Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline RAY  
#1 Geschrieben : Dienstag, 14. Juni 2016 13:48:23(UTC)
RAY

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2016(UTC)
Beiträge: 5
Wohnort: Riesa
Hallu, liebe Forenmitglieder.

Erstmal zu mir: Ich bin der Dennis, bin (noch) 26 Jahre jung, blutiger Astroanfänger (lol) und wohne in Riesa, Sachsen.

Nun zu meinem Problemchen... Ich hab's endlich mal geschafft, mir einen Kindheitstraum zu erfüllen: Ein Teleskop. Genauer... Ein Sky Watcher 200 / 1200 Skyliner classic Dob. Ein sehr schönes Gerät, jedoch sehr schlechte Beobachtungsbedingungen. Von meinem Balkon aus kann ich sehr gut den Jupiter sehen, aber Lichtverschmutzung stört das Vergnügen. Daher meine Frage: Kann man dem irgendwie entgegenwirken? Zum Beispiel mit einem UHC Filter?
Und welche Okulare sind sowohl für Planeten als auch Deep-Sky Beobachtungen erforderlich?
Wenn Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.
Sponsor
Offline pescadorTT  
#2 Geschrieben : Dienstag, 14. Juni 2016 14:17:30(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 651
Wohnort: Bergisches Land
Hallo Dennis,

schön Dich hier im Forum begrüßen zu dürfen.
Zu Deinen Fragen folgendes von mir....
Der Lichtverschmutzung gehst Du nur richtig aus dem Weg, indem Du z.B. aufs Land fährst. Ein Filter kann da bestimmt ein wenig helfen, aber versprech Dir da nicht allzuviel davon. Was ein wenig gegen Streulicht hilft, ist eine Taukappe und eine Velourauskleidung im inneren des Tubus.

Bei den Okularen ist es wichtig, dass Du an die richtige Austrittspupille (AP) denkst, damit es nicht zu schwierigen Einblickverhalten kommt. Da gibt es z.B. diesen Online-Rechner: https://rechneronline.de...te/teleskop-fernglas.php

Deine Austrittspupille sollte am besten nicht kleiner als 1mm und nicht größer als 7mm sein. Berechnet wird sie durch Deine Brennweite am Teleskop (1200), dann durch die Brennweite eines Okulares (z.B. 9mm) aus der sich dann die Vergrößerung ergibt (in diesem Fall 133,33 fache Vergrößerung). Aus der Vergrößerung und Deiner Objektivgröße (200mm) ergibt sich somit eine AP von 1,5, was sehr gut passen würde. Deine Maximal sinnvolle Vergößerung liegt bei 400 fach, wobei Du da aber unter perfekten Bedingungen spechteln musst. Wenn Du z.B. ein 5mm Okular nehmen würdest, läge Deine Vergrößerung bei 240 fach, Deine AP aber schon bei 0,83 - dass wird dann grenzwertig.

Empfehlen würde ich Dir folgende Okularbrennweiten: 6mm, 9mm, 14mm, 20mm und ein 30mm. Damit würdest Du Planeten und Deep-Sky Objekte abdecken und hättest mit dem 30er noch ein schönes Okular zum Auffinden und durch die Milchstraße wandern. Zusätzlich dann noch eine 2,5 Barlow, für den Fall der Fälle, dass Du unter besten Bedingungen schauen und dadurch z.B. das 6mm komplett ausreizen kannst.

Bei Okularen gibt es verdammt viele unterschiedliche Hersteller / Linsen-Designs / Gesichtsfelder und vor allem Preisunterschiede. Wieviel möchtest Du investieren? Das kann gut und gerne in astronomische Zahlen ausufern :) Bedenke aber, dass alle otischen Komponenten am Teleskop von bester Qualität sein müssen. Hast Du z.B. einen perfekten Spiegel, aber eine Gurke von Okular, bringt Dir der Spiegel nichts mehr und die Freude am Hobby verblasst relativ schnell. Dem entsprechend empfehle ich, besser von Anfang an auf Qualität zu setzen, damit Du nicht doppelt und dreifach kaufst.

Beste Grüße,
Sven

| 8"/ f4 TS UNC Newton auf Celestron AVX | 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |
Offline Pipo  
#3 Geschrieben : Dienstag, 14. Juni 2016 14:49:24(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,247
Wohnort: Berlin
Moin Dennis,


aus Riesa kommt auch unser ASTROBART und vielleicht liest er das hier und lädt dich dazu ein:

http://www.sternenfreunde-riesa.de/11-stt-2016

Da solltest du auf jeden Fall hin und dir Infos und Anregungen holen.



Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , 90/900 FH, FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline RAY  
#4 Geschrieben : Dienstag, 14. Juni 2016 16:15:10(UTC)
RAY

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2016(UTC)
Beiträge: 5
Wohnort: Riesa
Vielen Dank für die Antworten.

Für Zubehör würde ich erstmal 100-200 Teuro ausgeben. Da sollte was drin sein, oder?
Tja. Und das, mit dem aufs Land fahren ist bei mir so eine traurige oder lustige Geschichte... Mir wird schlecht von Auto fahren. Ergo bin ich nicht mobil. Besten falls fährt mein Nachbar mal raus mit mir. Aber wer weis schon, wie ich dann am Fernrohr hänge. :P Hach. Ich muss wohl umziehen.

Viele Grüße.
Dennis.
Wenn Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.
Offline pescadorTT  
#5 Geschrieben : Dienstag, 14. Juni 2016 21:06:21(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 651
Wohnort: Bergisches Land
Hi Dennis,

Übelkeit beim Fahren....dann bin ich auf den 180° gedrehten / entgegengesetzten Einblick beim Führen des Tubus bei Dir gespannt BigGrin

100,- bis 200,- € sind für den Start nicht schlecht, aber da kommt dann in Zukunft immer wieder was dazu. Ich würde Dir Okulare aus Kanada empfehlen. Antares stellt gute und preiswerte Okulare her, die laut vielen Foren, wirklich gut sein sollen. Selbst habe ich ein sehr altes Antares und war damit auch immer zufrieden.
Als Brennweiten würde ich Dir dann erstmal ein 6mm und ein 25mm empfehlen, später dann noch das 13,4mm (s.u.).

69,- € --> 6mm Antares 74°: http://www.teleskop-expr...sfeld--binotauglich.html

69,- € --> 25mm Antares 70°: http://www.teleskop-expr...ichtsfeld-mit-1-25-.html

Und wenn dann doch noch mehr Geld zur Verfügung stehen sollte, dieses hier noch:
141,-€ --> 13,4mm Antares 82°: http://www.teleskop-expr...l-Okular---82--Feld.html


Eventuell hat ja noch jemand anderes aus dem Forum einen weiteren Kauftipp für Dich auf Lager.
Besten,
Sven
| 8"/ f4 TS UNC Newton auf Celestron AVX | 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |
Offline RAY  
#6 Geschrieben : Mittwoch, 15. Juni 2016 06:20:24(UTC)
RAY

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2016(UTC)
Beiträge: 5
Wohnort: Riesa
Wenn ich dann überhaupt noch in der Lage dazu bin, durchs Fernrohr zu schauen. xD
Autos und ich waren noch nie die besten Freunde. Crying
Das durfte ich das letzte mal vor 3 Wochen feststellen.
Eine letzte Frage noch...
Was hat es eigentlich mit den UWA und SWA Okularen auf sich? Sind die gleich, oder gibt's da Unterschiede?
Viele Grüße.
Wenn Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.
Offline pescadorTT  
#7 Geschrieben : Mittwoch, 15. Juni 2016 06:47:14(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 651
Wohnort: Bergisches Land
Moin Dennis,

da geht es um das Gesichtsfeld. SWA geht von 60' bis 70' und UWA von 70' bis 100'. Umso größer das Gesichtsfeld, desto schöner ist der sogenannte "Spacewalk" Effekt. Man überblickt einfach viel mehr, bei gleicher Vergrößerung.

Schönen Tag,
Sven
| 8"/ f4 TS UNC Newton auf Celestron AVX | 12,5"/ f4,7 Christian Busch Spiegel im Dieter Martini Truss |
| ED 70/420 mit Mgen II | Vixen 102 M auf AZ | TAL1 | Revue 60/700 | Revue 60/910 |
Offline RAY  
#8 Geschrieben : Mittwoch, 15. Juni 2016 09:05:28(UTC)
RAY

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2016(UTC)
Beiträge: 5
Wohnort: Riesa
Ich muss mich damit noch eingehender beschäftigen. Wenn's was neues gibt, würde ich mich noch mal melden.
Ich bedanke mich auf jeden Fall für die Hilfe und Antworten, und ja. Einen schönen Tag wünsche ich euch noch.

Viele Grüße
Dennis
Wenn Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.
Offline raziel28  
#9 Geschrieben : Mittwoch, 15. Juni 2016 10:34:56(UTC)
raziel28


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 24.08.2009(UTC)
Beiträge: 612
Wohnort: Carlsberg
Hi Dennis,

RAY schrieb:

Was hat es eigentlich mit den UWA und SWA Okularen auf sich? Sind die gleich, oder gibt's da Unterschiede?
Viele Grüße.


