3 Seiten<123
Beta-Tester für neue Astronomiesoftware gesucht
Einstein Offline
#31 Geschrieben : Montag, 28. April 2014 16:38:18(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.11.2009(UTC)
Beiträge: 237
Mann
Wohnort: Rheinland
Hallo Beta-Tester,

einige Bugmeldungen und Anregungen rieseln immernoch rein - vielen Dank dafür.
Wir sind in diesem Testdurchgang mit eurer kritischen Hilfe einen großen Schritt weiter gekommen, und konnten vielleicht dem Einen und Anderen sogar bestimmte Wünsche bzgl. einiger Features erfüllen BigGrin

Auf zwei Testberichte warte ich noch sehnsüchtig (bettel, Kniefall - aber wenn nicht, ists auch nicht so schlimm), dann wird alles was Ihr gefunden - und wir geändert haben - als Liste an alle per PN geposted.


Zum Schluss gibt es dann auf jeden Fall nochmal eine aktuelle Programmversion!

Viele Grüße
Jürgen
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
tigger Offline
#32 Geschrieben : Montag, 28. April 2014 16:46:04(UTC)


Rang: Stellvertretende Forenleitung
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4.712
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Jürgen


Da die ForenMail gerade nicht funzt:
Habe Dir eine PN geschickt, die meine Notizen enthält....
Muss aber dringend noch einige Gedanken ausführlicher ausarbeiten!!



Gruß und klaren Himmel

Jan
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.
...und nun zum Wetter!



Endlich EX-Raucher!!
Einstein Offline
#33 Geschrieben : Mittwoch, 07. Mai 2014 20:27:28(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.11.2009(UTC)
Beiträge: 237
Mann
Wohnort: Rheinland
"Da die ForenMail gerade nicht funzt:..." - Ah, jetzt wird mir einiges klar Blink


Hallo Tester,

in ca. einer Woche wird es wieder eine neue Betaversion mit Änderungen auf der Basis eurer Rückmeldungen geben. Ich werde euch benachrichtigen, sobald der Download verfügbar ist (wer den Link nicht mehr hat - bitte per PN bescheid sagen BigGrin )

Um die Verwirrung nicht zu groß werden zu lassen, werde ich die alten Versionen dann vom Server nehmen.


Bis dahin - freie Sicht und schöne Grüße
Jürgen

P.S.: Wen von Euch kann man denn am Samstag beim ATT treffen?
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Einstein Offline
#34 Geschrieben : Dienstag, 20. Mai 2014 14:01:26(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.11.2009(UTC)
Beiträge: 237
Mann
Wohnort: Rheinland
Hallo Beta-Tester,

hier kommt nun der gesamte Katalog Eurer Bugmeldungen, Vorschläge und Anmerkungen - jeweils mit Kommentar, inwiefern das umgesetzt wurde oder in die Planung eingegangen ist.

Ich versende das nicht, wie angekündigt, als PN, sondern als Post - ist ja komplett anonymisiert... Die neueste BETA-Version der Software gibt es ab heute Abend zum Download unter dem bekannten Link. Nochmals vieeeeeeeelen Dank fürs Mittesten, es hat das Projekt noch einmal auf ein höheres Level gehoben ThumpUp.

Viele Grüße
Jürgen



1.
Ich habe noch keine Nachtansicht zum Arbeiten auf einem Notebook am Teleskop gefunden. Das ist in der Regel schwarz / rot, um die Adaptation nciht zu stören / nicht zu blenden. Das

wäre toll. Blau ist ziemlich schlecht dafür.

Daran haben wir natürlich schon getüftelt, es aber bis jetzt nicht hinbekommen.

Standortwahl: "Standort verwenden" schliesst einfach Dialog: eine Bestätigung wäre schön a la: Göttingen nun default Standort in der leeren Fläche. Sonst fühlt sich das wie ein Abbruch

an (ich bin gleich nochmal reingegangen)

Vorschlag umgesetzt

Kometen/Kleinplaneten aktualisieren meldet "aktualisieren läuft". Ich nehme an, es gibt einfach keine Daten (Betaversion). Wie merke ich denn dann, ob -eine Internetverbindung evtl nicht

besteht -der Download schon läuft -wie lange er dauert -ob er noch wartet
ideal: Rückwärts zählen von 10s auf Null (mit Anzeige): Suche verbindung und dann 0-100% der übertragenen Daten. Dann warte ich auch gerne :-)

Da war in dieser Version etwas nicht in Ordnung - funktioniert jetzt einwandfrei

Himmelsanblick / Drehbare Sternkarte sind modale Fenster. Schön wäre es, wenn an sie einbetten würde wie die Standortauswahl

Das geht leider nicht, sonst müsste man auf kleineren Monitoren Scrollen...

