Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

2 Seiten12>
Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline pelzfuss  
#1 Geschrieben : Montag, 2. April 2018 20:43:51(UTC)
pelzfuss


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2012(UTC)
Beiträge: 143
Wohnort: 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Hallo Spechtels,
heute präsentiere ich, nicht ohne Stolz, meinen ersten selbstgebauten Gitterrohr-Lowrider-Dobson.BigGrin
Ich hatte in einem anderen Thread ja mal berichtet, dass ich einen hangedengelten 10" f8,08 Dobson aus den 70igern von unserer Sternwarte geerbt habe. Da ich ich dem ja ein neues Gewand verpassen möchte, aber noch keinerlei Erfahrungen im Bau von Teleskopen habe, habe ich mich zuvor entschieden einen 114/415 Spiegel in eine Gitterrohrkonstruktion zu stecken. Dies möchte ich hier ein wenig für euch dokumentieren:
Also gut.
Als allererstes habe ich mir mal die Kriegerbiebel zugelegt und auch wirklich komplett gelesen. Ist zwar in Englisch, aber trotzdem recht einfach zu lesen. Natürlich habe ich mir im Internet noch alle möglichen Konstruktionen angeguckt und mir Anregungen geholt. Die gibts ja bekanntlich wie Sand am Meer.
Bild Nummer

Nachdem ich also das Gefühl hatte, ich könnte mal loslegen, wurde erstmal alles in CAD gezeichnet. Das Problem, was mich die ganze Zeit ein wenig besorgte, war, dass ich ja einen sehr kurzen Hebelweg haben werde und es somit etwas schwierig wird, das Ganze ins Gleichgewicht zu bekommen. Aber: Kommt Zeit, kommt Lösung, oder so.Cool
Bild Nummer

Bild Nummer

Der Chefinstandhalter in meiner Firma sagte mir mal : " Das Problem vieler Leute ist, dass sie zu viel nachdenken, anstatt einfach zu machen!"
OK, legen wir los:
Zuerst habe ich erstmal Schablonen zum Biegen gebaut und damit ein 10 auf 10 Aluvierkant gebogen. Ist bei dem kleinen Durchmesser recht beulig geworden, hat aber funktioniert. Zusammengehalten wird das Ganze von einem kleinen Alustreifen, der mit Popnieten befestigt wurde. Hält bombenfest und der Ring selbst wird super steif.
Bild Nummer

Bild Nummer

Die Fangspiegelspinne in der ersten Version noch mit 2 mm Alustreifen. Das sah einfach zu gruselig aus. Da muss es doch was besseren geben.Glare
Bild Nummer

Bild Nummer

Und tatsächlich! Im Keller lag noch ein alter, kaputter Videorecorder rum. Das Blechgehäuse ist 0,5mm dick. Also prefekt.
Bild Nummer

Die Version sah dann schon eher nach Fangspinne aus. Der Fangspiegelhalter hat eine Zentrumsbohrung. Hier habe ich einfach zwei 4mm Hutmuttern durchbohrt (Danke Timm Klose für die Idee!Cool ), und gegeneinander auf die Schraube gedreht. Der Halter kann sich so frei in jede Richtung drehen, ohne dass er irgendwie abschmieren könnte. Die Justierung erfolgt über die allseits bekannten drei Schräubchen.
Bild Nummer

Die schwarzen Klötzchen sind in Tinkercad geszeichnet und ausgedruckt. Halten super.
Bild Nummer

Nachdem ich einige Berechnungen zum Schwerpunkt der Ganzen Angelegenheit gemacht hatte, kam ich auf eine Spiegelboxtiefe von 150mm. Sieht vielleicht etwas wuchtig aus, war aber nötig, da der Spiegel einfach nicht genug Wums hat und ich zusätzliches Gewicht gebraucht habe.
Bild Nummer

Bild Nummer

Die Gleitlager sind mit Teflonklötzchen auf ABS-Möbelkante konstruiert. Das ist eine ideale Kombination. Die Bewegungen erfolgen ruckfrei und butterweich.
Bild Nummer

