Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Kaffee  
#1 Geschrieben : Mittwoch, 16. Mai 2018 11:26:09(UTC)
Kaffee


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 22.04.2018(UTC)
Beiträge: 27
Wohnort: Karlsruhe Umland
Hallo zusammen,

manchmal wiederholt sich die Geschichte. Vor einigen Jahren begrüßte mich meine Frau abends mit "Das hab ich beim Sperrmüll entdeckt. Kannst du das brauchen?"
Es war ein 76/700 Newton auf einer wackeligen Gabelmontierung, verbeult und ohne Kleinteile. Natürlich konnte ich das gebrauchen!
Auf einer Rockerbox (Nach der Anleitung von Hico, allerdings auf Schallplatte laufend) kam es zu neuem Glanz, die partielle Sonnenfinsternis wurde im Kindergarten
meiner Tochter damit für die Kinder zum Aha-Erlebnis! Inzwischen habe ich es verkauft weil ich was größeres wollte. Zum "Schnellspechteln" war es super.
Ein intensiver Test an Saturn zeigte daß mein Bresser Galaxia 114/900 in meinen Augen und bei meinem Himmel nur für Momente besser war als dieser 3-Zöller.
Einzig die motorisierte parallaktische Montierung erlaubte entspannteres Sehen.
Das zur Vorgeschichte.

Heute morgen kam ich auf dem Weg ins Büro an einem Sperrmüllhaufen vorbei und ein schwarzes dreigeteiltes Stativbein aus Holzleisten schaute heraus.
Nanu, das wird doch kein...oder etwa doch? Es war wieder ein 76/700 Newton. Das kommt mit ins Büro!
Einige Kollegen hatten es auch gesehen und sich gefragt ob ich es mitnehmen würde (Bin aber nicht der einzige Teleskopbesitzer in der Firma...).
Mein Anblick mit dem Ding unterm Arm war ihnen Antwort genug.LOL
Aber ein bischen verrückt darf man sein, sonst macht das Leben keinen Spass! Laugh .

Zustand:
Die Optik dieses Optus 96-18000 ist unbeschädigt, noch nicht einmal groß verstaubt. Tubus und Stativbeine sind auch gut erhalten.
Der Klemmring am OAZ fehlt und auch der Sucher. Dafür ist der OAZ aus Metall! Die Okularablage ist etwas verbogen. Okulare oder Filter sind keine mehr dabei.

Vor einiger Zeit hatte ich mit meiner Tochter einen Astromedia-Bausatz für ein 70/450 Newton aufgebaut. Der erste Einsatz war leider auch der letzte.
Wir sind extra raus in die Pampa, weg von den Lichtern der Straßen. Die Pappe hat sich in der feuchten Luft dermaßen verzogen daß eigentlich nur
noch die Spiegel brauchbar sind. Das gab natürlich Tränen.
Aber ich versprach meiner Tochter mit ihr zusammen ein neues Teleskop zu bauen...Smile

Grüße an alle, besonders an die die es auch mitgenommen hätten

Detlev
"Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan

Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 70/350 Meade ETX-70
Im Bastelkeller: 200/1200 Spiegel und anderes
https://astronomiefreunde-kn.de/
Sponsor
Offline Pipo  
#2 Geschrieben : Mittwoch, 16. Mai 2018 12:46:32(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,163
Wohnort: Berlin
Moin Detlev,

ich habe auch noch meinen 76/700 „Made in Japan“, den ich gebraucht gekauft hatte. Manchmal nehme ich ihn auf die Schnelle mit in den Garten und staune immer wieder, wie gut er ist. Mit dem bei Astromedia erhältlichen 10 x 10 cm – Schmipsel der Baader-Folie kann man sich auch prima einen Sonnenfilter basteln. Apropos Astromedia … ich habe mir aus dem Spiegelsatz einen Sucher gebaut. Funktioniert prima. Das mit der Pappe bei Feuchte ist natürlich Mist, aber vielleicht in ein Holz- oder Kunststoffrohr damit?

Zum 3zöller gibt es ein sehr ausführliches Schriftstück hier

http://www.ki.tng.de/~winnie/

unter Tchibo-FAQ. Sehr lesenswert.