Sehr schön gefällt mir der Himmelsanblick an sich, nach -Himmelsrichtungen -Messier und NGC an/ausschalten Super! Wahrscheinlich (jedenfalls für mich) praxistauglicher als

Stellarium, wo ich das nicht so einfach hinkriege, aber:
- Beim Anblick: Standort Göttingen, Blickrichtung Norden am So 23.3.2014 um 23:31, Einstellung 30°..90° ist der große Wagen *ZIEMLICH* verzerrt.
Den erkenne ich so nciht wieder. Wahrscheinlich ist die Projektion da nicht die ideale...

gelöst

Die blauen Auswahlknöpfe (abends, morgens mittags) sehen hier gut aus, bei Sonnensystem I haben sie einen grauen Rahmen. Das soll bestimmt dort nciht so sein....

gelöst

Beobachtungsplaner dauert beim ersten Mal ca. eine halbe Minute und wird beim 2. Mal auch nicht schneller. Da ist bestimmt noch Verbesserungsbedarf. Es sind ja "nur" an die 10000

Objekte. Da sind Abfrage auf Sichtbarkeit mit 300/s noch etwas langsam (gut, ich kenne die genaue Abfrage nicht, also eher eine Spekulation von mir). Auf jeden Fall ist mein Rechner

nur auf einem Kern ausgelastet. Dies liesse sich doch relativ leicht durch parallelisierung vervielfachen (falls z.B. per
C++ programmiert mit einem #pragma omp parallel for, wieder Spekulation)

gelöst

Das Ergebnisfenster des Beobachtungsplaners lässt sich nicht vergrößern.
Der Platz auf meinem Bildschirm ist mindestens zur Hälfte verschenkt.
Die Aufteilung erlaubt mir nur einen Briefkastenschlitz mit Anzeige der ersten 3 Ergebnisse

Ist (im Moment noch) leider auch den kleineren Displays geschuldet. Das behalten wir aber im Hinterkopf...

Während das modale Ergebnisfenster des Beobachtungsplaners offen ist, lassen sich keine anderen Prgrammfenster nach vorne bringen, sie sind nur in einem Bereich Eurer Toolbar

sichtbar. Komisch.

gelöst

Ereignisgrafik: Weiss (Mondbalken) auf Hintergrund blau/weiss ungünstig..
Einträge am Tag nicht oder sehr schlecht lesbar. Mond vielleicht in Gelb ?

Vorschlag umgesetzt

Die Aufsuchkarten sind Klasse !!!!
Es gibt zwar (wie immer) in irgendeiner Art und Weise bessere hier und da, aber die Zusammenstellung und der Detaillierungsgrad sind super !
Kann man evtl auch hier die PDFs direkt im Fenster eingebettet anzeigen (ActiveX und Co oder vielleicht als Screenshot in Auflösung 800px x 800px?). Das viele hin und her zwischen

Programmen finde ich mühsam

Die sind eigentlich "nur" zum Ausdrucken gedacht. Wenn Du das einmal gemacht hast, brauchst Du sie eigentlich nie wieder zu öffnen.


Planetensichtbarkeit: endlich mal eine Anzeige zu diesem Thema, die ich mit einem Blick verstehe: super !

BigGrin

Kleinplanetenanzeige: Warum hier nur als Tabelle ? Eine Grafik
(optional) wie bei den Planeten wäre super !

Halten wir für die Zukunft fest

Auswahl Ephemeriden über 3 Comboboxen ist gewöhnungsbedürftig.
Irgendwann hat man in allen drei was stehen: und dann ?
Die Auswahlbox für Planeten hat 9 Einträge zeigt aber nur 8 Einträge und einen Scrollbalken. Warum nicht die ganze Liste. Platz genug ist sicherlich auch bei ganz kleinen Bildschirmen.
Die Kleinplaneten sind für mich nicht verständlich sortiert: weder Alphabetisch, noch nach Nummern. Da ist die Suche sehr mühsam.

gelöst

Der Horizontdiagrammedialog geht mit einer Vorauswahl auf, ich muss aber erst anzeigen klicken ehe was geschieht. Vielleicht schon beim betreten was anzeigen ?
Dieselben drei Listen wie in Sonnensystem I Toolbar auch hier - nur ass ich nochmal drei Auswahlen treffen kann: oben steht Jupiter, im Dialog Saturn ? Dann habe ich 6 gewähöte

Objekte, ich she im Diagramm aber nicht welches Objekt dargestellt ist (Legende)

gelöst

Mondphase zählt von 0%-100% dann von -100% rückwärts zu 0% ? siehe Screenshot. Das finde ich verwirrend: Sprung von +99% auf -100%

Wir haben das jetzt statt "+" und "-" "zun."(zunehmend) und "abn."(abnehmend) genannt.

Nächste Sonnenfinsternis 29.4.2014: in Göttingen nicht beobachtbar. Kann man herausbekommen, wo das sein wird (Kontinent ?). Nächste Mondfinsternis (15.4.2014) um 8 Uhr bis 14

Uhr ist ja auch nicht beobachtbar, hier gibt es Informationen. Das ist zugegebenermassen Jammern auf ganz hohem Niveau, nicht böse sein, ich schreibe einfach alles auf, was mir

auffällt.