Da ich die hintere Ecke der Spiegelbox noch 45° abgeschnitten habe, konnte ich die Rockerbox auf niedliche 80mm Höhe runterschneiden.
Wie man sieht, hab ich mir als kleines Gimik ein paar neckische Türchen als Spiegelschutz erlaubt. Beim Spechteln klappt man die einfach auf. Gehalten werden die dann mit zwei Magneten. Hat den Vorteil, dass man keinen zusätzlichen Deckel im Dunkeln verlieren kann.
Bild Nummer

Bild Nummer

Um die tatsächliche Länge der Stangen zu ermitteln, hab ich alles auf ein Brett fixiert. Hab mich allerdings ein paar Tage nicht getraut, die Geschichte fertig zu bringen, da ich Schiss hatte, dass ich was vermurkse.
Bild Nummer

Aber jetzt in den freien Tagen um Ostern hatte ich mal wieder nen Bastelflash (hab ich eigentlich immer Flapper ) und hab alles montiert.
Und TADA: Da ist der Kautz!
5,5 Kg selbstgebastelte und funktionierende Spechtelschönheit. Muss noch ein bissl Oberfläche bekommen, aber soweit bin ich ganz entzückt.
Bild Nummer

Ach so, falls ihr euch wundert, was das für ein lustiger OAZ ist: Ist ne alte Lampenfassung, die ich auf 1,25" aufgebohrt habe. Ich konnte da oben keinen Auszug mit dem Equivalent von zwei Tafeln Schokolade dran hängen. Das Dingen wiegt nur 80 Gramm und ist ein supidupi Helikal.
Bild Nummer

Bild Nummer

Bild Nummer

Bild Nummer

Da Sven gerade eine Husse für seinen Martini-Trum dengelt, dachte ich mir, das brauchste auch.
Bild Nummer

Svens Komentar war: Sieht aus wie ET. Recht hat er.LOL

So, das war der erste Teil zum Kautz. Ich habe da noch ein zwei neckische Ideen, die allerding im Moment nur in meinem Kopf rumspuken.
Ich muss also nochmal ein paar Tage in die Werkstatt abtauchen, aber dann schreibe ich das hier zu ende.

Gruß und clear sky forever
Guido

Bearbeitet vom Benutzer Dienstag, 3. April 2018 07:07:12(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

8" f6 Skywatcher Dobson zu übern Himmel schubsen;8" f5 Skywatcher PDS auf EQ6.
TS WA32mm Übersichtsokular, 25mm Superpössel, 10mm Superpössel, Seben 8-24mm Zoom, Günther´s Doppelzoom 8-4mm ;2fach TS-Barlow
EOS 450D unmodifiziert.
Sponsor
Offline Pipo  
#2 Geschrieben : Montag, 2. April 2018 23:13:59(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,180
Wohnort: Berlin
Moin Guido,

der Kleine ist ja wirklich schnuckelig geworden. Ich habe mal so was mit einem 114/900 gemacht, da gab es aber gewaltige Probleme mit der Balance. Die hast du hier ja eher nicht. f 3,6 ist natürlich brachial groß, wie sieht es dann da mit dem Bild durch das Okular aus? Wo in aller Welt ist so ein Spiegel drin?
Das ganze ist doch eine tolle Studie für einen 30“ mit f 3,6 ;-).

Die Idee mit dem aufklappbaren Spiegelschutz kannte ich so noch nicht. Tolle Sache das ganze. Ich bin mal auf deine beiden angedeuteten Gimmicks gespannt.


Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline Loeni  
#3 Geschrieben : Dienstag, 3. April 2018 01:10:44(UTC)
Loeni


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 31.10.2009(UTC)
Beiträge: 333
Wohnort: Ratingen
Hallo Guido,
Klasse! Ja der Osterbastelflash.......icb hab hier auch bis gerade an meinen 8" Und an meinem Zeisig etwas optimiert.
Dein Kauz ist wirklich prima geworden und erinnert mich ein bisschen an das VLT😂😂
Der Spiegel ist doch ein klassischer 114 f4 oder? und ist das ein Lowrider? Sieht zumindest
auf den Fotos nicht so aus ? Wie auch immer .....ein tolles ATM Teil !!!
Ich hätte ja eine 2" Lampenfassung genommen 🤣🤣
Wann ist First Light?

