Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Andreas  
#1 Geschrieben : Sonntag, 25. Juni 2017 19:16:38(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 893
Wohnort: Taunus
Hallo,

Ort: Zu Hause im Garten
01:45 bis 2:15
Gerät: 1 Paar Augen + Brille + Liegestuhl

ich muss das Phänomen, das ich gestern erlebt habe auch noch hier zum Besten geben. Vielleicht kommt das ja öfter vor.

Gestern war ich zum Grillen eingeladen und schon vor der Heimfahrt fiel mir auf, dass der Himmel für die Jahreszeit ungewöhnlich dunkel und transparent erschien. Zu Hause angekommen bin ich sofort in meinen Garten und dort leuchtete mich die Milchstraße förmlich an. Ich setzte mich in einen Liegestuhl und genoss die schöne Aussicht nach oben. Der Himmel war trotz der weißen Nacht tiefschwarz und das änderte sich auch nicht, als sich meine Augen an die Dunkelheit gewöhnt hatten. Ich blickte infolge der hervorragenden Transparenz auf gefühlt 10x so viele Sterne wie in den letzten Wochen. Ich war hin und hergerissen: Sollte ich jetzt noch Aufbauen? Aber das würde doch zu lange dauern bis der Spiegel kalt ist...

Dann wurde mir die Entscheidung abgenommen: Nach einer knappen halben Stunde war der Spuk vorbei. Ich konnte zusehen, wie Stern für Stern einfach verschwand. Binnen weniger Minuten waren nur noch die helleren Sterne sichtbar.
Gut dass ich die Zeit nicht mit Geräteaufbau verschwendet sondern "nur" genossen habe BigGrin

Gruß und klaren Himmel
Andreas

Bearbeitet vom Benutzer Sonntag, 25. Juni 2017 19:20:11(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Sponsor
Offline Benny  
#2 Geschrieben : Sonntag, 25. Juni 2017 21:13:19(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,754
Wohnort: Taunus
Hi Andreas,

Wahnsinn!! Ich kann das für hier definitiv bestätigen - um 0:30 Uhr hab ich meine Frau von einer Freundin abgeholt und als wir wieder nach Hause kamen war sogar unter der Straßenlaterne eine außergewöhnliche Transparenz sichtbar, bin dann sogar nochmal auf den Balkon und dachte (sekundenweise aber nur) daran etwas aus Glas mit rauszunehmen Wink aber auch hier war das ein eher kurzes Phänomen, heute morgen alles grau... Aber schön, dass wir "gemeinsam" mal hoch geschaut haben Wink

Viele Grüße Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Offline Pipo  
#3 Geschrieben : Montag, 26. Juni 2017 08:38:54(UTC)
Pipo


Rang: Spechtelrentner
Mitglied seit: 28.04.2010(UTC)
Beiträge: 1,088
Wohnort: Berlin
Moin Andreas,

ich habe auch schon recht früh in meiner spät begonnenen Astrokarriere gemerkt, dass das, was der Wetterbericht unter klarem Himmel versteht sehr viele Abstufungen hat. Hier ist es meistens so, dass Restfeuchte in der Luft von der üppigen Umgebungsbeleuchtung gnadenlos aufgedeckt und der Durchblick zunichte gemacht wird.

Aber ich hatte auch schon Abende, an denen ich meinen Augen nicht traute, ob der Durchsicht, die sich mir bot. Ich konnte an einigen, wenigen Abenden sogar die Milchstraße in Ansätzen erkennen, was dann für hiesige Verhältnisse schon sehr sehr gut ist.
Genauso habe ich es aber auch schon erlebt, dass ein auf den ersten Blick „guter“ Himmel sich beim Blick durch das Teleskop als milchig erwies und sich die Bedingungen teilweise innerhalb weniger Minuten änderten.
Je mehr Streulicht, desto schneller macht sich das auch bemerkbar.

Sollte der Sommer tatsächlich noch kommen, wird es hoffentlich wieder „schwarze Löcher“ geben.


