aufgehelltem Vorstadthimmel wird der 12er nie sein Potential wirklich entfalten können, aber alleine die höhere AP rechtfertigt seine Verwendung. Es war allerdings auch ein unglaublicher Gelegenheitskauf. Sonst säße ich jetzt nicht mit dem Riesenrohr im Keller.

Was die Okulare angeht musst du mal sehen, wie du mit deiner mir unbekannten Ausstattung klarkommst. Die Grundvergrößerung ist dann gut anderthalb mal so hoch wie jetzt, du wirst die Newtonkoma sehen und dich erstmal an die neue Sicht gewöhnen müssen. Und die wird dich umhauen.


Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , 90/900 FH, FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline mwalbiner  
#5 Geschrieben : Sonntag, 18. November 2018 10:51:38(UTC)
mwalbiner


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 165
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Ronny und die anderen Spechtler!

Das ist für mich eine tolle Zeichnung, zumal M15 zu den
lohnenden Objekten zählt da auch recht hell (6.2) ist. Habe ihn
schon mit meinem schwachen ETX 70 beobachtet und fotografiert.

Für mich Klasse!

Beste Grüße

Manfred
Offline Ronsen87  
#6 Geschrieben : Dienstag, 20. November 2018 12:56:03(UTC)
Ronsen87


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 11.08.2018(UTC)
Beiträge: 43
Wohnort: Wangersen
Moin zusammen!

Danke für die lobenden Worte!

Ihr macht mir die Wartezeit bis zum "ersten Mal" mit dem 12" echt nicht leicht!Huh

Zitat:
Was die Okulare angeht musst du mal sehen, wie du mit deiner mir unbekannten Ausstattung klarkommst.


Also, Okulare habe ich bis jetzt, alles in 1,25" folgend 30; 25; 15; 6 mm: Das 15 & 6er von Planetary (beide 58°Wink , von denen ich echt überzeugt bin.
Das 30mm von Omegron, was ich echt sch***e findeCursing , das Geld dafür hätte ich mir echt sparen können! Das Bild ist völlig milchig...
Das 25mm (WA) war beim Teleskop schon dabei, bis auf die Tatsache, dass es keine Augenmuschel hat ist, ist es vollkommen OK

Zu dem neuen Teleskop gibt's ein 2" 30mm Okular von GSO ERFLE mit 68°, darauf bin ich mal gespannt.
Werde mir dann pöh a pöh Okulare dazu kaufen.

Noch schlimmer ist, dass ich heute das Rohr abhole und bis Freitag nur Wolken angesagt sind.... vielleicht habe ich ja abends noch mal Glück und darf einen blick auf den Mond werfen... der blickt ja ab und zu durch.........

trotzdem kann ich es kaum erwarten!!!!

Ich werde euch berichten und auch Fotos von dem Gerät einstellen...

Bis dahin, wünsche ich wenigstens euch gutes Wetter!!
4“/900 Newton
12“/1500 Newton
Auf das keiner Uns blendet...
Offline Pipo  
#7 Geschrieben : Dienstag, 20. November 2018 23:56:41(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,200
Wohnort: Berlin
Moin Ronny,

das mit dem Omegon ist schon merkwürdig, scheint also nicht in Ordnung zu sein....oder eine der oft beschworenen „Gurken“.
Mit den Planetaries beobachte ich auch sehr gerne.
Sei dir aber sicher, der f5 wird die Newtonkoma zeigen, die du bisher vom f8 nicht kanntest. Je mehr Okularbrennweite, desto mehr wirst du davon sehen. Wie sehr dich das dann stört, wirst du selbst entscheiden müssen.
Abhilfe ist möglich, aber teuer. Oder man pfeift drauf, konzentriert sich auf die Achse und lässt Koma Koma sein und investiert sein Geld in andere feine Dinge.
Bei den Okularen solltest du zuerst zwischen dem 15er und dem 6er eine Ergänzung vorsehen. Mit dem 6er landest du mit dem neuen Rohr schon bei beachtlichen 256x.
Meine für den f8 zusammengekaufte Okularpalette habe ich jetzt für den f5 oben abgerundet und noch eine 2xBarlow druntergelegt.
Damit habe ich jetzt die Abstufung 25 – 20 – 15 – 12,5 – 10 – 7,5. Das 25er und das 20er als Planetary und das 15er als Blaukante. Bei der Barlow habe ich nicht gespart. Und wenn ich es wirklich wissen will, habe ich noch ein 6er Ortho. Mit der Nachführung hatte ich damit noch nie Probleme.
Diese Palette ist bestimmt nicht jedermanns Sache aber für mich mehr als ausreichend.
Ach ja, darüber thront noch ein 42mm 2“. Mit einer AP von sagenhaften 8 mm nach vielfacher Ansicht nicht tauglich. Von der Koma mal abgesehen, ist das Bild aber klar und erstaunlich gut im Kontrast.


Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , 90/900 FH, FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline Ronsen87  
#8 Geschrieben : Mittwoch, 21. November 2018 18:40:31(UTC)
Ronsen87


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 11.08.2018(UTC)
Beiträge: 43
Wohnort: Wangersen
Moin Pipo!

Ja was die Okulare angeht muss ich mal schauen, da möchte ich erst einmal mit dem was ich habe schauen und möglicherweise habe ich noch die Möglichkeit, bei einem Astro-Kollegen in meiner Nähe, vielleicht mal andere zu testen bzw. hat er mir angeboten. Nun habe ich auch wirklich Lust mich mit dem Ding auch bei anderen zu zeigen LOL , mit dem uralten 4"ler traute ich mich da nicht so...Blushing

Nun ja, der Sprung von 4" auf 12" ist sicherlich auch rein fachlich was den Umgang betrifft erst einmal Neuland...
Aber ich wollte mir schon seit drei Jahren ein Teleskop zu legen, habe mich erst so gut es ging belesen und gespart. Dann kam mein Sohn, Geld anderweitig ausgegeben, gespart, dann kam das "Eigentum der Bank" in dem wir wohnen dürfen. Dann nach zwei Jahren kam das günstige Angebot des 4" Newton, an dem ich nicht vorbei konnte....
Nun war dann auch der Restbetrag zusammen und ich dachte, wenn jetzt nicht, dann holst´es dir nie...
Dann war da noch die Überlegung, sollst du wirklich gleich son großen Pott anschaffen, aber mit den Jahren kennt man sich selbst und ich weiss genau, wenn das mit 4" schon son Spaß macht wird das mit jeder Steigerung mehr Spaß bringen! Dann muss jedes mal Geld ausgegeben werden, Equipment jewails und und und.#
Also lieber in der Mitte ansetzen und dann hoffentlich für Jahre sich nur mit Equipment beschäftigen müssen, weil Möglichkeiten weites gehend zum Erkunden gelegt sind.

Und was soll ich sagen...

Gestern habe ich "IHN" abgeholt!! ThumpUp Wub HappyBithday
Zunächst war ich erschrocken, denn ich habe zuvor nur einen 12" Gitterrohrdobsen in Live gesehen, meine Fresse, was ein Windjammer!!! Das teil wird sicher eine Aerodynamik haben wie ein Scheunentor! Und gerade nun im Herbst, hier im Norden, wo nicht selten nicht ganz so laues Lüftchen weht!!
Dann zu zweit eingeladen und zuhause aufgebaut.
Als ER dann in der RB lag, die Federn gespannt waren, war ich deutlich beruhigter, da wackelt nicht viel. BigGrin

Dann mit dem Laser justiert, da war ich erst irritiert, denn der Laser wurde in das Zielgehäuse so gesprenkelt zurückgeworfen!?!?! Nanu? dachte ich, der Spiegel ist doch blizeblank!? aber das die den Zentrierring so stark konstruiert haben, dass wenn man nicht genau in der Mitte liegt, der Strahl auf die Art zurückgeworfen wird, da musste ich erstmal drauf kommen!Blushing

Das einzige was mir etwas Kopfschmerzen bereitet ist, wenn ich den Tubus in der Vertikalen bewege, so wackelt der Laser ganz schön umher, bis man zum stillstand kommt!
Ich bin da sehr gespannt wie es sich unter echten Beobachtungsbedingungen auswirken wird!? Das der trotz der runden Form sich doch so (wir reden von kleinen Bewegungen) verwinden kann, hätt ich nicht gedacht...

Alles in allem, trotz schlechtem "Weddärs" stand ich die ganze Zeit mit einem grinsen im Gesicht davor! Hätt ich keine Ohren, ich hätt´im Kreis gegrinst!!!

P.S.: Foto reiche ich nach, vom Tubus, nicht vom Grinsen! LOL
4“/900 Newton
12“/1500 Newton
Auf das keiner Uns blendet...
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.