Viele Grüße
CHRISTIAN
Offline pelzfuss  
#4 Geschrieben : Dienstag, 3. April 2018 05:32:43(UTC)
pelzfuss


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2012(UTC)
Beiträge: 143
Wohnort: 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Hallo Pipo, hallo Christian,
danke für euer Lob. Den Spiegel habe ich mehrmals vermessen. Der hat wirklich eine Brennweite von 415mm. Wo der genau herkommt weiß ich nicht. Ist auch so eine "hier, du bastelst doch gern, nimm mal mit."-Geschichte aus der Sternwarte.
Vielleicht hat den ja mal einer selbst geschliffen. Das Bild ist zum Rand hin schon etwas schwummerig, aber das ist egal, da es mir ja in erster Linie um einen ausgewogenen Dobson ging und das hat ja prima geklappt. War ja nur Vorbereitung für den 10", der ja auch noch sein Dasein in einer Pappschachtel fristet.
Lowrider habe ich immer so verstanden, dass der Spiegel direkt über der Rockerbox gelagert ist und diese deshalb sehr flach sein kann.
@ Christian: Eine 2" Bakalit-Lampenfassung habe ich noch nirgends gesehen, wenn du so was hast, immer mal her damit. Hätte aber auch nicht zwischen die Stangen gepasst. BigGrin

Gruß Guido
8" f6 Skywatcher Dobson zu übern Himmel schubsen;8" f5 Skywatcher PDS auf EQ6.
TS WA32mm Übersichtsokular, 25mm Superpössel, 10mm Superpössel, Seben 8-24mm Zoom, Günther´s Doppelzoom 8-4mm ;2fach TS-Barlow
EOS 450D unmodifiziert.
Offline Loeni  
#5 Geschrieben : Dienstag, 3. April 2018 10:14:32(UTC)
Loeni


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 31.10.2009(UTC)
Beiträge: 333
Wohnort: Ratingen
Hallo Guido,
Beim Lowrider wird der Strahlengang nicht klassisch 90° zum Auszug gelenkt, sondern weiter zum Hauptspiegel hin, damit bei Dobsons mit grosser Öffnung auch beim beobachten im Zenit keine Leiter braucht. Z.B hier

http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=223201

Viele Grüße und viel Spaß beim first light

CHRISTIAN
Offline pelzfuss  
#6 Geschrieben : Dienstag, 3. April 2018 10:32:03(UTC)
pelzfuss


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2012(UTC)
Beiträge: 143
Wohnort: 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Ok, Interpretationsfehler meinerseits.
Der 10" f8,08 wird dafür einer.BigGrin
Gruß Guido
8" f6 Skywatcher Dobson zu übern Himmel schubsen;8" f5 Skywatcher PDS auf EQ6.
TS WA32mm Übersichtsokular, 25mm Superpössel, 10mm Superpössel, Seben 8-24mm Zoom, Günther´s Doppelzoom 8-4mm ;2fach TS-Barlow
EOS 450D unmodifiziert.
Offline pescadorTT  
#7 Geschrieben : Dienstag, 3. April 2018 10:47:15(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 628
Wohnort: Bergisches Land
Hey Guido, alter Pelzfuss,

Dein Kautz ist echt super klasse! Bin auf Dein erstes First Light gespannt und hätte noch ein bißchen richtigen Streulichtschutz-Stoff zur Verfügung, damit Du nicht Dein "letztes Hemd" nutzen musst Wink
Mit dem Riegel oben drauf und dem OAZ an der Seite, hat das Teil auch ein bißchen was von einer Laserkanone Razz

Jetzt kann der 10" ja kommen!