Viel Spaß mit dem Stück

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline Kaffee  
#3 Geschrieben : Mittwoch, 16. Mai 2018 17:10:13(UTC)
Kaffee


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 22.04.2018(UTC)
Beiträge: 27
Wohnort: Karlsruhe Umland
Hallo Pipo,

ja das Tchibo-FAQ hat mir damals auch sehr geholfen. Da hatte ich schon gar nicht mehr dran gedacht, Danke für die Erinnerung!
Einen Baader-Sonnenfilter aus visueller Folie und 110mm Muffenstopfen hatte mein Tchiboskop damals auch, das hat sehr gut funktioniert.

Ich bin noch nicht sicher wie das fertige Teleskop am Ende aussehen wird. Einarm-Montierung? Dobson-"Turm"?
Um es für Kinder nutzbar zu machen sollte es stabil sein, jedoch nicht zu schwer und mit wenig bis gar keinem Aufwand
gebrauchsfertig sein. Im Idealfal: rausstellen, auskühlen, durchschauen. Spricht eher für eine Tischmontierung, oder?

Klare Sicht,
Detlev

Nachtrag:
Der Astromedia-Spiegel bekommt sicher mal ein besseres Zuhause, ganz bestimmt. Vielleicht den Optus-Blechtubus kürzen und den Spiegel mit 450 statt 700mm Brennweite rein? Aber der Optus-FS hat sicher 25mm kleine Achse. Wenn ich dann noch der allgemeinen Empfehlung folge und den Astromedia-Spiegel auf 60mm abblende dann kommt nicht mehr viel Licht am Auge an. Der rechteckige Original FS von Astromedia soll ja nicht so der Hit sein. Schön klein wäre er ja...
Naja, mal schauen was sich ergibt. Erst mal muß das Dachgeschoss fertig werden, ein kleines Mädchen soll ein größeres Zimmer bekommen!

Bearbeitet vom Benutzer Donnerstag, 17. Mai 2018 13:39:46(UTC)  | Grund: Typo

"Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan

Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 70/350 Meade ETX-70
Im Bastelkeller: 200/1200 Spiegel und anderes
https://astronomiefreunde-kn.de/
Offline pescadorTT  
#4 Geschrieben : Mittwoch, 16. Mai 2018 21:06:48(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 614
Wohnort: Bergisches Land
Abend Detlev,

schon immer wieder mehr als merkwürdig, was manche so wegwerfen. Für Dich als Finder aber selbstverständlich klasse ThumpUp
Bin sehr gespannt, was Du daraus machen wirst. Wie alt sind Deine Kinder? Ich denke für jüngere sollte das Tischgerät perfekt sein. Kein HokusPokus, schnell aufgebaut, kurz gewartet und im sitzen losgelegt.

In diesem Sinne; freue mich auf Deinen Baubericht Smile

Beste Grüße,
Sven
Spiegel | Linse | Kopfkino


Offline Kaffee  
#5 Geschrieben : Donnerstag, 17. Mai 2018 14:22:59(UTC)
Kaffee


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 22.04.2018(UTC)
Beiträge: 27
Wohnort: Karlsruhe Umland
Hallo Sven,

unsere Kleine wird in den nächste Wochen 8. Wir haben schon zusammen den Mond angeschaut, und das eine oder andere Sternbild erkennt sich auch wenn sie es sieht.
Von Radio WDR5 "Galileo" gab es mal eine einfache drehbare Sternenkarte (PDF) für den Gebrauch ohne Teleskop, da musste ich ihr immer sagen wie das Sternbild heißt. Heute kann sie das natürlich selber
lesen und ist überrascht wenn es um Kronen, Drachen und Jungfrauen geht. Das ist der Stoff aus dem viele ihrer Märchen gewebt sind ;-)

