Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline junior  
#1 Geschrieben : Dienstag, 28. April 2020 11:08:07(UTC)
junior


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 22.02.2013(UTC)
Beiträge: 287
Wohnort: Dossenheim
Hallo Zusammen,

am Sonntag den 26.04 war laut wetter dienst bis Mitternacht sternenklare Himmel bei uns gemeldet, und da ich meinen neuen Karte unbedingt auszuprobieren wollte, habe ich alles gepackt und ab in den Odenwald, tatsächlich war ich bist jetzt blind unterwegs, den ich hatte nur denn Deep Sky Reiseatlas von Oculum, was für den Anfang sehr gut war aber ich wollte natürlich immer mehr,
jetzt druck mir meine liebe volle Frau Stück für Stück den Deep Sky Hunter Atlas(2017) von Michael Vlasov in der Arbeit aus,
und die unterschied ist dramatisch!! aber wahrscheinlich kennt ihr es schon längs.

Ich wollte es beim Ursa Major ausprobieren, vorher wollte ich aber 2 für mich neue KgSternhaufen Ngc5466 Schnee-kugel Haufen (BärenHüter), und Ngc 5053 (Haar der Berenike) suchen, letztes blieb für mich leider unentdeckt ich habe alles gegeben aber die suche blieb Erfolg los,das nächstes mal aber.
Resigniert machte ich mir dann auf die suche nach Ngc 5466,und nach ein paar schwenken des dobs siehe da! eine raus springenden Nebel Scheibchen machte mich auf sich aufmerksam durch den 21mm okular,ich habe dann den 13,4 speers rein geschubst und als erstes sah ich immer noch nur eine nebelscheibe, aber nach und nach kamen ein paar Körner raus, es war viel Arbeit die Sternchen heraus zu bekommen aus den Haufen, ich empfand den Haufen Anspruch voll, denn ich musste mein Auge fast platzen lassen um diese Ergebnis zu bekommen :

Bild Nummer



Voller Erwartung ging ich dann Richtung Uma, ich hatte nur die karte vom wagen dabei, wo aber definitiv genug objekte für den rest des Jahres zu beobachten gibt, ich nahm M109 als Ausgang Punkt und arbeitete mich langsam im wagen rein, ich fand die Gx Ngc 3998 und Begleiter 3990 sehr ansprechen, wobei ich die beide erst mit den 21mm finden konnte, ich probierte es danach mit den 32mm, und wenn mann sie gefunden hat dann sind auch damit gut erkennbar, ich arbeitete mich bis auf 300x aber der Anblick war sehr diffus also ging ich etwas zurück und sieht da:

Bild Nummer


danach ging ich zum ebenfalls Gx Ngc 3718 und Ngc 3729, die beide waren schon mit den 32mm deutlicher zu erkennen , erstaunlich das ich schon so oft in der Umgebung unterwegs war aber dank meine bist jetzt fast leeren Karten so viel übersehen habe:

Bild Nummer


Gegen 00:00 kamen dann doch die Wolken nach und nach, und um 01:00 ergab es kein Sinn mehr zu bleiben,ich war trotzdem mehr als froh denn mit den neue Karten öffnete sich für mich den Himmel so richtig auf, und jetzt kann ich richtig auf die Jagd gehen .




Grusse und cs.
Juan.

Spacewalk Infinity 12" dob - Skywatcher 8" dob.
FG: Nikon Sporting II 8x40 - Bresser Corvette 10x50 - Bresser Spezial-Astro 20x80 und pflege sohn Zeiss Victory 10x56
Sponsor
Offline Pipo  
#2 Geschrieben : Donnerstag, 30. April 2020 22:45:05(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,255
Wohnort: Berlin
Moin Juan,