Besten Gruß,
Sven

| 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss auf gepimpter G.11 mit Gemini II |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |
Offline pelzfuss  
#8 Geschrieben : Dienstag, 3. April 2018 11:00:31(UTC)
pelzfuss


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2012(UTC)
Beiträge: 143
Wohnort: 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Hi Sven,
an dem Stoff bin ich interessiert. Als Gegenleistung schicke ich dir dann nen Meter dünnes Teflon-Klebeband.BigGrin

Gruß Guido
8" f6 Skywatcher Dobson zu übern Himmel schubsen;8" f5 Skywatcher PDS auf EQ6.
TS WA32mm Übersichtsokular, 25mm Superpössel, 10mm Superpössel, Seben 8-24mm Zoom, Günther´s Doppelzoom 8-4mm ;2fach TS-Barlow
EOS 450D unmodifiziert.
Offline pelzfuss  
#9 Geschrieben : Mittwoch, 25. April 2018 19:57:08(UTC)
pelzfuss


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2012(UTC)
Beiträge: 143
Wohnort: 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Hiho Spechtels,
wie versprochen nun der zweite und abschließende Teil über den Kautz.
Nachdem ich also das Teleskop soweit fertig hatte, war mir noch nicht ganz klar, wohin mit dem Teil, wenn ich es nicht nutze.
Also war die erste Idee eine Kiste dafür zu machen. In einer Einsteigerberatung im Schwesterforum kamen dann mal das Thema kleine Optiken und das Problem des stabilen aufstellens solcher Geräte.
Da hatte ichs: Ich mache einen Reisedobson mit Koffer, der gleichzeitig als Beobachtungssäule nutzbar ist.
Das ist nun das Ergebnis:
Bild Nummer

Bild Nummer

Bild Nummer

Da das Teleskop inklusiv Rockerbox nur 51 cm hoch ist, musste ich die Kiste ca 76 cm hoch machen, damit ich auf eine einigermaßen bequeme Einblickhöhe komme. Dadurch hatte ich über der eigentlichen Aufbewahrungsluke noch Platz für zwei Schubkästen, in denen dann Okulare, Justierlaser und was man noch so alles braucht Platz findet.
Dis Füße basieren auf dem bewährten drei-Punkt-Lager-Prinzip und können mittels Flügelschrauben montiert werden. War mir sehr wichtig, da ich so nicht ein einziges Werkzeug mitschleppen muss.
Bild Nummer

Zum Aufbau nimmt man des Teleskop aus dem Schrank, steckt die Füße unter die Kiste und befestigt die Flügelmutter. Schon steht das Ganze bombenfest.
Bild Nummer

Bild Nummer

Die Füßchen des Teleskops passen oben genau in drei Vertiefungen, damit man das Scope nicht versehentlich von der Säule schiebt.
Bild Nummer

Aber was gibt es im Dunkeln schlimmeres, als wenn einem irgendeiner, oder man selbst, über das Equipment stolpert?
Also musste das Ganze noch beleuchtet werden!
Bild Nummer

Im Deckel vom Koffer wohnen drei rote LEDs, die die Türstopperfüße des Käutzchens illuminieren BigGrin .
Bild Nummer

Gelichzeitig machen zwei nach unten gerichtete LEDs die obere Schublade mit den Okularen hell.

Um das Ganze dann zu testen und es einem erlesenem Kreis von Experten vorzustellen, habe ich den Kautz mit nach Medebach zum Mini-WaTT genommen:
Bild Nummer
(Chris beim Mond spechteln)
Die Jungs waren ganz hingerissen, auch wenn die otische Leistung des Spiegels noch nicht überzeugte.
Muss wohl noch ein wenig abblenden, da es ziemlich fiese Bildfeldwölbungsfehler gibt. (Oder hat Jupiter plötzlich nen Heiligenschein.LOL)
Bild Nummer

Mir macht das Dingen auf jeden Fall echt Spaß und ich freu mich schon darauf es bei unserem nächsten Wohmo-Urlaub mitzunehmen.
Natürlich bringe ich das auch zum HuTT mit.
Und danke Sven für die finale Namensgebung des ganzen: "VST-Kautz-KRE"
(VST= Very Small Telescope; KRE= Knight-Rider-Edition; anmerk. d. Verfassers)