Eine Tischmontierung ist auch das was aus meiner Sicht am meisten Sinn machen würde. Ich werde mal einen 1:1 "Dummy" aus Papier und Pappe zusammenkleben. Damit machen wir dann mal eine "Anprobe" und schauen
ob nicht doch 700mm auf dem Tisch möglich wären. Eventuell mit einem um einige cm verlängerten OAZ bei gleichzeitig verkürztem Tubus? Ein voll nutzbarer 76mm Spiegel gefällt mir besser als ein auf 60mm abgeblendeter 70mm Spiegel. Es soll ja nicht nur schön aussehen sondern auch schöne Bilder zeigen. Spielzeug hat sie genug.
Ein Tisch-Teleskop in Spielzeug-Qualität gäbe es ab 20 Euro (76/300 Mini-Dobson). Hab mal so eins gehabt. Wunderbar handlich aber solange man keine Okulare zu dreistelligen Preisen benutzt eher frustrierend.
Schwierig zu fokussieren und vor allem am Planeten enttäuschend weil hohe Vergrößerung die Schwächen des Systems gnadenlos enttarnt: Kugelspiegel, beide Spiegel nicht wirklich justierbar und eine dicke fette Fangspiegelstrebe. Zum Cruisen über den Himmel bei niedrigster Vergrößerung wunderbar. Das geht allerdings auch zweiäugig mit einem ebenso handlichen 10x50 Fernglas.
Aber zumindest mal ein paar Details für eine Tischmontierung kann man von da abschauen. Z.B. die Idee dort wo der Tubus durchschwenkt keine Verstrebung zu bauen sondern nur auf der anderen Seite, da wo die Achse geklemmt wird. Erinnert mich irgendwie an gothische Kathedralen, funktioniert hier aber anders. Damit wird das Holz zwar auf Zug belastet was nicht so toll ist weil die Schrauben ausreißen können, aber es geht ja nicht um gewaltige Kräfte. Ein L-förmiger Griff aus Metall könnte diese Behelfskonstruktion zu einer sehr nützlichen Angelegenheit machen.

Viele Ideen, aber noch keinen konkreten Plan!

Gruß
Detlev
"Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan

Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 70/350 Meade ETX-70
Im Bastelkeller: 200/1200 Spiegel und anderes
https://astronomiefreunde-kn.de/
Offline pescadorTT  
#6 Geschrieben : Freitag, 18. Mai 2018 07:04:07(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 614
Wohnort: Bergisches Land
Hi Detlev!

Zitat:
Viele Ideen, aber noch keinen konkreten Plan!


Ja aber so kann eine Planung ja bald starten.
Die Tischvariante klingt auf jeden Fall vernünftig.

Beste Grüße,
Sven
Spiegel | Linse | Kopfkino


Offline Kaffee  
#7 Geschrieben : Sonntag, 20. Mai 2018 23:14:38(UTC)
Kaffee


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 22.04.2018(UTC)
Beiträge: 27
Wohnort: Karlsruhe Umland
Hallo Sven,
ich glaube die Variante mit 700mm Brennweite ist im wahrsten Sinne des Wortes "vom Tisch". Also doch eher was mit dem Astromedia-Spiegelset.
Anscheinend bin ich nicht der erste der was mit diesem Hauptspiegel machen will bzw gemacht hat.
Vom Mini-Gitterrohr-Dobson über eine Lego-Dobson bis zu einem Dobson aus Lebkuchen hab ich alles gefunden. Einen geschlossenen Tubus kann
kann man auch aus geöffnetenLaugh Konservendosen zusammenlöten. Na, dann kann ich bei der Planung ja auf viele Ideen
zurückgreifen. Ein Lebkuchenrezept haben wir auch irgendwo...

Klare Sicht
Detlev
"Wir sind aus Sternenstaub gemacht." - Carl Sagan

Bresser 10x50 | 150/750 Dobson | 70/700 Skylux Refraktor | 70/350 Meade ETX-70
Im Bastelkeller: 200/1200 Spiegel und anderes
https://astronomiefreunde-kn.de/
Offline pescadorTT  
#8 Geschrieben : Montag, 21. Mai 2018 21:45:26(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 614
Wohnort: Bergisches Land
Abend Detlev!

Zitat:
Ein Lebkuchenrezept haben wir auch irgendwo...

An astronomischen Objekten kann man sich ja auch nicht satt sehen BigGrin
Was es nicht alles gibt. Wahrscheinlich ist das Lego Dobson eines der stabilsten seiner Klasse Razz

Dann mal frohes basteln.

Beste Grüße,
Sven
Spiegel | Linse | Kopfkino


Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.