...wobei UWA und SWA leider keine geschützen Normen sind, da bezeichnet jeder Hersteller wie er will. Es gilt also, genau zu schauen, was das Okular für Werte hat. Entscheidend hierbei ist das 'scheinbare Gesichtsfeld' oder Eigengesichtsfeld des Okulars. Zusammen mit dem verwendeten Teleskop ergibt sich dann das wahre Gesichtsfeld, also der Himmelsausschnitt, der im Okular überblickt werden kann.

Nehmen wir mal ein Beispiel, Dein 8" f/6 Teleskop (also 200mm Öffnung, 1200mm Brennweite) und ein Okular 14mm Okularbrennweite, 82° scheinbares Gesichtsfeld:

Vergrößerung:

f(Teleskop) : f(Okular)
1200 : 14 = ~86fach

wahres Gesichtsfeld (vereinfachte Formel, näherungsweise)

scheinbares Gesichtsfeld Okular : Vergrößerung

86° : 86 = 1°

Also 1° wahres Gesichtsfeld, das entspricht zwei Vollmonddurchmessern.
Carpe Noctem
Toni

Eine Sache sollte immer so gebaut sein, dass der gewünschte Zustand auch der einfachste ist.
Offline tigger  
#10 Geschrieben : Mittwoch, 15. Juni 2016 11:25:15(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus


Ihgitt, Toni! Blink Ameisen! Scared
Hier wird das nochmal schön veranschaulicht Cool

Um sich in der Theorie noch ein wenig zu belesen gibt es auch noch diverse Einsteigerseiten, zum Beispiel von Benny (unten anfangen...)


Gruß und klaren Himmel

Jan
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline raziel28  
#11 Geschrieben : Mittwoch, 15. Juni 2016 13:51:08(UTC)
raziel28


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 24.08.2009(UTC)
Beiträge: 612
Wohnort: Carlsberg
tigger schrieb:
Ihgitt, Toni! Blink Ameisen! Scared


Vollkommen recht, Ameisen...
Da haben die Münsteraner einen Schnitzer in ihrem Rechner, die kommen ja nur auf 57'. Sowohl mit meinem Excelrechner als auch mit Benny's Onlinerechner komme ich auf 0,96'.
Auch wenn die Formel sGF/V nur ein Näherungswert ist, sooo weit weg, also um die Hälfte falsch isses ja dann doch nicht.
Carpe Noctem
Toni

Eine Sache sollte immer so gebaut sein, dass der gewünschte Zustand auch der einfachste ist.
Offline tigger  
#12 Geschrieben : Mittwoch, 15. Juni 2016 14:37:51(UTC)
tigger


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4,764
Wohnort: Taunus
Hi Toni

für konkrete Berechnungen benutze ich das Münsteraner Ding auch nicht.... Aber es zeigt sehr nett was "Was" bewirkt. Darum ging´s erstmal Laugh

Gruß und klaren Dings

Der Jan

Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.



Offline RAY  
#13 Geschrieben : Donnerstag, 16. Juni 2016 09:27:56(UTC)
RAY

Rang: Neues Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2016(UTC)
Beiträge: 5
Wohnort: Riesa
So langsam merke ich, das ein Teleskop und Okular allein nicht ausreichen. Wobei ich schon so eine Ahnung hatte. :p
Aber ja. Ich bin da enthusiastisch. Gibt noch viel zu lernen. Ist doch auch in der Regel die Lernphase, wo's am meisten Spaß macht.
Sternkarte wurde auch schon geordert. Besten Dank für die Infos, Jungs.

Viele Grüße
Dennis
Wenn Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken.
Offline astrobart  
#14 Geschrieben : Freitag, 17. Juni 2016 20:27:24(UTC)
astrobart


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 08.01.2009(UTC)
Beiträge: 1,002
Wohnort: Riesa
Hallo Dennis!

Nun melde ich mich mal kurz hier. ^^ Wusste gar nicht, dass es noch einen weiteren Hobbyastronom hier gibt. ^^ Pipo hat es ja schon bereits gesagt, dass ich auch aus Riesa komme. Gerne kannst Du beim 11. Sächsischen Sommernachtsteleskoptreffen vorbei kommen und uns besuchen. Gerne auch am 1. Samstag des jeweiligen Monats in der Sternwarte. Da kannst Du uns auch fragen. ^^

Viele Grüße

Christian
Schaut zu den Sternen! Schaut zum Himmel!
Erblickt das ganze funkelnde Volk am Firmament,
diese Orte und Zitadellen aus Licht!
Gerard Manley Hopkins (1844-1889)
Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.