Da müssen wir die Segel streichen - aber dafür gibt es ja dann eigene Quellen im Internet.

Deep sky: Sterne "Eintrag markieren für weitere Optionen": in allen drei Kategorien keine weitere Funktion (evtl. Hinweis wegmachen ?)

gelöst

Sternkarte: Kartenausschnitt 1...6 evtl. mit Zoom beschriften. Denn das ist es ja. Checkboxen Sternbildgrenzen / Koordinatennetz an/abhaken erfordert zusätzlich den Update/Repaint

button. Die Aktualisierung dauert aber nur Bruchteile einer Sekunde. Zumindest hier einfach selber ein Update machen.

gelöst (beides)

Erstellung des Almanach dauert auch sehr lange und nutzt nur einen Prozessor. Dann Nachricht der "Almanach wurde erzeugt". Da ich zwischendurch das Programm minimiert hatte, um

meine Emails zu chekcen (Erstellung dauerte ja), fand ich nach wiederherstellen des Programms kein Ausgabefenster vor. Es lag "hinter" dem Hauptfenster, also nochmal minimieren, da

war es wieder: Irgendwie scheint das Verhalten von Modal und on top etwas durcheinander zu sein

gelöst


2

• Keine Maximierung möglich, aber man kann das Fenster verschieben,
daraufhin wird es kleiner und lässt sich nur noch durch Doppelklick
maximieren, ausserdem sind die unteren Symbole danach abgeschnitten.

(?)

• Info Fenster lassen sich nicht mit Str-W schliessen, nur über Klick auf das
rote X
• Sehr Positiv. Viele tiefergehende Informationen zu Objekten aber auch
Fachbegriffen!
• Schöne, übersichtliche Saisonkarten, die für Standardobjekte jeden
anderen Atlas überflüssig machen (mit Telradkreisen). Druck klappt
perfekt.
• Sichtbarkeit der Sternbilder: Auf was wird hier Bezug genommen?
Jahreszeit die gerade angeklickt ist oder die Systemzeit/Datum?
Rausgefunden: Es wird die aktuelle Zeit verwendet...
• Himmelsanzeige -Landschaft: Übergang zum Himmel könnte noch etwas
Glättung vertragen, ebenfalls der Himmelshintergrund zwischen 30 und
60°

wird in den Folgeversionen noch mal angegangen


• Es wäre nett wenn das gesuchte Objekt zumindest anfänglich noch
gesondern mit einem Kreuz o.ä. Markiert würde.

prima Vorschlag - umgesetzt

• Beim Anklicken eines beliebigen Objekts ist der Rechner ca. 5 Sekunden
beschäftigt obwohl die Daten fast augenblicklich angzeigt werden.

gelöst

• Auch wenn es für die Übersicht nicht unbedingt nötig ist: eine
Zoomfunktion (muss nicht stufenlos sein) wäre nett, vor allem für stark
bevölkerte Regionen.

auch das müssen wir in die Zukunft verschieben


• Sternkarte: Keine echten Kritikpunkte, sehr übersichtlich und schön
anzupassen, lediglich eine höhere Grenzgröße wäre wünschenswert, aber
nicht praktikabel, für Messier und andere helle Objekte ist sie in jedem
Fall ausreichend.

Die angezeigte Grenzgröße ist frei Einstellbar!

• Sonnensystem II Sonnen-/Mondfinsternis: Rote Schrift auf hellblau fast
unlesebar, müsste wenn rot dann wesentlich dunkler sein!

gelöst (hoffentlich für alle Monitore)

• Beobachtungsplaner: Die Berechnung dauert mit Standardeinstellung
(ziemlich viel aktiviert) vergleichsweise lange, was sicher dem NGC
Katalog geschuldet

gelöst

• Beobachtungsbedingungen: Beim Springen mit Tab, landet man bei den
Okularen nach der Eingabe der Brennweite nicht beim GF sondern bereits
bei „Hinzufügen“

gelöst

• Almanach: EINFACH GENIAL!! Seeehr langsam in der Erstellung, man
kann sich in Ruhe einen Kaffe machen und auch in Ruhe trinken, dafür
hat man danach ein tolles Monatswerk :) Der Almanach ist DIE
Killerapplikation der Software, hier wird wirklich ein gedrucktes Buch
ersetzt (bzw. es lässt sich selber drucken)

Cool

• Seltsames Verhalten: Ich habe „Besondere Ereignisse“ berechnen lassen,
die Berechnung allerdings abgebrochen, danach auf Mondphasen, dann
verliert er das Datum... Ein Klick auf ein billiges Sonnensystem II Fenster
behebt das Problem beim erneuten Wechseln zu Mondphasen,
wahrscheinlich normal. Passiert nur einmalig pro Session. Reproduzierbar
nach Neustart des Programms.

