Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline LucB96  
#1 Geschrieben : Mittwoch, 26. Juli 2017 00:21:27(UTC)
LucB96

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2016(UTC)
Beiträge: 3
Wohnort: Homburg
Liebe Forenmitglieder,

Ich heisse Luca bin 20 Jahre alt und interessiere mich schon seit ca.2013 für Astronomie.
Seit langen überlege ich mir das ich mir ein Teleskop zulegen möchte da ich mal sehr gerne zb die Planeten Jupiter, Sonne und  Saturn beonachten möchte.
Meine genaue Frage ist welches Teleskop für einen Einsteiger am besten geeignet wäre? Vorgestellt habe ich mir einen klassischen Refraktor statt eines Dobson-Teleskopes.
Mich interessieren vorallen die Messier-Objekte und den NGC-Katalog, ich frage mich daher welche Okularöffnungen am besten dafür geeignet wären.
Welcher Atlas bzw andere Bücher würdet ihr für einen Einsteiger empfehlen?
Wäre richtig super wenn Ihr mir weiterhelfen könntet da ich total ratlos bin was Teleskop und deren Zubehör angeht.
Mit astronomischen Grüßen
LucB96 :)
Sponsor
Offline Benny  
#2 Geschrieben : Mittwoch, 26. Juli 2017 10:05:02(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,763
Wohnort: Taunus
Hallo Luca,

zunächst einmal herzlich Wilkommen in unserer Mitte :) Schon mal SEHR gut, dass du dich VORHER informierst, da bist du schonmal einigen vorraus!

Ich verlinke dir zunächst mal zwei Artikel, die sich mit dem Thema beschäftigen, nimm dir die 10min Zeit, macht nicht dümmer Wink

1.) Neue und alte Gedanken zum visuellen Einstieg
2.) Top 12 Einsteigerfragen

Ein paar Fragen vorab: Wie groß wird in etwa dein Budget sein? Wohnst du eher ländlich oder in einem Ballungsgebiet? Bist du mobil?

Viele Grüße
Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Offline LucB96  
#3 Geschrieben : Mittwoch, 26. Juli 2017 13:18:54(UTC)
LucB96

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2016(UTC)
Beiträge: 3
Wohnort: Homburg
Hallo Benny,
vielen Dank für deine Antwort :)
Werde mir die Artikel durchlesen Wink
Also ich verdiene nicht recht viel, ca.111€ monatlich da ich in einen Berufsbildungswerk meine Ausbildung mache.
Mobil bin ich nur mit Bus und Bahn.
Ich wohne leider in einer städtlichen Gegend.welcher Sternatlas wird am meisten unter Amateurastronomen verwendet?
Liebe Grüße
Luca
Offline Benny  
#4 Geschrieben : Mittwoch, 26. Juli 2017 13:55:41(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,763
Wohnort: Taunus
Hi Luca,

mmh städtische schränkt dich bei den Beobachtungen leider mehr ein als das Geld Crying Eventuell kannst du dich einigen Leutchen in der Nähe anschließen? Das ist dann wieder der Vorteil der Stadt, es gibt SICHER welche die gern mal jemanden mit raus in die Dunkelheit nehmen Wink

Zum Budget: Da solltest du echt lieber auf dem Gebrauchtmarkt stöbern, etwas sparen oder auch erst einmal mit einem günstigen Feldstecher starten, der macht dann auch keinen Stress im ÖPNV und das Entdecken etlicher Objekte und dem Gewinnen eines Überblicks über den Sternhimmel geht damit auch besser als man denkt.

Zitat:
welcher Sternatlas wird am meisten unter Amateurastronomen verwendet?


Der am häufigsten verwendete muss nicht zwangsläufig der beste sein Wink Aber es ist sicher nach wie vor der Deepsky Reiseatlas der auch wirklich nicht verkehrt ist!

Eine "kostenlose" Alternative (man muss ihn sich drucken/drucken lassen) ist aber z.B. der Deepsky Hunter Atlas den es in unterschiedlichen Größen gibt und richtig tief und ausufernd ist, man braucht aber dazu gerade als Einsteiger noch ein paar Listen mit Objekterklärungen finde ich.