Gruß Guido








8" f6 Skywatcher Dobson zu übern Himmel schubsen;8" f5 Skywatcher PDS auf EQ6.
TS WA32mm Übersichtsokular, 25mm Superpössel, 10mm Superpössel, Seben 8-24mm Zoom, Günther´s Doppelzoom 8-4mm ;2fach TS-Barlow
EOS 450D unmodifiziert.
Offline Pipo  
#10 Geschrieben : Mittwoch, 25. April 2018 21:58:39(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,180
Wohnort: Berlin
Moin Guido,

das Gesamtkunstwerk ist ja wirklich abgefahren. Alleine der Aufwand, der in der Säule steckt...da hattest du wirklich Bastelfingerjucken, oder?
Große Klasse, dann mal viel Spaß damit. Für den schnellen Blick am Feierabend ideal geeignet.

Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline Loeni  
#11 Geschrieben : Mittwoch, 25. April 2018 23:57:58(UTC)
Loeni


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 31.10.2009(UTC)
Beiträge: 333
Wohnort: Ratingen
Hallo Guido,
Sehr schönes Werk hast du da abgeliefert. Grosse Klasse.....
Mir fehlen nur Hubertus' Kühe im Hintergrund...Laugh

Viele Grüße

CHRISTIAN

Offline pelzfuss  
#12 Geschrieben : Donnerstag, 26. April 2018 06:01:10(UTC)
pelzfuss


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2012(UTC)
Beiträge: 143
Wohnort: 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Danke Jungs,
ich glaube Hubertus ist ganz froh, dass die Kühe im Moment nicht da rumlaufen.
War echt ein netter Abend in Medebach. Heiko hatte noch einen Weltraumtouristen aus seinem VHS-Kurs mit und Hubertus Familie war noch auf nen Besuch da.
Haben auch echt einiges gesehn.
Gruß Guido
8" f6 Skywatcher Dobson zu übern Himmel schubsen;8" f5 Skywatcher PDS auf EQ6.
TS WA32mm Übersichtsokular, 25mm Superpössel, 10mm Superpössel, Seben 8-24mm Zoom, Günther´s Doppelzoom 8-4mm ;2fach TS-Barlow
EOS 450D unmodifiziert.
Offline Andreas  
#13 Geschrieben : Donnerstag, 26. April 2018 11:52:11(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 968
Wohnort: Taunus
ThumpUp ThumpUp ThumpUp
Das schaue ich mir auf dem HUTT sehr gerne einmal an

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Offline Rieger  
#14 Geschrieben : Donnerstag, 26. April 2018 17:28:13(UTC)
Rieger


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.04.2010(UTC)
Beiträge: 123
Wohnort: Herne
Hallo Guido,

ja, für zunehmenden Mond war an beiden Nächten eigentlich ziemlich was los.

Ich weiß nicht, was die anderen zum Schränkchen unter dem Dobsy assoziieren: Mir kam dabei das Stichwort "Genuss-Gucken" in den Sinn und ich fragte mich, ob in dem edlen Schränkchen sich nicht auch ne´Mini-Bar mit ´nem guten Whisky unterbringen ließe. (Wie gut, das ich ja keine öffentliche Sternwarte "bin", und man beim "sterneln" allen Genüssen aufgeschlossen bleiben darf.)

CS.

Hubertus
Offline pelzfuss  
#15 Geschrieben : Donnerstag, 26. April 2018 18:01:42(UTC)
pelzfuss


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 02.01.2012(UTC)
Beiträge: 143
Wohnort: 33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Hi Hubertus,
ich kann ja die untere Schublade noch ein bisschen pimpen. Für eun paar Gläschen und eine kleine Flasche mit nem guten Tröpfchen wäre dann noch Platz. Ob man dann allerdings noch viel guckt, weiß ich nicht.
Gruß Guido
8" f6 Skywatcher Dobson zu übern Himmel schubsen;8" f5 Skywatcher PDS auf EQ6.
TS WA32mm Übersichtsokular, 25mm Superpössel, 10mm Superpössel, Seben 8-24mm Zoom, Günther´s Doppelzoom 8-4mm ;2fach TS-Barlow
EOS 450D unmodifiziert.
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
2 Seiten12>
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.