gelöst

• Monatsausblick: Perfekt! Eines der wenigen Dinge warum ich mir
überhaupt Jahrbücher kaufe Wink Habe einige Monate getestet, sogar die
Zeitumstellung Ende März ist korrekt dargestellt. Wenn ich die Software
dann wirklich behalten darf, wird das wohl eines der meistgenutzten
Features bei mir. (Zusammen mit den Mondephemeriden)
• Beeindruckender Leistungsumfang
• Einiges wirklich besser als in jedem Jahrbuch, z.B. die drehbare
Sternkarte und anpassbare Monatsübersichten
• Läuft sehr stabil. Kein Absturz, nur einige „Längen“ durch Berechnungen.
Cool

• Bei größerem Berechnungen sehr langsam.
ja, da werden auch ordentlich Daten durchgenudelt...

• Das Programm muss unbedingt unverschiebbar gestaltet werden, damit
kann man die Nutzbarkeit selber abschiessen was sich nur durch
Ausprobieren wieder herstellen lässt.

gelöst

• Ab und zu (nicht immer) schaltet sich das Programm oder Teile davon als
„immer im Vordergrund“, das kann sehr stören wenn man parallel andere
Programme (Internet u.ä.) nutzt.

gelöst

• Sehr schön: Die Möglichkeit Okulare und Teleskope zu erstellen und vor
allem auch zu speichern. Wenn ich das richtig verstanden habe, geht das
Instrumentarium dann auch in die Planung von Objekten mit ein.

Ja

Hier wäre es noch schön Ferngläser eingeben zu können, für viele potentielle
Kunden die (noch?) kein Teleskop haben sehr wichtig finde ich.

Schöner Hinweis - Kommt in der nächsten Version.

• Himmelsanblick: Ganz wichtig! Meiner Meinung nach sollte man noch
eine dritte Option neben 0-60° und 30-90° einfügen: „60-120°“, es
schaut seltsam aus, wenn man den Zenit am oberen Bildschirmrand hat
und nicht auch die Möglichkeit hat selbigen mittig anzeigen zu lassen.
Der Zenit sollte auch in JEDEM Fall durch ein Kreuz o.ä. Als solcher
markiert werden.

Vorschlag umgesetzt


• Beobachtungsplan: Das Ausgabefenster sollte maximierbar sein, das
unterste Ausgabefenster (im Testfall „Besondere Ereignisse“) liegt arg
eng am unteren Rand, man müsste weniger scrollen wenn das Fenster
insgesamt größer wäre.

Das Thema "kleine Monitore"...

• Das Programm heisst „Himmelsjahrbuch“ der Shortcut auf dem Desktop
allerdings „Astronomisches Jahrbuch“. IM Programm heisst es mal so mal
so Wink (Unter Info „Himmels-“ in der Fensterleiste „Astronomisches“)
• Das Handbuch ist übersichtlich und meiner Meinung nach auch komplett.
Auf Seite 12 fehlt ein ganzer Abschnitt „Recherche“. Seite 13 ist dann
leer.

Ist jetzt up to Date...

• Allgemeines zum Screendesign: Schlicht und ansprechend, gefällt mir
persönlich, auch farblich. Rote Schrift muss wie oben schon erwähnt
vermieden werden. Eine Zentrierung der Inhalte innerhalb des Fensters
wäre von Vorteil, bei hoher Bildschirmauflösung „klebt“ vieles am linken
Bildschirmrand.

Vorschlag umgesetzt

• 3D Sonnensystem. Kleinigkeit: Auch wenns korrekt ist kommt es einem
subjektiv seltsam vor auf „-“ zu klicken um hereinzuzoomen Wink

man gewöhnt sich dran BigGrin

• Merkur sieht spätestens bei 1,5AE zerfressen aus, hier stimmt was nicht
mit der Transparency Map, ich weiss nicht wie das Programm das
händelt, aber solche Probleme kenne ich von ein paar alten Projekten die
ich mal gemacht habe, wahrscheinlich wird eine Farbe als transparent
gesetzt, das sollte NICHT schwarz sein. Mars hat ein ähnliches Problem
(schwarzer Fleck). Die Sonne ist recht unansehnlich und als einziger
Himmelskörper ändert er seine Größe nicht beim Heranzoomen, bis sie
irgendwann kleiner als Merkur ist.

Daran haben wir nun etwas geschraubt - ist aber noch nicht die finale Lösung...

3
- für 22.3.2014 wurde als DS-Objekt nur M45 für einen Landhimmel, 10" f/5 Teleskop und 24mm Okular gefunden. :( Wo sind die ganzen Messiers im Löwen, Orion, etc.? Auch nach

Abschalten der persönlichen Beobachtungsbedingungen war die Liste recht kurz. Es wurden nur Objekte bis 5.0m angegeben. Sind das nur freisichtige Objekte? Es wird zwar eine

minimale Helligkeit von 10m angegeben aber die Liste hört bei 5m auf.