Viele Grüße
Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Offline Andreas  
#5 Geschrieben : Mittwoch, 26. Juli 2017 15:33:58(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 894
Wohnort: Taunus
Hallo Luca,

willkommen auch von meiner Seite.
Wenn du auch Deepskyobjekte beobachten möchtest würde ich dir ja eher einen Dobson ab 8" empfehlen. Zwar etwas sperriger aber mit deutlich mehr Lichtsammelvermögen als ein bezahlbarer Refraktor und zudem auch billiger in der Anschaffung. Gebraucht sollte da auch was gehen. Lese dich einmal in das Thema etwas ein und suche dir einmal Anschluss in einer Beobachtungsgruppe oder Sternwarte in deiner Nähe. Damit bekommst du am besten ein Gefühl, was die einzelnen Geräte zu zeigen vermögen. In Sachen Karten schliesse ich mich Benny an. Im weit verbreiteten Deepsky Reiseatlas sind sogenannte Telradkreise mit abgedruckt. Mit so einer Peilvorrichtung ist das Aufsuchen eigentlich kinderleicht und du ersparst dir eine Menge Frust beim Aufsuchen.

Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Offline LucB96  
#6 Geschrieben : Samstag, 29. Juli 2017 02:59:35(UTC)
LucB96

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 19.07.2016(UTC)
Beiträge: 3
Wohnort: Homburg
Vielen dank für eure Antworten :)
Also mit einen Feldstecher (glaube 10×30) habe ich schon den Mond, Messier 45 usw beobachtet, ich hab nämlich am Anfang erstmal mit diesen beobachtet.
Aber ich fand eure Antworten dennoch sehr hilfreich.
Jemand hat mir mal empfohlen mit dem Teleskop von
Skywatcher Evostar-90 EQ3-2 / Refraktor-Teleskop 90/900 mm als Einsteiger zu beobachten.
Wäre es sinnvoll diesen hier für meine astronomischen Beobachtungen zu besorgen? Bzw falls jemand Erfahrung mit diesen Teleskop hat, kann man damit auch mit einer digitalen Spiegelreflexkamera Astrofotos machen und mit einen Sonnenfilter die Sonne damit beobachten (weiss dumme Frage aber ich frage was die Sonne angeht sicherheitshalber nach) ?
Welche Objekte würdet ihr für mich als Einsteiger empfehlen?
würde mich auf Antworten freuen :)
viele Grüße
Offline Benny  
#7 Geschrieben : Samstag, 29. Juli 2017 09:10:26(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,763
Wohnort: Taunus
Hi,

Zitat:
Jemand hat mir mal empfohlen mit dem Teleskop von
Skywatcher Evostar-90 EQ3-2 / Refraktor-Teleskop 90/900 mm als Einsteiger zu beobachten.


Mit Verlaub: Derjenige war nicht unbedingt der Meister der Einsteigerberatung Wink

Warum:

90mm Öffnung sind schon etwas, keine Frage - aber 90/900 ist f/10 für Deepsky nicht unbedingt das was man sich wünscht, große Gesichtsfelder und große Austrittspupillen (krz: AP = helles Bild) sind damit nicht oder nur sehr eingeschränkt zu erreichen. Zumal das Teleskop nicht über einen 2" Okularauszug verfügt. Das ist übrigens auch ein Knockout Kriterium für die Fotografie, wenn auch beileibe nicht das größte.

Denn: Die Montierung ist mit dem Gerät überfordert und zwar bereits visuell, nichts verdirbt den Spaß am Beobachten nachhaltiger als ein wackelnder Unterbau und an Fotografie ist da gar nicht mal zu denken. Selbige will ich dir nicht unbedingt per se ausreden aber sind wir ehrlich: Du hast ein immens beschränktes Budget und Fotografie durch ein Teleskop mit hohen Brennweiten erfordert ganz andere Investitionen, da sind wir schnell im mittleren vierstelligen Bereich. Wenn du aber eine DSLR besitzt, dann kannst du damit schonmal vom Stativ 30s Aufnahmen versuchen, macht dir das wirklich nachhaltig Spaß kannst du dir auch eine motorisierte günstige Montierung kaufen und mit einem Objektiv zwischen 100 und 300mm Aufnahmen versuchen - OHNE Teleskop wohlgemerkt.. aber selbst das liegt schon weit über deinem Budget - visuell und fotografisch würde ich hier also in jedem Fall trennen.