der DSH war auch für mich ein echter Augenöffner. Vorher hatte ich reines Starhopping durchs Okular mit selbst erstellten Karten betrieben. Aufwendig in jeder Hinsicht, alleine für die Karten hatte ich Monate gebraucht, mühsam beim Suchen.
Dann erstand ich eines Tages einen 8x50 Sucher und erlangte Kenntnis vom DSH...und auf einmal war alles ganz einfach. Allerdings hat er bei meinem hellen Himmel mitunter seine Grenzen. Vor allem dann, wenn Objekte im „Niemandsland“ ohne markante Feldsterne stehen. Dann behelfe ich mir mit Detailansichten aus dem Tri-C oder eben meinem alten Pipo12-Atlas und dem Blick durchs Okular.
NGC 5466 ist nicht ohne, weil er sehr flächenschwach ist. Werde ich bei Gelegenheit mal versuchen, aber ich glaube nicht, das der hier geht.

Weiterhin viel Spaß mit dem DSH und viele Grüße

Pipo12-Atlas
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
Newtons in der Dose - 12" f5 - 6" f8 - 3" f9 und 4,5" f8 Schienendob
4" Mak , 90/900 FH, FG 10x50
Erfle 42 mm, HR 25 und 8, Plössl 20 und 12,5, WA 15 und Ortho 6
Offline Zerot  
#3 Geschrieben : Freitag, 1. Mai 2020 11:38:36(UTC)
Zerot


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 23.05.2009(UTC)
Beiträge: 727
Wohnort: Rheinberg
Hallo Juan,

ein schönen Bericht mit vielen tollen Zeichnungen hast du geschrieben ! Das schon mal vorab :-) Die Sachen mit dem Aufsuchen von Objekten und dem dazu passenden Karten kenne ich zu genüge. Ich habe da schon einige ausprobiert. Mein erster Atlas war der bekannte "Karkoschka", welcher aber seine Grenzen hat sobald man etwas mehr Öffnung hat. Danach folgte der Deep Sky Reiseatlas mit den Telradkreisen. Diverse selbst ausgedruckte wie der Tri Atlas sind auch sehr gut. Zuletzt bin ich auf dem BAfK - Beobachter-Atlas für Kurzentschlossene gestoßen, der meiner Meinung nach eine echte Perle ist. Du bekommst neben den Objekten auch gute Beschreibungen zu den Objekten. Mein Kombi heute ist der Interstellarum Deepsky Atlas mit dem Deepsky Guide, der dann noch Zeichnungen und entsprechende Fotos für die visuelle Einschätzung beinhaltet.

Naja das Thema Atlas hat sich bei mir aber auch schon zu einer kleinen Sammelleidenschaft entwickelt.

Clear Sky
Markus
18 Zoll Dobson / 8 Zoll Hofheim / 120-600 Skywatcher auf Giro3 / TS-WP 10x50
http://www.photonenjunkie.de/
Offline junior  
#4 Geschrieben : Freitag, 1. Mai 2020 22:54:15(UTC)
junior


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 22.02.2013(UTC)
Beiträge: 287
Wohnort: Dossenheim
Hallo Zusammen,

@Pipo, wow, da hast du aber wirklich viel Arbeit und mühe um deinen Beobachtungen rein gesteckt, aber ich wette dass nach jeden gefundenen Objekt nach so viel Arbeit eine super Gefühl gewesen war. wenn ich der DSH mit meine bisherige Atlas vergleiche,kommt mir es gerade so merkwürdig vor das ich wirklich so lange damit unterwegs war.
Las wissen wie es mit Ngc 5466 geklappt hat, ich drucke dir die Daumen cs.


@Markus, danke, ich arbeite mich langsam wieder in den Hobby zurück und wie immer gehört das zeichnen dazu, den BAFK werde ich mir auch anschauen, wer weist vielleicht fange ich auch Karten zu sammeln.
Grusse und cs.
Juan.

Spacewalk Infinity 12" dob - Skywatcher 8" dob.
FG: Nikon Sporting II 8x40 - Bresser Corvette 10x50 - Bresser Spezial-Astro 20x80 und pflege sohn Zeiss Victory 10x56
Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.