Habe die folgende Erklärung in das Handbuch aufgenommen:
Hinweis zur Funktionsweise des Beobachtungsplaners

Es mag vorkommen, dass die vom Beobachtungsplaner ausgegeben optimalen Beobachtungszeiten (Topt) von Ihren Erwartungen abweichen. Hierzu ist es hilfreich, die Logik des

Beobachtungsplaners etwas besser zu verstehen:
Ein Objekt, welches bereits vor dem Ende der Abenddämmerung über die Südrichtung (Meridiandurchgang, Kulminationspunkt) hinaus ist, hat seine optimale Beobachtbarkeit abends bei

Dämmerungsende. Es sei denn, Sie möchten auch morgens beobachten, und am Morgenhimmel steigt das Objekt noch höher, als abends in der Dämmerung.

Objekte vor dem Meridiandurchgang haben als optimalen Zeitpunkt die Kulmination, oder, falls diese bis zur Morgendämmerung nicht erreicht wird, den Zeitpunkt des Beginns der

Morgendämmerung.

Im Beobachtungsplaner wird die Nacht in zwei Hälften eingeteilt (1. Nachthälfte = Dämmerungsende bis Mitternacht, 2. Nachthälfte = Mitternacht bis Morgendämmerung) Wählen Sie als

Beobachtungszeitraum die erste Nachthälfte, so häufen sich die optimalen Beobachtungszeitpunkte zum Ende der Abenddämmerung und zu Mitternacht (bzw. 23:59 Uhr). Wählen Sie

als Beobachtungszeitraum die zweite Nachthälfte, tritt dieser Effekt zu Mitternacht (bzw. 00:01 Uhr) sowie zu Beginn der Morgendämmerung auf.

Ähnlich verhält es sich auch mit dem vom Programm berücksichtigten Einfluss des Mondes. Wird die Option „Einfluss des Mondes auf die Grenzgröße berücksichtigen“ im

Eingabefenster aktiviert, wird die Topt auch in Abhängigkeit davon ermittelt. Auch hierzu ein Beispiel:

Erreicht ein Deep Sky Objekt seinen höchsten Stand um 22:00 Uhr, der Mond geht in dieser Nacht jedoch erst um 23:00 Uhr unter, dann erhalten Sie als Beobachtungsvorschlag eine

Topt von 23:00 Uhr (obwohl Sie - je nach Mondphase - durchaus auch schon um 22:00 Uhr beobachten könnten).

Geht der Mond in dieser Nacht allerdings um 21:00 Uhr auf, dann erhalten Sie als Topt für das selbe Objekt
20:59 Uhr.

Haben Sie im letzten Fall nur die zweite Nachthälfte zur Beobachtung ausgewählt, dann wird dieses Objekt gar nicht auf Ihrer Beobachtungsliste erscheinen.



- Die einzelnen Listen im Beobachtungsplaner lassen sich in der Größe nicht verschieben. Besser wäre hier, wenn man durch "Anfassen" die Grenzen zwischen den Listen verschieben

könnte.

Ganz Deiner Meinung - bekommen wir mit der jetzigen Programmierumgebung aber leider nicht hin.

- ISS und Iridium Flares wären toll, ich weiss aber nicht, ob man so ohne weiteres an die Daten kommt.

Etwas zu speziell.

- 3D Sonnensystem: Wenn man den Beobachtungsabstand ändert, wäre es schön, wenn die Planeten auch ihre Größe anpassen könnten. Speziell, wenn man den Abstand erhöht,

drängeln sich die Planeten doch sehr. Hier würden evtl. die Symbole besser sein.

Daran haben wir nun etwas geschraubt - ist aber noch nicht die finale Lösung...

- 3D Sonnensystem: wenn ich den Geschwindigkeitsregler nach rechts drehe, wird die Darstellung ruckeliger - und langsamer. Dies mag an der performance meines Rechners liegen oder

aber die Skala ist falsch rum?

gelöst

- Deep Sky Objekt suchen (Deep Sky): Hier kann man bei den Katalogen keinen Wert eintippen, nur aus der Liste auswählen. Gerade bei NGC ist das nervig.

Vorschlag umgesetzt


4
Version zeigt . Unter Hilfe 1.01 Sehr seltsam.

gelöst

Erste Versuche ohne Doku oder Hilfe.
Programm läuft nur im Vollbildmodus.
Fenster lässt sich nicht auswählen.

Das ist beabsichtigt, da ansonsten Probleme auftreten können (s. o.)

Zur Start-Seite.( Schnellstart)
Aufbau der Seite ist recht übersichtlich und gefällt mir.
Farbgebung: etwas blass. Ich hatte erst den Eindruck, dass Die Symbole nicht aktiv sind.
( Waren sie aber)

Einstellungen:
Standort, keine Probleme.
Parameter. OK, Ich finde zu dem Fenstern wären Knöpfe Übernehmer, Quit nicht schlecht

gelöst

Beobachtungsbedingungen.
Fenster ist nicht wirklich klar.

