Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Hico  
#1 Geschrieben : Mittwoch, 11. Juli 2018 14:07:19(UTC)
Hico


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 12.03.2009(UTC)
Beiträge: 3,588
Wohnort: Korbach
Hallo zusammen,

da ich gerade Urlaub habe, habe ich neben Familie und der momentanen Konstruktion einer Schallplattenwaschmaschine auch etwas Zeit für die Astronomie. Smile

Da wir uns ja auf die Oppositionsstellung von Mars zubewegen (27.07.2018) und dieser bereits jetzt eine beachtliche scheinbare Größe von 22,3 Bogensekunden (09.07.2018) am Himmel erreicht hat, wollte ich mal wieder auf fotografische Planetenjagd gehen, zumal das bei Mars je sowieso nur alle zwei Jahre Sinn macht und uns der rote Planet in diesem Jahr auch wieder recht nahe kommt.

Leider gibt es da in diesem Jahr "nur" zwei Probleme:

1. Mars bewegt sich momentan in meiner Heimat im schönen Waldecker Land in Nordhessen zur Kulmination gerade mal ca. 15° über dem Horizont - um den Zeitpunkt der Oppositionsstellung herum werden es sogar nur noch ca. 13° sein ... Crying ... Neben dem Übel, dass in den geringen Höhen kaum gute, scharfe Beobachtungen und Aufnahmen zu erwarten sind, bewegte mich die Situation der geringen Höhe auch zu dem Titel dieses Threads - "Mars macht mobil ..." (wer kennt nicht noch den ollen Werbeslogan der Schnuckindustrie aus seiner Kindheit? Wink). Denn die Planeten Mars und Saturn sind momentan so tief auf der Ekliptik unterwegs, dass ich sie maximal vom nördlichsten Ende unseres Grundstücks aus beobachten kann, da im Süden unser Haus und das des Nachbarn plus dessen Bäume den Weg versperren. Besser noch wäre raus ins Feld zu fahren ... So mobil machte mich der Mars aber dann doch nicht, was aber auch mit Problem 2 zusammenhängt ...

2. Auf unserem roten Nachbarplaneten tobt seid Wochen ein heftiger Sturm, der in kurzer Zeit den kompletten Planeten mit einer rötlichen Staubwolke eingehüllt hat. Dies ist zwar während einer sonnennahen Opposition wie in diesem Jahr nicht total ungewöhnlich, trübt aber die Sicht auf markante Oberflächendetails enorm. Und da das Zeitfenster guter Beobachtungen aufgrund der geringen Größe des Planeten sehr begrenzt ist, da Mars nach der Opposition schnell wieder kleiner wird (und ja eh schon sehr klein ist), ist so ein globaler Sturm und dessen Auswirkung während der theoretisch besten Beobachtungszeit natürlich doppelt doof.

Eigentlich wollte ich mit meiner Marsaufnahme noch ein paar Tage warten, aber die Wettervorhersage "riet dazu", es in den frühen Morgenstunden des 09. Juli zu versuchen, wo Mars gegen 3 Uhr kulminieren würde. Der nördliche Zaun unseres Grundstücks ist 20 Meter vom in Richtung Süden gelegenen Wohnhaus entfernt. An dieser Stelle würde Mars ca. 5 Grad über unser Dach luken. Nicht viel, aber das es am Tage nicht sooo warm war und es sich am Abend schnell abkühlte hoffte ich, dass die Auswirkungen von vom Dach aufsteigender Wärme nicht so extrem sein würden.

Mein Arbeitsplatz während der Mars-Aufnahmesession:
UserPostedImage

Ich war gegen 2 Uhr mit dem Aufbau meines Krams fertig - Meade LXD75 Monti mit aufgesatteltem Skywatcher 127/1500 Maksutov, ZWO ASI120MC und Laptop - und begann kurz darauf mit den ersten Aufnahmen. Das Seeing war grottig. Schuld war aber nicht das Hausdach, sondern eine Luftströmung von West noch Ost, die bei unscharf gestelltem Mars auf dem Monitor des Laptops deutlich zu sehen war. Bis 4 Uhr habe ich draußen ausgeharrt, kurz davor machte der Akku des Läppis schlapp ... Leider gab es nur ganz selten ganz kurze Momente, in denen Oberflächendetails auf dem Monitor zu erahnen waren - nicht deutlich zu sehen, aber zu erahnen.

Hier eine bearbeitete Aufnahme aus dem vermutlich besten Video des Morgens, aufgenommen um 3.41 Uhr MESZ:
UserPostedImage

Ich hatte für die Aufnahme das Barlowelement meiner 1,25" TS-2fach-Barlow an der ASI montiert. Gefilmt habe ich mit FireCapture, gestackt habe ich 250 von 5.000 Bildern aus der .ser-Datei mit Autostakkert, geschärft mit Giotto und die finale Bearbeitung habe ich mit Gimp erledigt. Wie man sieht, sieht man auf dem ersten Blick fast nichts an Struktur und bei längerem Hinsehen wirds auch nicht viel mehr.

Nachfolgend noch ein Vergleich mit Calsky.com, was ohne Sturm an Albedostrukturen hätte zu sehen sein sollen ... Hierzu habe ich das Summenbild aus der vorher gezeigten Aufnahme etwas mehr geschärft und im Kontrast etwas mehr verstärkt:
UserPostedImage

Zum Abschluss noch ein (gestelltes) Foto, dass mich zeigt, kurz bevor der Akku des Läppis schlapp machte: Smile
UserPostedImage

Mal schauen, ob ich in den nächsten Tagen/Wochen nochmal dazu komme, eine Aufnahme zu machen. Da Mars auf der Ekliptik noch weiter absteigt, werde ich dafür wohl ins Feld fahren müssen. Doof ist nur, dass mein Laptopakku die Aufnahmezeit begrenzt, denn wenn ich schomal mit dem Computerkram rausfahre, dann würde ich natürlich auch Jupi und Saturn gleich mit aufnehmen ...

Übrigens ... Wie gesagt ist die Mars-Opposition am 27.07. und fällt damit mit einer totalen Mondfinsternis zusammen. Cool die Vorstellung, dass an dem Tag Sonne, Erde, Erdmond und Mars in einer Reihe stehen ... (allerdings schon am Nachmittag, wo Mond und Mars noch unter dem Horizont sind). ... Das müsste doch wieder Spass für das Hobbyastrologenpack geben ... Flapper Flapper Flapper ... Crying

Gruß und klaren Himmel
Heiko
www.Heiko-schaut-ins-All.de

12" Lightbridge Dobson, 6" f/5 Newton auf LXD-75, 5" f/11,8 Maksutov, 4,5" f/7,3 TAL-1 Newton, 4,5" f/7,9 Newton auf mot. azimutaler Montierung, 4" f/4 Kugeldobson, 3" f/9,2 Dobson, 70/700 SkyZebra FH auf Astro-3, 60/900 FH auf EQ-1, Coronado PST auf EQ-2, diverse FG von 7x35 bis 20x80 Triplet, EOS1000Da, EOS750D, ASI120MC
Sponsor
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.