Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline mwalbiner  
#1 Geschrieben : Mittwoch, 13. Dezember 2017 14:44:53(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 80
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo liebe Spechtler und Astrofotografen,

nach wochenlanger Abstinenz wegen Schlechtwetter war gestern um 23:00 Uhr
bei uns in Krumbach unerwartet sehr klares Wetter und mit -3°C schön kalt. Den Schnee
hatte ich auf dem Balkon entfernt und konnte meine Sachen aufbauen. Wollte schon
lange mal den M1 probieren den hatte Andreas vor kurzem hier mit 30 Minuten
Belichtungszeit gezeigt.

Bild Nummer


Benutzt habe ich wieder ein Omegon Light Pollution Filter und dank eines Firmware
UP-Grades konnte ich nun 386 RAW Bilder speichern was dann 81 Minuten Belichtungszeit
ergaben mit ISO800.BigGrin

Was mir beim DSS schon lange auffiel, man könnte auch jpg Bilder stacken.
Hat das schon jemand mal versucht? Würde viel Speicherplatz sparen.

Beste Grüße

Manfred
Sponsor
Offline pescadorTT  
#2 Geschrieben : Mittwoch, 13. Dezember 2017 23:24:28(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 504
Wohnort: Nippes
Zitat:
Was mir beim DSS schon lange auffiel, man könnte auch jpg Bilder stacken.
Hat das schon jemand mal versucht? Würde viel Speicherplatz sparen.


Hallo Manfred,

mit jpg´s würde ich auf keinen Fall arbeiten. Da feheln fast alle Bildinformationen, die gerade für das Stacken relevant sind. Entweder raw´s oder tiff´s, aber keine jpg´s.
Bei Deinem Bild fällt auf, dass einige, wenn nicht sogar sehr viele Sterne einen krassen Grünstich haben. Wodurch kommt das? Filter? Bearbeitung? Farbfehler der Optik?

Bin auf jeden Fall immer wieder erstaunt bei Dir, mit welcher Geduld Du versuchst, aus dem ETX das rauszuholen was geht.

Dank Dir für´s Zeigen und beste Grüße,
Sven

12,5" / f5 Martini Truss awaiting.... | GPU | Losmandy G-11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102 M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120 MC


Offline woddy  
#3 Geschrieben : Mittwoch, 13. Dezember 2017 23:51:22(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,597
Wohnort: Iserlohn
Hallo Manfred
Schönes Ergebniss mit deinem ETX70.
Ich mag diese Bilder mit etwas Feld ums Objekt.
Das ist auch fürs Visuelle eine schöne Möglichkeit die Positionierung von Objekten im Umfeld zu sehen.
Die Sache mit der Nachführung ist ja bei 10s auch nicht mehr so dramatisch, die sterne sind gut rund.
Den Farbhöfe um die Sterne könntest du noch mit Fitswork beheben.
Das mit den Jpegs...
Wie Sven schon schrieb, bitte nicht machen, es geht nix über RAW`s....
kann man Tage später ja löschen wenn man das Bild fertig hat.
Datenmengen kommen mit der Zeit eh zusammen.
Aber wo wir gerade beim ETX sind...
Ich hab so ein Teil z.zt im Keller stehen, war ne Reparatursache für ein Astrofreund.
Das werde ich mal berichten, da kann man sehen wie es im Inneren ausschaut.
Also bis dann
mfG
Andreas
Offline mwalbiner  
#4 Geschrieben : Donnerstag, 14. Dezember 2017 17:34:59(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 80
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Sven, hallo Andreas,

danke für Eure Rückmeldungen! Ich bin der Meinung das der gewisse Grünstich
vom light pollution filter kommt, denn ich hatte noch keine Farbveränderungen manuell
vorgenommen. Heute spielte ich mit der Saturation -40% und zeige auch mal das
Ergebnis: (glaube eine gewisse Verbesserung zu sehen...)

Bild Nummer



Das DSS auf jpg Grafiken optimiert sein soll las ich mal in einem Forum, aber ich
gebe euch recht bei 90% weniger Information...

Vom light pollution filter zeige ich mal ein Spektrum:

Bild Nummer


Die Okular Linsen beim ETX 70 sind aus Plexiglas ob das wohl auch die Objektiv Linse ist?