Noch nicht umgesetzt, wird aber...


Bahnelemente:
Schön dass es das Fenster gibt. Ich mag den Automatismus hier nicht. Abschalten, Autorisieren Wären mir hier wichtig.

Ebenfalls noch in Klärung...

Wie wäre es, wenn man dem Benutzer hier die Möglichkeit gäbe eine andere Farbpalette zu wählen.

schöner Vorschlag; wenns geht, kommt das mit einer der nächsten Versionen.

Beobachtung.
Ich war erst mal über die „Leere“ Seite erstaunt. Der zweite Blick gibt dann die Vielfalt dieser Seite Preis.

Sonnensystem I
3-D Sonnensystem.
Die Planeten bewegen sich nicht sauber auf der Flugbahn „ Sie springen auf und ab.
Die Sonne verdeckt die Merkur bahn ( Je nach Neigung) Der Rest sieht OK aus

gelöst (s. o.)

Planetensichtbarkeit
Heute – Sieht OK aus
Monat – Erst etwas verwirrend. Ist aber doch OK

Kometen
Ich habe es einmal geschafft, dass sich das Programm beim Liste erstellen aufgehängt hat,
Liste erstellen ansonsten OK

Orbitdiagramm Error Tpicture kann nicht Tbitmap zugewiesen werden.

gelöst

Kleinplaneten
Liste erstellen ansonsten OK
Himmelsanblick OK
Aufsuchkarte OK
Orbitdiagramm OK
Lichtkurve OK
Ephemeriden.
Sieht OK aus.
Planet soweit OK ( Die Sonne hier einzuordnen ist - ??? OK)
Komet soweit OK
Kleinplanet soweit OK
Horizont Diagramme
Mond (Planeten ) OK
Komet OK
Kleinplanet OK

Sonnensystem II
Mondphasen ist OK
Es wäre gut, wenn man einen Monat auswählen könnte und nicht mit der angebotenen Auswahl kämpfen müsste

Ist mir durchgegangen - wird in der nächsten Version so sein...

Transit GRF
Hier gilt das gleiche,
Planeten Monde
Jupiter ist OK
Saturn ist OK
Sonnen Mond Finsternis
Ist soweit OK
Besondere Ereignisse

Fehler: Wenn man während die Berechnung läuft das Fenster verkleinert rechnet er zwar zu ende. Das Ergebnis wird aber nicht angezeigt.
Ansonsten OK

gelöst

Es wäre auch hier gut, wenn man den Monat frei auswählen könnte. So ist das nur für den aktuellen Monat brauchbar.

Dito (s. o.)

Meteorschauer:
Ist erst mal OK, Aber wenn man das Programm verkleinert, ist das Ergebnis nicht mehr da. Fehler!

gelöst

5
Bei der Ephemeridenberechnung bekomme ich eine Fehlermeldung:0,00 ist kein gültiger Gleitkommawert.

gelöst

6
beim einstellen ist mir jetzt aufgefallen das es Bremerhaven nicht gibt.

Die Liste der voreingestellten Orte werden wir Stück für Stück erweitern...

7
Beim versuch den Plan (Anm.: Hier ist wohl der Jahresalmanach gemeint.) als PDF zu drucken habe ich nach 3min abgebrochen, es kam (keine Rückmeldung)

Je nach Systemressourcen kann das den Rechner durchaus in die Knie zwingen. Verschiedene PDF-Generatoren handhaben das durchaus auch unterschiedlich (pdf24 ist

z.B. relativ Ressourcenschonend).


..und es gab keine Möglichkeit an das Fenster zur Eingabe des Dateinamens zu kommen.
Das Fenster konnte ich nicht in den Vordergrund holen.

gelöst

Was mir noch so als Idee kam...
ein Archiv für dei Beoberichte,zum einen eine Möglichkeit der Texteingabe direkt im Programm bzw. eine Möglichkeit diese Berichte aus dem Programm heraus zu finden,
z.B. über einen Link. Auch ein Vordruck für das erstellen von Zeichnungen wär ne feine Sache.

Einen Vordruck gibt es jetzt, ein integriertes BeobBerichts-Tool wird es wahrscheinlich in einer der Folgeversionen geben...

8
Ausdruck des Beobachtungsplans über PDF-Druckertreiber ist zerschossen.

Klingt fast ein bisschen nach einem bekannten Druckfehler unter XP (?) Ansonsten können wir das nicht nachvollziehen.

9
ein Problem mit der neuen Version habe ich schon gehabt.
Und zwar reagiert die Software nicht gut, wenn man das Hauptfenster verkleinert.
Also man wählt einen Menuepunkt, an dem er beschäftigt ist. Während der Berechnung
wird das Hauptfenster minimiert. Nach dem erneuten vergrüößern Hängt die Software.

gelöst

10
Teilgelöst:

Objektinfos laden jetzt schneller im Himmelsanblick, die Daten verschwinden aber sehr schnell wieder (wenige Sekunden)

Die Daten bleiben eingeblendet, so lange man die linke Maustaste gedrückt hält.