Thema Sonnenbeobachtung; Dafür wäre so ein Teleskop mit entsprechend sicherem Filter durchaus geeignet.

Was würde ich dir jetzt empfehlen? Also zufürderst eigentlich bis Weihnachten hier und da mal ein paar Euro zur Seite zu legen und dir dann ein entsprechend größeres, stabiles Teleskop auf dem Gebrauchtmarkt zu besorgen. Aber ich weiss ja selbst wie das ist und hab auch schon allerhand gekauft eben weils gerade finanziell erreichbar war Wink

Ein gewisser Kompromiss wäre ein 114/900 Newton auf einer parallaktischen Montierung wie sie in vielen Formen angeboten werden. Allerdings würde ich das Teleskop dann nicht darauf betreiben sondern die Montierung vielleicht für deine ersten Fotoversuche nur mit Objektiv nutzen und für das eigentlich Teleskop etwas bauen wie Heiko es hier mit einer Nummer kleiner gemacht hat. Das ist definitiv auch nicht die Offenbarung aber dem 90/900 nicht unterlegen mit ein paar Dingen die es netter machen, wie leichteres Gewicht, nicht so lange Bauart, kein Farbfehler, Möglichkeit zur azimutalen Montage.

Viele Grüße Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Offline Steinbock  
#8 Geschrieben : Montag, 7. August 2017 16:17:23(UTC)
Steinbock

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 28.12.2015(UTC)
Beiträge: 9
Wohnort: Bonn
Hallo Luca,

mir hat bei der Auswahl meiner Ausrüstung das Buch "Anschauliche Astronomie" von
Uwe Pilz sehr geholfen.
Vielleicht hast Du auch mal Zeit, zu einem Teleskoptreffen zu fahren und Dir dort
verschiedene Teleskope anzuschauen. Vom 24. bis zum 27.August findet in Perscheid
das 10.Hunsrücker Teleskoptreffen statt - steht auch hier im Forum.
Es lohnt sich auf jeden Fall (auch ohne eigenes Teleskop).


Viele Grüße
Ulf
Offline pescadorTT  
#9 Geschrieben : Montag, 7. August 2017 23:09:50(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 439
Wohnort: Köln Nippes
Abend Luca,

da kann ich Ulf nur zustimmen: Komm zum HuTT und schnüffel Dich durch die Systeme Cool

Beste Grüße,
Sven
Celestron 9.25 XLT | Losmandy G-11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102 M | Tal 1 | EOS 750 D | ZWO ASI 120 MC


Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Ähnliche Themen
Einsteigerteleskop gesucht, gern auch konkrete Angebote (Teleskope und astronomische Optiken)
von Schrauber71 01.05.2016 21:05:42(UTC)
Suche ein "gutes" Einsteigerteleskop (Teleskope und astronomische Optiken)
von Alex27 15.02.2016 17:16:44(UTC)
Biete neuwertiges Einsteigerteleskop von Skywatcher (Biete)
von HiggsBoson 04.02.2015 17:27:35(UTC)
Einsteigerteleskop gesucht! Fragen zu verschiedenen Themen! (Teleskope und astronomische Optiken)
von L2000R 27.10.2013 10:33:07(UTC)
Suche Einsteigerteleskop (Suche)
von soldo 30.10.2012 13:52:18(UTC)
Grübel - Überlegungen zu Einsteigerteleskop (Selbstbau / ATM)
von Pluto 07.09.2012 11:53:17(UTC)
Was man beobachten kann... mit dem Einsteigerteleskop (Vorbereitung und Beobachtungstechnik)
von Astroinfos 28.07.2011 20:41:52(UTC)
Einsteigerteleskop gesucht (Teleskope und astronomische Optiken)
von Neuling 07.09.2009 20:26:31(UTC)
Suche ein gescheites Einsteigerteleskop für nah und fern! (Teleskope und astronomische Optiken)
von Christian020 27.08.2009 09:04:10(UTC)
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.