Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline cbettinger  
#1 Geschrieben : Donnerstag, 27. September 2018 11:26:54(UTC)
cbettinger


Rang: Spechtelneuling
Mitglied seit: 12.09.2017(UTC)
Beiträge: 15
Wohnort: Trier
Hallo zusammen,

ich möchte mir ein Fadenkreuzokular anlegen, einzig und allein zu dem Zweck, Sucher und Telrad an meinem 12"-ES-Dobson vor jeder Sitzung zu justieren.

Zunächst stellt sich mir da die Frage nach der Brennweite. Relativ gängig sind ja Modelle um die 12mm und um die 25mm. Wozu würdet ihr raten?

Bei 25 mm finde ich gefallen am Baader Polaris, habe aber die Sorge, dass das zentrale Quadrat angesichts der langen Brennweite des Dobsons zu groß sein könnte (Die Kundenbewertung unter https://www.baader-plane...-25mm-t-2beleuchtet.html deutet auch in diese Richtung).

Bei 12 mm würde ich vielleicht zum Omegon-Kellner greifen (https://www.astroshop.de/okulare/omegon-fadenkreuzokular-kellner-12mm-beleuchtet/p,49759). Normalerweise mache ich einen großem Bogen um die Omegon-Okular - aber mein Einsatzzweck ist wie gesagt sehr beschränkt.

Gibt es vielleicht andere Vorschläge?

Wie immer vielen Dank und viele Grüße,

Christian
EXPLORE SCIENTIFIC 12" f/5 Ultra Light Dobson | 82° 24mm 14mm 6.7mm | BAADER O-III Pol | CELESTRON 9x50 RACI | TELRAD
VIXEN Ascot Super Wide 10x50
Sponsor
Offline mwalbiner  
#2 Geschrieben : Samstag, 29. September 2018 09:55:03(UTC)
mwalbiner


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 124
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Christian,

ein Fadenkreuzokular wäre sicherlich eine gute Ergänzung zu
Deinem 12'' Dobson, ich vermute mal zur Nachführung. Leider habe
ich kein derartiges Okular und kann nichts definitives dazu sagen.
Aber die Firma die Du ansprichst, liefert sie für einen "relativ" günstigen
Preis und das muss nicht unbedingt von schlechter Qualität sein.

Beste Grüße und CS

Manfred
Offline cbettinger  
#3 Geschrieben : Samstag, 29. September 2018 10:59:29(UTC)
cbettinger


Rang: Spechtelneuling
Mitglied seit: 12.09.2017(UTC)
Beiträge: 15
Wohnort: Trier
Nicht zur Nachführung, sondern ...

Zitat:
[...] einzig und allein zu dem Zweck, Sucher und Telrad an meinem 12"-ES-Dobson vor jeder Sitzung zu justieren.
EXPLORE SCIENTIFIC 12" f/5 Ultra Light Dobson | 82° 24mm 14mm 6.7mm | BAADER O-III Pol | CELESTRON 9x50 RACI | TELRAD
VIXEN Ascot Super Wide 10x50
Offline Pipo  
#4 Geschrieben : Dienstag, 2. Oktober 2018 15:13:45(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,171
Wohnort: Berlin
Moin Christian,

wenn es wirklich nur um den Abgleich der Sucher mit dem Scope geht, dann sollte es eigentlich jedes Fadenkreuzokular tun. Es sei denn, du brauchst eine Beleuchtung, aber auch dann muss es nichts besonderes sein.


Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline Hico  
#5 Geschrieben : Mittwoch, 3. Oktober 2018 08:04:45(UTC)
Hico


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 12.03.2009(UTC)
Beiträge: 3,602
Wohnort: Korbach
Moin Christian,

ich kann Dir leider auch keinen Kauftipp geben, aber ich hoffe es ist mir gestattet zu fragen, warum Du denkst zum Einstellen des Suchers und des Telrads ein Fadenkreuzokular zu benötigen?! Blink

Auf die Idee bin ich bisher noch nicht gekommen; die Frage danach stellte sich mir aber auch bisher nicht, was allein damit zusammenhängt, dass es doch ausreichend genau wird, einfach mit etwas höherer Vergrösserung an einem helleren Stern (am Dobson ohne Nachführung am besten Polaris) einzustellen. Du kannst dann noch intra- oder extrafokal unscharf stellen, sodass aus dem winzigkleinen Sternpünktchen eine große Scheibe wird, die sich dann noch einfacher mittig ins Gesichtsfeld zentrieren lässt ... und fertig ist ... Cool ... Also warum noch mehr (nutzloses) Equipment mehr mit rausnehmen, als man wirklich braucht? Blushing ...

Gruß und klaren Himmel
Heiko

Bearbeitet vom Benutzer Mittwoch, 3. Oktober 2018 08:14:11(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

www.Heiko-schaut-ins-All.de

12" Lightbridge Dobson, 8“ f/10 SC, 6" f/5 Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Maksutov, 4,5" f/7,3 TAL-1 Newton, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Kugeldobson, 3" f/9,2 Dobson, 70/700 SkyZebra FH auf Astro-3, 60/900 FH auf EQ-1, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.