3D Sonnensystem: Die Planeten sehen jetzt alle optimal aus, nur die Sonne ist noch arg "zerfressen"

gelöst (s. o.)

Noch nicht gelöst:
Eine dritte Darstellung beim Himmelsanblick (mit dem Zenit in der Mitte)

Vorschlag umgesetzt

Beobachtungsplaner: NGCs werden mitverarbeitet auch wenn man das Häkchen rausgenommen hat

gelöst

Neue Ideen/Anmerkungen:
Eine Art "Deckblatt" für den Almanach, ich plane mir das dann wirklich komplett drucken und binden zu lassen (ist für unter 5€ möglich!), da wäre es nett wenn noch was "fürs Auge" als
Deckblatt da wäre

Vorschlag umgesetzt

Sowohl bei Planeten als auch Kleinplaneten wäre neben den Sichtbarkeitsdiagrammen und Informationen über die Sichtbarkeit eine (Stern)karte mit dem Verlauf des Objekts im Laufe

dieses Monats innerhalb des Sternbilds eine super Ergänzung

Ist bereits in Arbeit - folgt mit dem ersten Versions-Update

11
Installation und Start verliefen gut, aber beim Start ist bei Win8 erst nur ein großes blaues Eck in der unteren linken Ecke, bevor das Programm kommt.

Ich finde kein Knöppi für "Programm beenden"

Hatten wir zwischenzeitlich mal eingebaut - und wieder verworfen.

12
Hier noch ein Bug: Bei der Ephemeridenberechnung bekomme ich eine Fehlermeldung:0,00 ist kein gültiger Gleitkommawert.

Gelöst (s. o.)

13
Beobachtungsplaner, drucken. Nicht nach Sternbild sortierbar.
"Zeige alle PN in AQL" oder Liste nach Sternbild. WICHTIG!

Vorschlag umgesetzt (und noch mehr - guckst Du...)

Planer: Einstellungen nicht gespeichert, Planeten/Asteroiden immer wieder aktiv.

Vorschlag umgesetzt

PLANER: Abfrage "Welches Teleskop?" gehört in die Vormaske!
Vormaske sollte Einstellungen behalten

Vorschlag umgesetzt (wenn pers. Beob.-Bedingungen angewählt werden, werden Sie bereits im Eingabefenster eingeblendet).

Ausgabe als PDF oder wenigstens TXT Liste!!!! nur drucken ist nicht zweckmässig.

Vorschlag umgesetzt (TXT-Dok)

LINUX/WINE:
Schaltfläche KARTENMITTE im Sternkartenmodus erzeugt renitentes Fenster
********nebst Absturz!********** -> KILL !
Schaltfläche DATUM dito! **** KILL ****

BEOBACHTUNG: "Aufsuchkarten" funktionieren komplett nicht.
(Explorer fragt wo sie sind...)

Leider keine Unterstützung für LINUX

BEOBACHTUNG: "Monatsausblick" zu klein, unlesbar

Ist natürlich eine Frage des Monitors - aber wir arbeiten dran...


Wo ist die Anbindung GUIDE ? keine Funktion startet externes Programm, obwohl festgelegt...

Ich hoffe, das hat sich mittlerweile geklärt...
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Einstein Offline
#35 Geschrieben : Sonntag, 25. Mai 2014 20:56:37(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.11.2009(UTC)
Beiträge: 237
Mann
Wohnort: Rheinland
Tschuldigung, mein Postfach war voll und keiner konnte mehr eine PN schicken.

Jetzt gehts wieder BigGrin

Grüße
Jürgen
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Einstein Offline
#36 Geschrieben : Mittwoch, 06. August 2014 19:07:57(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.11.2009(UTC)
Beiträge: 237
Mann
Wohnort: Rheinland
Hallo liebe BETA-Tester,

es ist soweit - die Software ist fertig und wird am 31.08 erscheinen Ballon

Wie versprochen, bekommt jeder von euch eine Vollversion als Dankeschön für Eure Hilfe und Mitarbeit - und zwar eine der allerersten Kopieen, frisch aus dem Presswerk.

Allerdings habe ich bisher nur von drei Testern eine Anschrift. Also, schickt mir bitte Eure Adresse per PN!

Viele Grüße
Jürgen

Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Benny Offline
#37 Geschrieben : Dienstag, 26. August 2014 12:33:12(UTC)


Rang: Graue Eminenz
Mitglied seit: 09.12.2007(UTC)
Beiträge: 5.717
Mann
Wohnort: Taunus
Hallo Jürgen,

voller Stolz konnte ich heute (vor 10min) mein Exemplar von Clear Sky 1.0 aus dem Briefkasten holen ThumpUp

Richtig professionell geworden ist nun das ganze und ich freue mich richtig Teil des Prozesses gewesen zu sein, die Software zu testen :) Natürlich kommt dann bei Gelegenheit eine ausgewachsene Rezension, sowohl auf meiner Seite, kannst sie aber auch gerne anderweitig verwenden (sie wird aber sachlich! ^^).