Beste Grüße

Manfred

Offline woddy  
#5 Geschrieben : Donnerstag, 14. Dezember 2017 17:54:25(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,597
Wohnort: Iserlohn
Hallo Manfred
Die Linse des ETX ist aus Glas.
Das Mit der Sättigung -40%, sicher das fällt auf.
Aber wie gesagt mit Fitswork geht das auch ohne die gesamte Sättigung zu reduzieren.
Der Grünstich liegt nicht am Filter, das ist fast Normal.
Das hängt mit der Bayermatrix der Belichtungszeit und der Öffnung zusammen.
Die Matrix besteht aus 4Pixeln 1 R 2G 1B...je nach Kamera in verschiedener Reihenfolge.
Von daher werden die Grünen Pixel halt etwas mehr Photonen einfangen können.
Das gleicht sich dann je nach Aufnahmezeit wieder aus.
Aber wie gesagt das hängt an den verschiedenen Faktoren.
(Das ist so meine Erfahrung)
Das kannst du auch testen, mach mal 2 Bilder vom Nachthimmel 10+20 sek und schau mal
nach dem Farbstich.
Bis dann
mfG
Andreas
Offline pescadorTT  
#6 Geschrieben : Freitag, 15. Dezember 2017 22:13:15(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 504
Wohnort: Nippes
Hallo Manfred,

so wirkt es schon sehr viel besser und was Andreas da schreibt ist vollkommen richtig und genauso läuft das auch bei DSS.
Sobald das gestackte Bild geladen wird, kann man da wunderbar an den RGB und weiteren Reglern korrigieren.

Beste Grüße,
Sven
12,5" / f5 Martini Truss awaiting.... | GPU | Losmandy G-11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102 M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120 MC


Offline mwalbiner  
#7 Geschrieben : Samstag, 16. Dezember 2017 16:41:23(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 80
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Andreas, hallo Sven

vielen Dank für eure Kommentare und für mich wertvollen Hinweise!

Wollte noch gleich ein Bild nachschieben, gestern hatte ich nochmal Glück mit
dem Wetter um 18 Uhr ab 21 Uhr war dann zu. Dachte ich probiere nochmal M45
mit jetzt mehr Speicher (4 Gigabyte) um etwas mehr Details herauszuholen.
Leider war dann die Batterie am Leuchtpunktsucher leer Bored
konnte das Objekt dann aber über den Kamerasucher sehen:

Bild Nummer

M45, 58 Min Belichtung und iso 800

Ein wenig mehr Details konnte man sehen aber woher kommen die waagrechten schwarzen
Streifen bei den hellen Sternen?

Wünsche allen ein schönes Wochenende!
Beste Grüße

Manfred
Offline woddy  
#8 Geschrieben : Samstag, 16. Dezember 2017 23:00:17(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,597
Wohnort: Iserlohn
Hallo Manfred
Du glücklicher hattes ja freie Sicht in den Sternenhimmel, echt selten in diesen Tagen bzw Wochen.
Zum Bild...
Ich finde es etwas dunkel, der Hintegrund ist ein bischen zu schwarz für meinen Geschmack ( ist mir bei den anderen Bilder auch schon aufgefallen)
Da denke ich könnte man in der EBV noch etwas mehr rausholen, aber ok...ist auch Geschmackssache.
Zu den schwarzen Streifen...
Das ist ein Problemchen was im Chip der Kamera liegt.
Die EOS1100 hatte auch mal damit zu kämpfen.
Was da der genaue Grund ist kann ich auch nicht sagen. Interessant ist ja das es bei den vorherigen Bilder nicht aufgetreten ist.
Ist mir jedenfalls nicht aufgefallen.
Welche Kamera setzt du ein ?
Kannst vielleicht auch noch etwas zu den Kameraeinstellungen schreiben.
mfG
Andreas
Offline pescadorTT  
#9 Geschrieben : Samstag, 16. Dezember 2017 23:25:41(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 504
Wohnort: Nippes
Hallo Manfred,

wirklich Glück gehabt mit der Lücke Smile
Aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass in Deinen Bildern viel mehr stecken muss. Bei iso800 und über 50Min Belichtung sollte da doch mehr möglich sein. Kann es sein, dass durch Deine EBV, alle relevanten Bilddaten, Deinem dunklen Himmel weichen mussten? Und die Sättigung im blauen Bereich scheint auch ein wenig zu stark. Hast Du evtl Lust uns mal Dein gestacktes, noch unbearbeitetes Tiff von M45 zukommen zu lassen? Ginge ja per WeTransfer.

Hab einen schönen Abend und liebe Grüße,
Sven
12,5" / f5 Martini Truss awaiting.... | GPU | Losmandy G-11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102 M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120 MC


Offline mwalbiner  
#10 Geschrieben : Sonntag, 17. Dezember 2017 16:05:40(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 80
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Sven, hallo Andreas,

klar könnte ich Euch die Autosave.tiff datei schicken. Die e-mail Adresse vom Andreas
habe ich von Dir Sven nicht? Oder geht das auch hier im ATDS? Habe ich noch nie probiert.

Dieses letzte Bild M45 hatte ich nach dem stacken einerseits in Fitswork geladen, dann Hintergrund
ebenen Nebel und dann mit Gimp2.9 beta weterverarbeitet.

Beste grüße
Manfred
Offline mwalbiner  
#11 Geschrieben : Mittwoch, 20. Dezember 2017 14:09:56(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 80
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Andreas, hallo Sven und die anderen Spechtler,

ich benutze die Pentax *istDl2 für das ETX 70 mit folgenden Einstellungen:

Farbdynamik: natürlich
Auflösung: 6M
Qualitätsstufe: RAW
Farbstättigung: in der Mitte
Schärfe: +
Kontrast: in der Mitte
Belichtungsautomatik: mitten betont
Helligkeit: +- 0
Rauschunterdrückung: 2=aus
ISO: 800
AF-Punkt und AE verbinden: aus
OK-Taste für Aufnahmen: aus
Bel. Speicher be M: Av Shift
AF bei Fernbedinung: aus
Blendring: Verwendung zulässig
Manueller Weißabgleich: gesamtes Bildfeld
Farbraum: sRGB

könnte man da noch was verbessern?
Es ging um die schwarzen Streifen bei hellen Objekten bzw. Sterne
wie auch hier:
Bild Nummer

Antares mit M4 (ETX70 und *istDl2)


Beste Grüße

Manfred






Offline woddy  
#12 Geschrieben : Mittwoch, 20. Dezember 2017 21:01:21(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,597
Wohnort: Iserlohn
Hallo Manfred
Ich würde dir empfehlen mal die Einstellungen für Schärfe auf +/-0 stellen,
Farbsättigung auch auf +/-0 und den Kontrast ebenso.
Belichtungsautomatik ist egal, da du ja im Bulb Modus arbeitest (hoffe ich zumindest)
und der ETX auch keine Infos an die Kamera sendet.
Dann kann man auch mal sehen was mit den Streifen wird.
Was mir noch aufgefallen ist....
irgendetwas stimmt mit den Schattierungen etwas nicht (Farbe fehlt ja noch etwas im Bild)
Wenn ich mir ein Bild von Antares mit M4 anschaue sieht das doch deutlich anders aus Mellow
Darks solltest auch auf jeden Fall noch machen.
Du kannst mir auch gern das Autosave von M45 senden, in diesen trüben Seiten ist jede Gelegenheit willkommen
mal wieder an einen Astrofoto etwas mit den Reglern zu spielen.
Das Gleiche gilt natürlich ach für den Antares.
bis dann
mfG
Andreas
Offline mwalbiner  
#13 Geschrieben : Donnerstag, 21. Dezember 2017 13:54:54(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 80
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Andreas,

vielen Dank für Deine Hinweise! Werde die Einstellungen ggf. ändern. Bei Antares und M4 hatte ich bestimmt mit der Farbreglern gespielt... das
war im Sommer. Ich baute mir eine sehr lange Taukappe wegen den Straßenlampen, auch die Hauswände strahlen das orange Licht zurück.
Auch das Light Pollution Filter ist da etwas überfordert.
Schicke Dir demnächst die Autosave Dateien von Antares mit M4 und M45.

Vielen Dank im Voraus für Deine Mühe
und beste Grüße

Manfred
Offline pescadorTT  
#14 Geschrieben : Donnerstag, 21. Dezember 2017 22:10:13(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 504
Wohnort: Nippes
Hallo Manfred,

es scheint ja so, als hättest Du einiges an Lichtverschmutzung bei Dir vor Ort. Bist Du ab und an mit Deinem Equipment auch an einem dunklen Platz zum Spechteln?
Würde mich dort auch mal an M45 probieren, ohne Filter, aber mit gleicher Belichtungszeit zum Vergleich (kannst ja dann auch noch einige Bilder mehr generieren und die dann zusätzlich stacken).

Würde mich interssieren, was das ETX unter guten Bedingungen leistet.

Lieben Gruß,
Sven

12,5" / f5 Martini Truss awaiting.... | GPU | Losmandy G-11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102 M | Tal 1 | EOS 750D BCF MOD | ZWO ASI 120 MC


Offline mwalbiner  
#15 Geschrieben : Freitag, 22. Dezember 2017 11:25:29(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 80
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Sven, hallo Andreas und die anderen Interessierten,

ja ich habe bestimmt eine große Lichtverschmutzung hier, gleich 50m unter dem Balkon
ist eine Natrium Bogenlampe an der Straße die mir kräftig reinleuchtet. Deshalb baute ich
mir im Sommer die großen Taukappen um es ein wenig zu reduzieren. Erschwerend kommt
hinzu das die hellen Wände der Nachbarhäuser Streulicht reflektieren.
https://www.astrotreff-deep-sky....50-Taukappen-Erweiterung

Sven Du hast recht ich sollte mal mit dem ganzen Zeug raus in ein anderes
sauberes Lichtgebiet hier, das wäre es ohne Frage besser. Vielleicht hilft mir
ein Freund vor Ort damit und ich bräuchte noch eine portable Stromversorgung.

Beste Grüße an alle

Manfred
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.