Viele Grüße

Pipo
Man darf ruhig dumm sein. Man muss sich nur zu helfen wissen.
-------------------------------------------------------------
6" f8 auf BigBox, 4,5" Schienendob, 3" Dob
102/1300 Mr. Maksutov
60/150-Refraktor "Der Kleine Muck",FG 10x50
42 mm 2", 25 mm HR Planetary, 20 mm Silber Plössl, 15 mm WA,
12,5 mm Silber Plössl, 8 mm HR Planetary, TAL-Barlow 2x
Offline Andreas  
#4 Geschrieben : Montag, 26. Juni 2017 16:23:10(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 893
Wohnort: Taunus
Hallo Pipo,
in diesem Fall stimmte die Vorhersage sogar, als ich am Ende dann nachschaute. Bei einer meiner Lieblingsvorhersageseiten war die Transparenz eher unterirdisch schlecht dargestellt, bis auf einen winzigen Streifen zwischen 2 Zonen schlechter Transparenz. Dieser Streifen passierte mich offenbar in Querrichtung und in weniger als einer halben Stunde. Nächstes mal also lieber viel breiter oder Längsrichtung BigGrin
Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Offline pescadorTT  
#5 Geschrieben : Montag, 26. Juni 2017 16:48:48(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 429
Wohnort: Köln Nippes
Hallo Andreas,

ganz schön faszinierend, wie Du solch ein Phänomen am Firmament beschreibst. So deutlich hatte ich das bisher noch nicht und wenn nur durch auftauchende Wolkenfelder, was aber selbstverständlich nicht das gleiche ist. Smile

Schön dass Du darüber berichtet hast, da es ja auch aufzeigt, wie schwierig es doch ist, den genauen Moment, für z.B. die Planetenfotografie abwarten zu müssen oder eher: halte am besten einfach drauf, nehme so viel Material auf wie möglich ist und sortiere am nächsten Tag, um zu schauen, ob ein richtig guter Film mit dabei ist. Wink

In diesem Sinne, frohes Frame Zählen. BigGrin

Lieben Gruß,
Sven
Celestron 9.25 XLT | Losmandy G-11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102 M | Tal 1 | EOS 750 D | ZWO ASI 120 MC


Offline Andreas  
#6 Geschrieben : Montag, 26. Juni 2017 17:27:17(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 893
Wohnort: Taunus
Hi Sven, wobei ich mit Frames so gar nichts am Hut habe Glare
Ich hätte nichts geschrieben, wenn es nicht derart extrem gewesen wäre.
Gruß und klaren Himmel
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Offline pescadorTT  
#7 Geschrieben : Montag, 26. Juni 2017 19:41:45(UTC)
pescadorTT


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 06.02.2012(UTC)
Beiträge: 429
Wohnort: Köln Nippes
Hi Andreas,

Zitat:
Hi Sven, wobei ich mit Frames so gar nichts am Hut habe


muss man ja auch nicht. Ob visuell oder fotografisch - hat ja alles seine Besonderheiten.

Zitat:
Ich hätte nichts geschrieben, wenn es nicht derart extrem gewesen wäre.


Das glaube ich Dir gerne.

Lieben Gruß,
Sven
Celestron 9.25 XLT | Losmandy G-11 | Gemini 2 | MGEN | ED 70/420 | Vixen 102 M | Tal 1 | EOS 750 D | ZWO ASI 120 MC


Offline Andreas  
#8 Geschrieben : Freitag, 30. Juni 2017 17:40:09(UTC)
Andreas


Rang: Spechtelprofi
Mitglied seit: 16.04.2009(UTC)
Beiträge: 893
Wohnort: Taunus
naja, was solls. Jetzt regnet es erstmal...
Gruß und klares Wasser
Andreas
Ich sehe was ich sehe - wenn ich es sehe
Offline Benny  
#9 Geschrieben : Freitag, 30. Juni 2017 19:33:11(UTC)
Benny


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5,754
Wohnort: Taunus
Hi Andreas,

Zitat:
Gruß und klares Wasser


Glare Nicht mal das... mein letzter Blick in die Regentonne war nicht so, dass er zu einem kühlen Trunk einlud, doch eher trüb (wenn auch sehr voll) Drool
Aber zum Wochenbeginn wird es besser - nicht dass uns das interessieren würde, denn der Mond ist ja wieder auf dem Vormarsch Flapper

CS und Gruß
Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
OceanSpiders 2.0
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.