Viele Grüße Benny
Taunus-Astronomie- AstroBLOG
weitFELD - Bennys photoBLOG
tigger Offline
#38 Geschrieben : Mittwoch, 27. August 2014 08:08:54(UTC)


Rang: Stellvertretende Forenleitung
Mitglied seit: 06.09.2008(UTC)
Beiträge: 4.712
Mann
Wohnort: Taunus
Hi Jürgen


Auch meine Ausgabe ist gestern angekommen Drool Vielen Dank dafür! Cool
Update und Registrierung ist bereits gemacht.

Mir fiel auf:

- Das "Programm-verlassen-Knöppi" wurde wieder wegrationalisiert
- Das PDF Handbuch könnte man ins CD Stammverzeichnis legen (Gut, wer das Programm kauft WILL es wahrscheinlich auch benutzen Wink aber die Möglichkeit vorab ohne Installation reinzulesen könnte man schon schaffen...)
- Work in progress: Die Anbindung an GUIDE9 kriege ich in der VBox, Win Vista, wieder nicht aus dem Stand hin - das kollidiert mit irgendwelchen Rechten. Hat das schon jemand in Gang gebracht?
- Egal was ich einstelle, es fehlen einige Kometen! C/2014 E2 (Jacques) bleibt unbeobachtbar! (Planer, "Heute Nacht" -in der Liste der Kometensichtbarkeit wird er geführt)..... (VBox Vista und WINE) Auch andere Kometen die eigentlich mit 10" locker gehen sollten tauchen im Planer nicht auf.

Ich werde weiter spielen und berichten...

EDIT: Ein Katalogfehler fiel mir gerade auf: Messier 102 existiert fälschlicher Dings zweimal! Die GXs NGC 5866 und 5866 B sind beide als M102 drin, der kleine Begleiter ist aber sicher nicht als Messier-Objekt zu bezeichnen, wird jedoch in der internen Sternkarte so geführt.

Bild Nummer




Gruß und klaren Himmel

Jan
Adventure. Heh. Excitement. Heh. A Jedi craves not these things.
...und nun zum Wetter!



Endlich EX-Raucher!!
acr_astro Offline
#39 Geschrieben : Montag, 08. September 2014 21:12:11(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 24.01.2012(UTC)
Beiträge: 235
Mann
Wohnort: Rhein/Ruhr
Hallo Jürgen,

ich habe eben die Software installiert und alles hat super geklappt (Registrierung, Update, Aktualisierung der Bahnelemente).

An dieser Stelle möchte ich Dir/Euch ganz herzliche ein DICKES DANKESCHÖN DURCH DEN ÄTHER KABELN! Danke, dass ich bei diesem Projekt dabei sein durfte - auch wenn ich nur klitzekleine Dinge beigetragen habe.

Beste Grüße

Achim
Martini 10" f/5 Dobson
Celestron NexStar 127SLT
Skywatcher Startravel 102/500
Skywatcher Heritage 76/300
LIDL Skylux 70/700
Lunt LS50THaB600PT
Einstein Offline
#40 Geschrieben : Dienstag, 16. September 2014 11:37:20(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.11.2009(UTC)
Beiträge: 237
Mann
Wohnort: Rheinland
Hallo Benny, Jan, Achim,

sorry für die verspätete Antwort, ich war länger nicht mehr hier...

Der Dank gilt auf jeden Fall Euch, und ich freue mich, dass es weiter geht mit dem Feedback.
Klar ist bei dieser Komplexität noch nicht alles völlig perfekt, aber nach drei Jahren muss man halt irgendwann mal an den Start gehen . Aber wir machen natürlich weiter und es wird Updates geben.

Jan - danke auch für Deinen neuen Hinweise, das wird im nächsten Update gleich verwurstet.

Viele Grüße
Jürgen

Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Einstein Offline
#41 Geschrieben : Mittwoch, 17. September 2014 15:18:05(UTC)


Rang: Fortgeschrittener Spechtler
Mitglied seit: 12.11.2009(UTC)
Beiträge: 237
Mann
Wohnort: Rheinland
Nachtrag (@ Jan):

"C/2014 E2 (Jacques) bleibt unbeobachtbar!..."

Die Helligkeitsdaten für C/2014 E2 waren vom MPC falsch bzw. zu gering aufgeführt, was aber inzwischen bereinigt wurde. Du musst nur die Kometendaten einmal aufdatieren, dann hast Du ihn.

Grüße
Jürgen
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Rss Feed  Atom Feed
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
3 Seiten<123
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.
allgemeine Nutzungsregeln

Listinus Toplisten

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits