Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

2 Seiten<12
Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Hoschie  
#16 Geschrieben : Donnerstag, 2. März 2017 20:03:24(UTC)
Hoschie


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 01.05.2015(UTC)
Beiträge: 103
Wohnort: Wetzlar
:) danke für das Lob :)
Erneut ist es der Orionnebel, der meine neue Marke setzt. Das treibt künftige Belichtungszeiten weiter in die Höhe :p
Viele Grüße,
Horst

HEQ5 Synscan
TS 6" f/4 Newton
BORG 71FL
ALccd 5L-II, ATIK 383L+

Orion Optics 1500mm f/5 Dobson
Offline Hoschie  
#17 Geschrieben : Samstag, 7. Oktober 2017 01:58:21(UTC)
Hoschie


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 01.05.2015(UTC)
Beiträge: 103
Wohnort: Wetzlar
Nabend liebes Forum,

habe mich mit meinen neu erworbenen "Skills" nochmal an M42 gewagt, den ich vor einem knappen Jahr nicht zur völligen Zufriedenheit hinbekommen habe. Damals habe ich bereits in Pixinsight gearbeitet, ich meine das müsste aber ein ganz frühes Werk mit dieser Software gewesen sein.
Bei der Neubearbeitung habe ich das Pre-Processing von damals übernommen, und mich im Wesentlichen der Farbkomposition, dem Schärfen und Entrauschen gewidmet. Ich habe ziemlich lange mit dem Color Masking herumgespielt, was ich unter Scripts - Utilities gefunden habe. Am Ende ist es gar nicht so sehr zum Einsatz gekommen, nur beim ent-magentasieren der Sterne und beim Korrigieren des Farbtons beim Rot. Sonst heißt mein neues Lieblingswerkzeug TGVdenoise, und bei der Chrominanz habe ich die Sterne ein Wenig mit Morphological Transform verkleinert, weil es sonst gerne Farbsäume gibt.
Ich habe vielleicht etwas Struktur verloren beim Hintergrund, aber im Moment bin ich der Ansicht dass ich damit jetzt erstmal fertig bin!

Gute Nacht,
Hoschie

Bild Nummer
Viele Grüße,
Horst

HEQ5 Synscan
TS 6" f/4 Newton
BORG 71FL
ALccd 5L-II, ATIK 383L+

Orion Optics 1500mm f/5 Dobson
Offline mwalbiner  
#18 Geschrieben : Samstag, 7. Oktober 2017 13:03:28(UTC)
mwalbiner


Rang: Spechtler
Mitglied seit: 16.10.2014(UTC)
Beiträge: 65
Wohnort: 86381 Krumbach
Hallo Hoschi,

die äußeren Bereiche des M42 kommen jetzt auf jeden Fall mehr zur Geltung. Hast Du schon mal mit dem DDP-Filter bei dem Programm Fitswork gearbeitet? Hier werden die schwachen Bereiche verstärkt und die stark belichteten etwas abgemildert. Bei meinen Bildern bringt das manchmal etwas.

Beste Grüße

Manfred
Offline woddy  
#19 Geschrieben : Samstag, 7. Oktober 2017 14:41:23(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,573
Wohnort: Iserlohn
Hallo Hoschi
Hmm...es steck sicher ne Menge Arbeit in deinem M42, aber so recht anfreunden kann ich mich mit der Version nicht.
Die Tiefe in den Nebel Bereichen ist schon klasse , aber dafür das Zentrum extrem ausgebrannt.
Des weiteren fehlt mir der Running Man....kann ja Event am Schmalbandkomposit liegen....aber er fehlt mir.
Über Farben kann ich mich leider nicht so konkret auslassen da ich eine Farbschwäche habe, aber zumindest den amerikanischen Astronomen wird's gefallen, die mögen es ja etwas krasser.
Ansonsten ..schärfe und Tiefe sind gut.
Ich glaube auch das da noch mehr in dem Bild steckt.
Ich habe PI auch mal getestet, mir waren die Dinge zu komplex, ich habe die passenden Stellrädchen nie gefunden. Mit PhotoShop komme ich da besser klar. Ich schätze da wäre das Zentrum auch nicht so verbrannt.
Hört sich vielleicht alles etwas harsch an ist aber
mein Eindruck.
Das mindert nicht den Respekt für die Arbeit.
MfG
Andreas
Offline Hoschie  
#20 Geschrieben : Sonntag, 8. Oktober 2017 12:08:58(UTC)
Hoschie


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 01.05.2015(UTC)
Beiträge: 103
Wohnort: Wetzlar
Moin Woody,

definitiv steckt noch mehr in dem Bild! Ich denke, das ist gerade die Schwierigkeit bei diesem Objekt. Die vier Rautensterne im Zentrum sind in den Aufnahmen definitiv vorhanden, und ich habe auch versucht sie etwas mehr freizustellen. Ich wollte aber nicht zu viel an den Wavelets rumspielen, weil das immer so unnatürlich aussieht. Weiss auf weiss ist eben schlecht, vielleicht klappts beim Nächstenmal.

Was den Running Man angeht, glaube ich zu verstehen was du meinst. Wenn man M42 nach unten und NGC 1977 nach oben dreht, erscheint so etwas wie die Silhouette eines rennenden Mannes (mit ziemlich mächtigen Oberarmen). Könnte auch Jemand mit einem Umhang sein, der auf einem Chopper fährt, vllt Thor aus den Marvel-Filmen, der hat doch auch nen Umhang, oder? Ich habe bisher nicht auf das Feature geachtet, und würde mich auch wundern wenn das auf den Schmalbandaufnahmen nicht drauf wäre.

Sollte dieser Winter reichlich Beobachtungszeit bereitstellen, würde ich vielleicht nochmal drangehen. Diese Aufnahmen sind huckepack auf dem großen Sternwarten.Newton entstanden, ohne Guiding. Die Nachführung erfolgt hier über einen Kettentrieb und und ist deswegen nur begrenzt exakt, insbesondere bei längeren Brennweiten äußert sich das dan in mehr oder weniger stark ausgeprägten Eiern.
Viele Grüße,
Horst

HEQ5 Synscan
TS 6" f/4 Newton
BORG 71FL
ALccd 5L-II, ATIK 383L+

Orion Optics 1500mm f/5 Dobson
Offline woddy  
#21 Geschrieben : Sonntag, 8. Oktober 2017 12:34:23(UTC)
woddy


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 07.02.2009(UTC)
Beiträge: 2,573
Wohnort: Iserlohn
Hallo Horst
Toller Sternwarten-Newton...hätt ich gern mal zur Verfügung son Teil.
Das mit dem Zentrum von M42 bekommt man am besten mit Ebenenmasken hin.
Also Photoshop oder Gimp sind da bestens geeignet.
Mfg
Andreas
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
2 Seiten<12
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.